Wohin möchten Sie Reisen?

Wildnisse Alaskas: Bären, Lachse, Gletscher (#125)

Wildnis und Mitternachtssonne (#79)

Alaska Reisen

3 gute Gründe für Alaska Reisen

Was Sie in Alaska erleben können…

ABENTEUER PUR

Pirschen Sie sich durch Alaskas Wälder auf der Suche nach den dort lebenden Bären, entdecken Sie einzigartige Vulkanformationen oder machen Sie sich mit dem Kajak auf zu den gigantischen Gletschern, die inmitten atemberaubender Bergwelten liegen…

TIERBEGEGNUNGEN

Weite Teile Alaskas sind unbesiedelt und durch zahlreiche Nationalparks geschützt. Beobachten Sie Grizzlybären in Stromschnellen nach Lachsen jagend, Elche, die friedlich auf unendlichen Wiesen grasen, riesige Herden von Karibus und Bisons sowie Wale und Robben- und Vogelkolonien.

AUF DER SPUR INDIGENER VÖLKER

Rund 1/6 der Bevölkerung Alaskas gehören zur Urbevölkerung. Tauchen Sie in die faszinierende indigene Kultur ein und erfahren Sie mehr über das Leben der Aleuten-Indianer, der Nördlichen und Südlichen Eskimos, der Indianer des Landesinneren und der südöstlichen Küstenregion.

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere Alaska Reisen

Gruppenreise

Kanada Alaska Rundreise

Wildnis und Mitternachtssonne zwischen Alaska, Yukon & Glacier Bay

  • Weißkopfseeadler
  • Kanu
  • Whitehorse
  • Denali
  • Anchorage
  • Bootsfahrt
  • WilderWesten
  • Dawson
  • Grizzlies

Gruppenreise

Alaska Rundreise

Die Wildnis Alaskas hautnah erleben

  • Katmai
  • Kodiakbären
  • Bootstour
  • Gletscher
  • Robben
  • Mt.McKinley
  • Denali
  • Wildnis

Wenn man schon in der Nähe ist…

Noch mehr Nord-Amerika gefällig? Kombinieren Sie Ihre Reise doch mit einem Besuch im Nachbarland Kanada! Sprechen Sie uns an, wir gestalten mit Freude Ihre perfekte Reise.

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Alaska Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Kenai-Halbinsel

Die zahlreichen Seen, Bäche und Flüsse der Halbinsel sind der Lebensraum für Biber und gleichzeitig das Laichgebiet der weltgrößten Lachse. In den Bergwäldern und Hochmooren der Region wohnen zahlreiche Elche und die alpinen Regionen sind die Heimat von Bergziegen und Murmeltieren. In der atemberaubenden Landschaft des Kenai-Fjord-Nationalparks tummeln sich viele Vogelarten, sowie Robben und Wale. Die Fjorde lassen sich am besten mit dem Boot oder Kajak entdecken. Ausgiebige Wanderwege vorbei an Gletschern, Wäldern und Hochmooren sowie die Möglichkeit für spannende Wildtierbeobachtungen und das faszinierende Kulturerbe der Ureinwohner laden Sie ein auf Ihrer Alaska Reise gleich mehrere Tage auf der Kenai-Halbinsel einzuplanen.

# 2. Wrangell Saint Elias Nationalpark

Eines der größten Wildnisschutzgebiete unseres Planeten bietet einzigartige Ausblicke auf die schneebedeckten Gipfel an der Grenze zum Yukon. In der landschaftlich beeindruckenden Szenerie findet man Indianersiedlungen, urtümliche Lachsräder und das ehemalige Goldgräberstädtchen Chitina – hier fühlt man sich wie im Wilden Westen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Ruine der Kennicott Mine, in der früher Kupfer abgebaut wurde. Nachdem die Kupferpreise extrem gefallen sind, verwandelten sich die Siedlungen um Kennicott und McCarthy urplötzlich zu „ghost towns“, die noch heute eine besondere Atmosphäre versprühen.

# 3. Denali Nationalpark

Am Fuße des Denali (ehemals Mount McKinley) gelegen, verspricht dieser Nationalpark besondere Tierbegegnungen und überwältigende Landschaften. Begeben Sie sich auf ausgiebige Wanderungen und entdecken Sie mit etwas Glück Karibus, Elche, Bären und vielleicht sogar Wölfe.
Schon der Weg in den Park ist ein wahres Erlebnis: Entlang des spektakulären Denali Highways, einer 200 Meilen langen Schotterstraße, die zu den landschaftlich schönsten Straßen Alaskas zählt, geht es durch weite Tundren, vorbei an schneebedeckten Bergen und gewaltigen Nordlandströmen. Die umliegenden Wälder sind ein ideales Jagd- und Weidegebiet für Rentiere, Elche und Grizzlies.

# 4. Prince William Sound

Die abwechslungsreiche Fjordlandschaft des Prince William Sounds mitsamt dem legendären Columbia-Gletscher sollten Sie auf Ihrer Reise durch Alaska nicht verpassen! Ob Sie die Umgebung per Boot, mit dem Kajak oder auf einer Wanderung entdecken – es geht vorbei an riesigen Eisschollen, faulenzenden Seelöwen und Weißkopfseeadlern.

# 5. Chugach Mountains

Die Chugach Mountains sind ein Paradies für alle Abenteurer! Eisbedeckte Berge, gewaltige Gebirgsflüsse und majestätische Gletscher erwarten Sie hier. Entdecken Sie die Bergwildnis auf einer spritzigen Bootstour flussabwärts und beobachten Sie am Flussufer Elche, Adler, Kojoten und mit etwas Glück auch Bären. Kommen Sie bei einer Wanderung ganz nah an den Matanuska-Gletscher und bestaunen Sie seine enorme Größe oder gehen Sie noch einen Schritt weiter und erleben die faszinierende Gletscherwelt auf einer Gletscherwanderung.

# 6. Katmai Nationalpark

Nur mit einem Buschflugzeug erreichbar, verspricht der Katmai Nationalpark Wildnis pur in totaler Abgeschiedenheit. Die Berg- und Seenlandschaft des Parks ist aus der Luft, wie auch am Boden, ein atemberaubendes Naturschauspiel. Katmai ist das Land der Bären! Die Brooks Falls gelten als bestes Beobachtungsgebiet für Bären in ganz Alaska. Erleben Sie die Einsamkeit Katmais auf ausgiebigen Bergwanderungen, Kanu-Ausflügen auf einem der zahlreichen Seen und im „Valley of the 10.000 Smokes“ – eine nach einem Vulkanausbruch im Jahre 1912 entstandene Lavaküste.

Häufige Fragen (FAQ) zu Alaska Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Alaska Reisen?

Anders als viele Europäer annehmen, besteht Alaska nicht nur aus Eis und Schnee. Die Klimazonen des US-Bundesstaates sind sehr unterschiedlich, das ewige Eis findet man nur im äußersten Norden und im Bereich der Gletscher vor. Der Kurio Schio, eine warme Oberflächen-Meeresströmung im westlichen Pazifik, sorgt an der Südküste für mildes, aber relativ feuchtes Klima. Die Sommer in dieser Region sind warm und die Winter mild. In den übrigen Landesteilen überwiegt kontinentales bzw. arktisches Klima mit sehr kalten Wintern, aber warmen Sommern. So steigt das Thermometer in den Monaten Juli und August mancherorts auf bis zu 30°C. Als beste Zeit für eine Reise nach Alaska empfehlen wir die angenehm warmen Sommermonate.

Silhouette einer Elchkuh zur Herbstzeit © Mesquite53, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Alaska ein? Brauche ich ein Visum?

Als deutscher Staatsangehöriger benötigen Sie für die Einreise nach Alaska einen Reisepass, der mindestens noch für die geplante Reisedauer gültig ist. Für einen touristischen oder geschäftlichen Aufenthalt bis zu sechs Monaten ist kein Visum notwendig. Jedoch sind Sie verpflichtet mittels des „Programmes für visumfreies Reisen“ (Visa Waiver Program) online eine Genehmigung einzuholen. Auf diese Genehmigung wird eine Gebühr von 14 US-Dollar erhoben, die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte. Den elektronischen Fragebogen zu dem Programm finden Sie auf der Website https://esta.cbp.dhs.gov. Bitte beachten Sie, dass Sie für das Visa Waiver Program über einen regulären (bordeauxroten), maschinenlesbaren deutschen Reisepass verfügen müssen. Des Weiteren ist für die Einreise ein gültiges Rück- bzw. Weiterflugticket notwendig. Bei Fragen wenden Sie sich gern telefonisch an uns.

Wie zahle ich auf Alaska Reisen?

Die Währung in Alaska ist der US-Dollar. Über die tagesaktuellen Wechselkurse können Sie sich auf der Website www.oanda.com/convert/classic informieren. An vielen Automaten in den USA und Kanada können Sie mit der EC-Karte (mit Maestro Zeichen) Geld abheben. Das Abheben von Bargeld ist auch mit Kreditkarte möglich. Für Ihre Reise empfehlen wir Ihnen VISA oder Mastercard, da diese sehr verbreitet sind. Geld können Sie in den größeren Städten umtauschen, in den ländlichen Gebieten ist dies nur sporadisch möglich. Des Weiteren ist eine Bargeldreserve in US/CAN-Dollar empfehlenswert, auch um Trinkgelder geben zu können. In Restaurants sind ca. 15% auf die Gesamtrechnung üblich. Zu beachten ist, dass grundsätzlich pro Tisch oder Gruppe abgerechnet wird und ab 5 Personen das Trinkgeld von der Bedienung inkludiert werden darf. Für die Restaurantangestellten stellt das Trinkgeld einen wesentlichen Bestandteil des Einkommens dar, deshalb sollten Sie es vor der Bestellung einkalkulieren.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Alaska Reise vor?

Für die Einreise in die USA und nach Kanada sind im Moment keine Impfungen vorgeschrieben. In Ihrem Impfpass sollten allerdings die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Masern und Polio nicht fehlen. Einige Wochen vor Ihrer Reise können Sie sich auch bei Gesundheitsämtern, Tropeninstituten oder Reisemedizinern über den aktuellen Stand der medizinischen Lage informieren. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen Ihren Auslandskrankenschutz zu überprüfen, um eventuellen hohen Rechnungen vorzubeugen.

Was gehört bei Alaska Reisen sonst noch in den Koffer?

Für Ihre Reise nach Alaska sollten Sie das Reisegepäck optimal anpassen. Generell empfehlen wir eine Reisetasche für Ihr Hauptgepäck, einen kleinen Rucksack für Tagesproviant, einen Schlafsack und eine gut isolierte Liegematte. Die Kleidung sollte robust und wetterfest sein. Wichtig sind eine Regenjacke und Regenhose oder ein Regenponcho, warme Pullover, ein Anorak oder eine Daunenjacke, Mütze und Handschuhe, Sweatshirts und leichte Pullover, etc. Des Weiteren sollten stabile Turnschuhe, knöchelhohe, wasserabweisende und stabile Wanderschuhe und Badeschuhe nicht fehlen. Ergänzen können Sie Ihr Gepäck mit einer kleinen Reiseapotheke, einer guten Sonnenbrille sowie Sonnen- und Insektenschutz. Außerdem brauchen Sie einen Adapter für die Steckdosen in Alaska. Koffer zu und los! Ihrer Reise in den hohen Norden steht nun nichts mehr im Weg!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2

Reiseberichte Alaska

Alaska Gruppenreisen

IHRE PERSÖNLICHE REISEANFRAGE

Reisen, wie es mir gefällt

Wenn Sie lieber individuell und als Freigeist unterwegs sind – zusammen mit der Familie, Freunden, ihrem Partner oder allein – dann sind Sie hier genau richtig!
Unser weit gereistes, kreatives Reisedesigner-Team versorgt Sie mit Expertentipps. Ein maßgeschneiderter, individuell auf Sie zugeschnittener Reiseverlauf und eine riesige Zeitersparnis bei der Planung… zaubert dies auch Ihnen ein Lächeln ins Gesicht?

ALASKA GRUPPENREISEN

Unsere Reisezutaten für große Momente…

Kreative Reisedesigns genießen!

Reiseerlebnisse mal ganz besonders! Unsere Reisedesigner suchen stimmungsvolle Unterkünfte, besondere Orte und ungewöhnliche Transportmittel für unsere Alaska Touren aus: in der Umgebung des Brooks Camps die Zelte aufschlagen und Kodiakbären beobachten, hautnah die Bergwildnis der Chugach Mountains erleben und per Wasserflugzeug über malerische Seenlandschaften gleiten. Und hin und wieder eine Überraschung. Ein unerwartetes Extra, das Staunen lässt!

Der Gruppenreisen-Mix macht’s!

Gemeinsam reisen in kleinen Reisegruppen mit inspirierenden Mitreisenden! In unseren Gruppen von 9 bis 11 Teilnehmern mixen sich Alleinreisende Teilnehmer bunt mit gemeinsam reisenden Freunden oder Paaren. Das Interesse an authentischen Begegnungen und Erlebnissen in Alaska vereint uns. Und manchmal entstehen Freundschaften fürs Leben.

Mehr erleben, gemeinsam freuen!

Zusammen mehr erleben, Abenteuer bestehen und die Reiseerlebnisse mit Gleichgesinnten teilen! Mittendrin-statt-nur-dabei-Erlebnisse werden zu gemeinsamen großen Momenten der Reise. Momente, die in Erinnerung bleiben… manchmal ein Leben lang.

Tun was gefällt!

Unsere Alaska Gruppenreisen lassen bewusst Freiraum für eigene Entdeckungen: Hier am frühen Morgen mit einer Portion Glück Biber beim Bau ihrer Biberburg beobachten, dort am Fuße des Mt. McKinley Elche, Karibus, Bären und vielleicht sogar Wölfe erspähen oder das einstige Goldgräberstädtchen Talkeetna erkunden. Alles ist möglich!

Im Kopf frei sein!

Haben Sie auch schon mal mehrere Tage mit der Planung einer Reise verbracht? Bei unseren Alaska Gruppenreisen hat unser Reisedesignerteam den Ablauf liebevoll geplant und dabei ihre umfangreiche Reiseexpertise einfließen lassen. So sparen Sie Ihre wertvolle Zeit. Auf der Reise sorgen unsere Reiseleiter mit Organisationstalent, Tipps und spannenden Infos für einen inspirierenden Ablauf.

Team A&E Reisen
Manuel Peters
Manuel Peters
040 - 27 14 34 724
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung