Wohin möchten Sie Reisen?

Kanada RundreiseKanadas Westen: Im Land der tausend Abenteuer

Ich schließe die Augen und die Stille umpfängt mich. Ich denke an das Bergpanorama der Rocky Mountains zurück und freue mich auf morgen: Werden wir einen Grizzly beim Lachsfang sehen?

3 gute Gründe für diese Reise

Diese Reise macht glücklich mit...

1

Naturerlebnisse

Lieben Sie Wildnis und Abenteuerromantik? Dann sind Sie auf dieser Reise in eines der wildesten und schönsten Länder der Erde genau richtig.

2

Tierische Begegnungen

Eine Vielzahl an tierischen Begegnungen erwartet Sie im Land der Bären, Elche und Wölfe, der Schwert- und Buckelwale, der Weißkopf- und Seeadler.

3

Freiheit & Abenteuer

Ein Campingabenteuer der Superlative. Mit Packpferden 3 Tage unterwegs in in einer der  unberührtesten Wildnisregionen Kanadas, dem Tatlayoko Valley.

Die Reiseroute

Die Reise im Überblick

Eine Abenteuerreise durch eines der wildesten und schönsten Länder der Welt, die in ihrer Vielfalt nicht überboten werden kann. Auf einem der Höhepunkt dieser Reise – einem 3-tägigen Wildnisaufenthalt – erkunden wir die Gegend um den Whitton Lake im Herzen der Coast Mountains, eine der unberührtesten Wildnisregionen Kanadas. Herrliche Berg-, Küsten- und Regenwaldwanderungen, Indianerreservate, die Inselwelt der pazifischen Westküste um Vancouver Island und wildromantische Camps – der Westen Kanadas bietet eine Ursprünglichkeit und Echtheit, wie sie weltweit kaum mehr zu finden ist. Im Land der Bären, Elche und Wölfe, der Schwert- und Buckelwale, der Weißkopf- und Seeadler erleben wir die Wildheit von British Columbia und Alberta.

Die Reisebeschreibung

Ihr Reiseverlauf für große Momente...

|

Die Skyline von Calgary, Kanada  © Thinkstock, iStockphoto
Als Ausgangspunkt für die Erkundung der Naturschönheiten Westkanadas zwischen dem überwältigenden Gebirgszug der Rocky Mountains und den unberührten Küstenwäldern der pazifischen Westküste bietet sich hervorragend die Rodeostadt Calgary am Bow River an. Calgary, ursprünglich ein befestigtes Fort an der Transcanada Railroad am Bow River, hat sich zu einer rasant wachsenden Metropole entwickelt. Hotelübernachtung.

Überflieger: Ankunft in Calgary. Freie Zeit zur Stadterkundung.

Großer Elch, Kanada  © Jorn Vangoidtsenhoven, Dreamstime.com
Eine der schönsten Naturlandschaften Nordamerikas ist die Bergkette der Rocky Mountains und bietet eine unvergleichliche landschaftliche Vielfalt, die noch jeden Besucher beeindrucken konnte. Wir fahren von Calgary vorbei an den ersten Berggipfeln der Rocky Mountains in den Banff-Nationalpark, dem ältesten Naturschutzgebiet Kanadas. Schon seit über 100 Jahren leben hier Elche, Schwarzbären, Grizzlies, Wapitis und Wölfe geschützt, weshalb die Wahrscheinlichkeit sehr groß ist, diese Wildtiere Kanadas hier beobachten zu können. Für zwei Nächte schlagen wir unsere Zelte auf und haben Zeit uns bei Wanderungen von der wilden Schönheit der Rockies überwältigen zu lassen. Wir unternehmen schon nach unserer Ankunft am Nachmittag eine erste kleine Wanderung. Abends bleibt dann genügend Zeit, Banff bei einem Bummel kennenzulernen. Nach einer erlebnisreichen Wanderung laden die Sulphur Mountain Hot Springs zu einem erholsamen Bad in den heißen Quellen ein. Glasklare Flüsse und Seen, schneebedeckte Gipfel, malerische Wasserfälle und Wälder bieten herrliche Landschaftsbilder.  Vor der Traumkulisse der Rocky Mountains liegt der Lake Louise mit seinem riesigen Schlosshotel so malerisch, dass er als eines der schönsten Fotomotive der Welt gilt. Wir genießen diesen Anblick aus der Vogelperspektive bei einer Wanderung in die umliegenden Berge. (Fahrstrecke: 130 km, Gehzeit: ca. 4-5 Stunden / 400 Höhenmeter)

Überflieger: Rocky Mountains – Calgary & Banff-Nationalpark / Wanderung und Tierbeobachtung

Athabasca-Wasserfälle im Jasper-Nationalpark, Kanada  © Pictureguy66, Dreamstime.com
Wir fahren auf der Traumstraße der Welt auf wunderschöner Bergstrecke durch Hochtäler an beeindruckenden Gletschern vorbei durch den Banff- und Jasper-Nationalpark im Herzen der Rocky Mountains. Zum größten Gletscherfeld der Rocky Mountains, dem Columbia Icefield mit einer Eisfläche von 325 km², bringt uns der Icefields Parkway. Diese Panoramastraße führt mit sagenhaften Ausblicken an Felsformationen vorbei zu den Athabasca-Fällen nach Jasper. Wir schlagen hier für zwei Nächte unsere Zelte auf und gelangen vorbei am Maligne Canyon zu dem wunderschön gelegenen Maligne Lake, die schneebedeckten Berggipfel bieten hier eine grandiose Hintergrundkulisse. Wir erleben diese einmalige Landschaft während einer Wanderung in die umliegenden Berge und genießen schöne Ausblicke auf den See. Alternativ besteht die Möglichkeit für eine ca. 90-minütige Bootsfahrt (optional, ca. CAD 72,- p.P.) nach Spirit Island. (Fahrstrecke: 288 km, Gehzeit: ca. 3-4 Stunden / 300 Höhenmeter)

Überflieger: Banff- und Jasper-Nationalpark - Icefields Parkway - Columbia Icefield -Athabasca-Fällen- Jasper - Maligne Lake / Wanderung - Bootsfahrt Spirit Island (optional)

Mit schöner Aussicht auf den höchsten Berg der kanadischen Rocky Mountains, den Mount Robson (3.954 m), legen wir heute am Ufer des Fraser Rivers einen Zwischenstop ein. Wir wandern auf einer herrlichen Tagestour am Fuße des Mount Robson an Bergseen vorbei in das „Tal der 1.000 Wasserfälle" und genießen auf stillen Bergpfaden die Wildheit der Rockies. Unterwegs kommen wir am Robson River entlang und können die Spiegelungen von Wäldern und Bergen im pittoresken Kinney Lake bewundern. Eine Strecke des Trails hat eine Länge von 4,5 Kilometern und es sollten insgesamt zwei bis vier Stunden eingeplant werden. Wir verlassen die Rocky Mountains und erreichen Clearwater. Im Eingangsbereich zum Wells Gray Provincial Park schlagen wir unser Camp für 2 Nächte auf. (Fahrstrecke: 318 km, Gehzeit: ca. 3-4 Stunden/600 Höhenmeter)

Überflieger: Zelten in den Rocky Mountains

Der Wells Gray Provincial Park, ein echter Geheimtipp, liegt in den Cariboo Mountains und ist immer noch relativ unberührt. Zu den Hauptattraktionen des Parks zählen die Helmcken Falls, die vierthöchsten Wasserfälle Kanadas. Vom Aussichtspunkt haben wir einen atemberaubenden Blick über den Canyon, in den Murtle River 141 Meter in die Tiefe stürzt. Zu den im Park beheimateten Tieren zählen Schwarzbären, Grizzlys, Kojoten und Wölfe.
Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit: 3-4 Stunden / 300 Höhenmeter)

Überflieger: Natur pur!

Im Cariboo Country passieren wir auf unserem Weg nach Williams Lake riesige Ranches. In der Rodeostadt, die an der Goldgräberroute gelegen ist, können wir noch Einkäufe erledigen, ehe morgen unser Wildnisaufenthalt beginnt. Hotelübernachtung. (Fahrstrecke: 229 km)

Überflieger: Wildes Kanada

Unser Weg in die Wildnis führt uns zunächst entlang der legendären "Freedom Route", durch den Fraser River, vorbei an Indianerreservaten bis zum Chilcotin Hochplateau. Von der Siedlung Nimpo Lake aus, die in einer der entlegensten und ursprünglichsten Gegenden Westkanadas liegt, bringt uns ein Buschpilot mit dem Wasserflugzeug in eines der unberührtesten Naturschutzgebiete inmitten der Coast Mountains, an den Whitton Lake. Hier beziehen wir Blockhütten und unser Aufenthalt in der Wildnis beginnt. Diese Tage werden sicherlich mit zu den eindrucksvollsten Erinnerungen dieser Reise zählen. Um die Natur richtig zu erleben, werden wir uns viel Zeit lassen und ausgiebige Wanderungen und Kanutouren unternehmen. Mit dem Kanu bahnen wir uns einen Weg durch drei Seen. Wir starten am Whitton Lake, an dessen Ende die nächsten Kanus auf uns warten, mit denen wir uns in den Cohen Lake aufmachen. Von dort aus wandern wir ca. 1,5 km zum Boundary Lake, wo erneut Kanus auf uns warten. So müssen weder Kanus noch Paddel bei unserer Tour getragen werden. Bei einer Tageswanderung erhaschen wir spektakuläre Ausblicke auf das Monarch Gebirgsmassiv und die umliegenden Berge. 3 Übernachtungen in Blockhütten am See (Mehrbett). (Fahrstrecke: 314 km, Gehzeit: ca. 6 Stunden, +550m/ -550m)

Überflieger: Trekking

Nach dem Frühstück verlassen wir das Naturparadies am Whitton Lake und ein Buschpilot bringt uns zurück in die Zivilisation. Wir lassen dann auf abenteuerlicher Bergstrecke das Chilcotin-Hochplateau hinter uns und fahren zum Pazifischen Ozean über den legendären Heckman-Gebirgspass auf unbefestigter Straße. Ehe wir die am Fjord gelegene Indianersiedlung Bella Coola erreichen, durchqueren wir die von Gletschern geformten Bergtäler des Tweedsmuir-Parks und die norwegische Siedlung Hagensborg. Alljährlich ziehen hunderttausende von Lachsen den Bella Coola River hinauf (saisonabhängig) und locken in diese Gegend zahlreiche Grizzlies an. Im Bella Coola Valley haben wir zwei Zeltübernachtungen und es bietet sich uns die Gelegenheit für Wanderungen und einer Bootstour auf dem Atnarko River (optional), wo wir mit etwas Glück die Grizzlies beim Lachsfang beobachten können (saisonabhängig). (Fahrstrecke: 156 km, Gehzeit: 2-4 Stunden / ca. 200 Höhenmeter)

Überflieger: Abenteuer

Buckelwal vor Vancouver Island, Kanada  © Danny Bregman, Dreamstime.com
Wir brechen die Zelte schon früh am Morgen ab und verlassen Bella Coola mit dem Schiff. Inmitten unzähliger Inseln und zahlreichen Fjorden folgen wir der Inside Passage. Ehe wir am Cape Caution den offenen Pazifik erreichen und nach Port Hardy an der Nordspitze Vancouver Islands übersetzen, passieren wir das wunderschöne Hakai-Naturschutzgebiet. Die Fährfahrt bietet bei Sonnenschein sicherlich ein unvergessliches Reiseerlebnis. Wale, Delfine, Otter und Adler können mit ein wenig Glück beobachtet werden. Spät am Abend erreichen wir die Hafenstadt Port Hardy. Hotelübernachtung.

Überflieger: An Bord

Seelöwen auf Felsen auf Vancouver Island, Kanada  © Brian Lasenby, Dreamstime.com
Wir folgen der Ostküste dieser riesigen und in weiten Teilen noch wilden Insel und verlassen den Norden von Vancouver Island. Von Telegraph Cove aus haben wir die Möglichkeit zu einer Walbeobachtungstour (optional, ca. CAD 100,-). Um Orcas, Grauwale und Buckelwale zu beobachten, gilt die Umgebung von Robson Bight als einer der besten Plätze weltweit. Wir fahren nach der Bootstour weiter südwärts und schlagen unser Lager für die nächsten zwei Nächte an einem schönen See bei Port Alberni auf. Um Tofino am Pacific-Rim-Nationalpark an der Westküste zu erreichen, durchqueren wir von hier aus das Landesinnere. Dieser Nationalpark wurde aufgrund seiner überwältigenden Schönheit von der UNESCO zum „World Heritage Site“ erklärt und zählt zu einem der spektakulärsten Naturschutzgebiete Nordamerikas. Auf einer Bootstour erkunden wir die Clayoquot Sound Inlets, eine wahrlich einmalige Küstenlandschaft. Häufig zeigen sich hier Wale, Delfine, Adler und Seelöwen. Zu herrlichen Strandwanderungen laden unberührte Sandstrände an der „Long Beach“, dichte Regenwälder und imposante Felsformationen ein. (Fahrstrecke: Port Hardy - Port Alberni 379 km / Port Alberni - Tofino 126 km, Gehzeit: 2-4 Stunden)

Überflieger: Pacific-Rim-Nationalpark

Im Süden von Vancouver Island kommen wir wieder in zivilisiertere Regionen British Columbias. Wir nehmen uns Zeit für die malerische Hafenstadt Victoria, dem Regierungssitz von British Columbia und die wohl schönste Stadt Kanadas. Ein letztes Mal schlagen wir die Zelte unweit von Victoria auf. (Fahrstrecke: 196 km)

Überflieger: Wunderschönes Victoria

Skyline von Vancouver am Abend, Kanada  © Davidgn, Dreamstime.com
Heute setzen wir mit der Fähre nach Vancouver über und lassen die Naturschönheiten Vancouver Islands hinter uns. Mit den schneebedeckten Bergriesen der Coast Mountains im Hintergrund und malerisch am Pazifik gelegen ist Vancouver ein Schmelztiegel der unterschiedlichsten Nationalitäten und eine der schönsten Städte der Welt. An das historische Hafenviertel mit wunderschönen viktorianischen Villen aus der Gründerzeit grenzen modernste Wolkenkratzer. Die größte Stadt British Columbias mit weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie z.B. dem Stanley Park, Chinatown und Gastown, bietet sich bestens als Ausgangspunkt für Entdeckungen der Naturattraktionen in „Supernatural British Columbia“ an und ist ein Anziehungspunkt für Weltreisende aus aller Herren Länder. Abends lassen wir die Reise in einem netten Restaurant in der Altstadt am Hafen ausklingen. Hotelübernachtung. (Fahrstrecke: 118 km)

Überflieger: Vancouver

Auch die schönste Reise geht einmal zu Ende... Individuelle Heim- bzw. Weiterreise.

Überflieger: Home, sweet home

Termine & Preise dieser Kanada Rundreise

Verfügbar Wenige Plätze Ausgebucht garantierte Durchführung
vonbisPreisSpecialPlätzeBuchung
04.07.2020 -
22.07.2020
22.07.2020 3.650,-
Jetzt buchen Anfragen
ab Calgary / bis Vancouver
weitere Optionen

Zusatzbuchungen für diese Reise:
Einzelzimmer-Zuschlag 250,-
Einzelzelt-Zuschlag 150,-
Internationale Flüge auf Anfrage
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für die passenden internationalen Flüge zu Ihrem Wunschtermin.
weniger Optionen
26.07.2020 -
13.08.2020
13.08.2020 3.650,-
Ausgebucht Anfragen
ab Calgary / bis Vancouver
weitere Optionen

Zusatzbuchungen für diese Reise:
Einzelzimmer-Zuschlag 250,-
Einzelzelt-Zuschlag 150,-
Internationale Flüge auf Anfrage
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für die passenden internationalen Flüge zu Ihrem Wunschtermin.
weniger Optionen
Verfügbar Wenige Plätze Ausgebucht garantierte Durchführung

Teilnehmer/innen

Min Teilnehmerzahl: 9
Max Teilnehmerzahl: 12

Leistungen

  • Hotel- und Flughafentransfer zu Beginn und am Ende der Reise
  • 4 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer
  • 11 Zeltübernachtungen inkl. Campingausrüstung (ohne Schlafsack und Isomatte)
  • 3-tägiger Wildnisaufenthalt in den Coast Mountains
  • 3 Übernachtungen Wildniscamp in Blockhütten (Mehrbettunterkunft)
  • Ein- und Ausfliegen mit dem Wasserflugzeug zum Wildniscamp
  • Verpflegung während des 3-tägigen Wildnisaufenthaltes (Tag 9/Abendessen bis Tag 12 /Frühstück)
  • Walbeobachtungstour auf Vancouver Island
  • Fährfahrt Bella Coola - Port Hardy
  • Fährfahrt Vancouver Island - Vancouver (Swartzbay - Tsawwassen)
  • Rundreise im Kleinbus laut Ausschreibung
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht enthalten

  • Internationale Flüge (Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für die An- und Abreise)
  • sonstige Verpflegung (ca. CA$ 300,-)
  • Visum (CAD 7,-; Online-Antrag, ETA Electronic Travel Authorization, 3 Wochen vor Abreise)
  • Reiseversicherungen

Progammhinweise

Die Campingplätze entsprechen teilweise einfachem Standard.

Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch, Französisch

Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise- und Gesundheit

Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass. Das Reisedokument muss für die Dauer des Aufenthalts in Kanada gültig sein. Ebenso benötigen Sie eine ETA-Genehmigung (Kosten wie oben aufgeführt).

Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie, Masern). Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Fair fliegen

atmosfair logo

Gemeinsam mit Ihnen und unserem Partner atmosfair fördern wir Klimaschutzprojekte weltweit! Dadurch werden beispielsweise Biogasanlagen oder Kochmöglichkeiten in Dörfern geschaffen. Außerdem finanzieren Sie durch eine Ausgleichszahlung an atmosfair eine Initiative zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal nach den verheerenden Erdbeben im Frühjahr 2015.

Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 3.636 kg.
Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 85,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen.

Was genau macht atmosfair mit meiner Spende?

Zahlungsbedingungen dieser Kanada Rundreise

Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
Restzahlung vor Reisebeginn: 28 Tage
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 28 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise

Die Durchführung der Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit einem befreundeten Veranstalter.
Stand: 06.03.19 (MP)

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung