Wohin möchten Sie Reisen?

Rote Wüste, Meer und Felsenstadt (#569)

Myanmar Reisen

3 gute Gründe für Myanmar Reisen

Was Sie in Myanmar erleben können…

EINE REISE IN EINE ANDERE ZEIT

Sie tauchen in den Alltag der Bevölkerung ein, wandeln durch goldene Tempel – wie die Shwedagon Pagode – und auf den Spuren von Königen und Kolonialherren.

EINMALIGE NATUR

Panoramen im Shan Hochland, Zugfahrten über den Gokteik Viadukt, die schwimmenden Gärten des Inle Sees, der wilde Irrawaddy mit seinen Flussdelfinen, dichter Dschungel und kilometerlange Sandstrände erwarten Sie.

AUTHENTISCHE GASTFREUNDSCHAFT

„Egal wohin wir kamen, wir wurden mit einem Lächeln empfangen.“ – schwärmt ein Myanmar-Reisender. Hier erleben Sie herzliche Gastfreundschaft hautnah.

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Myanmar Reisen

Individualreise

Segeln im Mergui Archipel

Mit der Segelyacht zu traumhaften Inseln und Seenomaden segeln

  • Mergui
  • Segeln
  • Strand
  • Wasser
  • Seenomaden
  • Moken
  • Dschungel
  • Schnorcheln
  • Sonnendeck

Individualreise

Baden in Myanmar

Am Ngapali Beach die Seele baumeln lassen

  • Relaxen unter Kokospalmen
  • Baden
  • Ngapali Beach
  • Spaziergang am Sandstrand
  • Schnorcheln
  • Fischerdörfer

Individualreise

Myanmar & Meer

Das Land im eigenen Tempo erkunden inkl. Badetage

  • Yangon
  • Bagan
  • Strand
  • Flussfahrt auf dem Irrawaddy
  • Inle See
  • Mandalay
  • optionale Ausflüge

Gruppenreise

Myanmar – Abenteuer im Goldenen Land

Das sagenumwobenen Myanmar entdecken

  • Mönche
  • Flussdelfine
  • Pagoden
  • Dschungel
  • Elefanten
  • Goldener Felsen
  • Mandalay
  • Bagan
  • Inle See
  • Shwedagon Pagode
  • Ava/Inwa
  • Fahrradtour
  • Irrawaddy-Flussfahrt
  • Pindaya
  • Bootsausflug

Individualreise

Myanmars unentdeckter Süden

Erleben Sie den Goldenen Felsen, die Höhlen bei Hpa An und mehr...

  • Yangon
  • Goldener Felsen
  • Begegnungen mit Einheimischen
  • Pagoden im See
  • Bago's liegender Buddha
  • Koloniales Flair in Mawlamyine

Individualreise

Myanmar ganz klassisch

Die traditionelle Route zu den Höhepunkten Myanmars

  • Shwedagon Pagode
  • Inle See
  • Flussfahrt auf dem Irrawaddy
  • Yangon
  • Pagoden von Bagan
  • Mandalay
  • Goldener Felsen
  • Höhlenbesuch in Pindaya

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Myanmar Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Yangon

Alle Myanmar Reisen beginnen in der Regel hier: in der Metropole Yangon, größte Stadt, Handelszentrum und ehemalige Hauptstadt. Zwischen Tradition und Moderne, goldene Pagoden und Kolonialbauten, Little India und gelebtem Buddhismus ist Yangon ein Muss. Das absolute Highlight ist selbstverständlich die goldglänzende Shwedagon Pagode, Nationalheiligtum, Anlaufpunkt von Pilgern weltweit und atmosphärischer Sammelpunkt Myanmars Spiritualität.

# 2. Das Shan-Hochland

Im Hochland des Shan-Staates erwartet Sie auf Myanmar Reisen eine atemberaubende Berglandschaft. Eine Wanderung mit Picknick am Wasserfall, eine Übernachtung im abgelegenen Bergkloster und die Zugfahrt über das spektakuläre Gokteik-Viadukt gehören hier zu den erlebnisreichsten Höhepunkten.

Fischer auf dem Inle-See bei Sonnenaufgang © Noppakun, Dreamstime.com

Unser Tipp: Die Idylle des Inle-Sees sorgt dagegen für eine entspannte Atmosphäre und das Hot Air Balloon Festival von Taunggyi für eine festliche Stimmung.

# 3. Bagan

Das einzigartige Pagodenfeld von Bagan darf auf Myanmar Reisen nicht fehlen. Mit tausenden Pagoden und Tempeln auf einer 40 qkm großen Fläche ist Bagan eines der eindrucksvollsten Highlights Burmas. Entdecken Sie die Wege und Kulturstätten mit dem Rad, Ochsenkarren oder per Pferdekutsche.

# 4. Mandalay

In der Königstadt Mandalay wandeln Sie auf den Spuren von Herrschern und weltberühmten Autoren. Vom Mandalay Hill aus blicken Sie über die Stadt bis zum Irrawaddy, das größte Buch der Welt entdecken Sie in der Kuthodaw Pagode und in den Gassen können zahlreiche Kunsthandwerkstätten besucht werden.

# 5. Der unentdeckte Westen

Abseits der üblichen Reiseroute liegen der Rakhine- und Chin-Staat. Wandern Sie zum Mount Victoria, der als „Mutter der Geister“ über das Chin-Volk wacht. Ein Besuch in abgeschiedenen Dörfern und Begegnungen mit ihren Bewohnern sind besondere Erlebnisse.

# 6. Der Süden

Einer der beliebtesten Höhepunkte auf Myanmar Reisen ist der Goldene Felsen von Kyaikhtiyo im Süden von Myanmar. Mit zahlreichen Pilgern begeben Sie sich auf eine abenteuerliche Anreise und genießen den Ausblick über grüne Berge. Hpa An dagegen lockt mit Kalksteinfelsen, sattgrünen Reisefeldern und mystischen Höhlen. Wer Kolonialbauten und Inseln besuchen möchte fährt auf wunderschöner Strecke noch weiter nach Mawlamyine.

# 7. Myanmars Strände

Unsere Empfehlung als Abschluss von Myanmar Reisen: Erholungstage an Myanmars Stränden – am wohl schönsten Strand Ngapali Beach oder am weniger bekannten Ngwe Saung.

# 8. Myanmar vom Wasser aus

Vom Wasser aus lässt sich Myanmar aus völlig neuen Perspektiven entdecken. Steigen Sie auf ein nostalgisches, aber komfortables Teakholzschiff und gleiten Sie über die Lebensadern des Landes.

Reiseberichte

Lieblingsmomente glücklicher Urlauber

Häufige Fragen (FAQ) zu Myanmar Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Myanmar Reisen?

Myanmar liegt im tropisch asiatischen Monsun-Gebiet, wodurch das Klima in drei Jahreszeiten aufgeteilt wird. Das Wetter kann jedoch auch innerhalb der Jahreszeiten in verschiedenen Höhenlagen und Landschaftsformen große Unterschiede innerhalb des Landes aufweisen. Generell herrscht zwischen Ende Mai und August bis in unseren Herbst hinein Regenzeit mit sehr hohen Temperaturen. Die kühlere Trockenzeit beginnt etwa im November und dauert bis Februar oder manchmal März an. Dies ist gleichzeitig auch die beste Reisezeit für Myanmar. Danach, also von März bis Mai besteht ebenso eine Trockenperiode, jedoch muss bei einer Reise nach Myanmar in dieser Zeit mit trockenem, heißem Klima gerechnet werden. Im Zentrum Burmas können die Temperaturen dann schon mal auf 45°C steigen.

Stupa im Sonnenuntergang © Sergeychernov, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Myanmar ein? – Myanmar Visa

Bei Myanmar Reisen benötigen Sie als deutscher, österreichischer und schweizerischer Staatsbürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach dem Rückreisedatum gültig ist. Darüber hinaus besteht Visumspflicht, d.h. dass etwa vier Wochen vor dem Antritt von Myanmar Reisen die Myanmar Visa beantragt werden müssen. Hiermit können Sie das Land drei Monate ab Visa-Erteilung für maximal 28 Tage bereisen. Visa für Myanmar Reisen können online über die Myanmar-Regierungswebsite oder bei der Botschaft beantragt werden. Reisende tragen Sorge für eine rechtzeitige Beantragung und Vollständigkeit der Unterlagen. Bis zum 30. September 2020 kann für Deutsche, Österreicher und Schweizer im Rahmen einer Testphase das Touristenvisum auch bei der Einreise an den internationalen Flughäfen von Yangon (RGN), Mandalay (MDL) und Nay Pyi Taw (NYT) ausgestellt werden (Visa on Arrival). Genauere Informationen erhalten Sie von unseren Experten nach Ihrer Buchung bei uns.

Wie zahle ich auf Myanmar Reisen?

Myanmars Währung heißt Kyat (“Tschatt” ausgesprochen; 1 Kyat entspricht 100 Pyas). Sie dürfen keinerlei Landeswährung vor bzw. nach Myanmar Reisen ein- bzw. ausführen. Daher empfiehlt es sich lediglich US-Dollar und Euro mitzubringen und bei Wechselstuben vor Ort in die Landeswährung umzutauschen. Diese finden Sie in allen größeren Orten, wo Sie zum Teil auch an Geldautomaten per Kreditkarte Bargeld abheben können. Mit Kreditkarte zu zahlen ist zwar generell in vielen Geschäften, Hotels und Lokalen möglich, aufgrund von technischen Ausfällen, sollten Sie jedoch nicht ohne Bargeld unterwegs sein – und zwar nicht ohne Kyat, denn offiziell dürfen Geschäfte und Gastronomien keine ausländischen Währungen mehr annehmen. Trinkgeld als Wertschätzung für guten Service ist mittlerweile auch in Myanmar üblich, gilt jedoch wie bei uns als eine freiwillige Leistung.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Myanmar Reise vor?

Für Myanmar Reisen werden keine Impfungen verpflichtend vorgeschrieben, solange Sie nicht aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet einreisen. Wir empfehlen trotzdem immer die Standardimpfungen gegen Tetanus-, Diphtherie- und Polio sowie gegen Hepatitis A. Für Informationen zum aktuellsten Stand und eine medizinische Beratung empfiehlt es sich vor der Reise ein Tropeninstitut aufzusuchen. Hier können Sie sich außerdem über Malaria-Prophylaxe oder Stand-by-Medikamente informieren. Die am besten anzuwendende Schutzmaßnahme vor Infektionen ist jedoch der Schutz vor Moskitostichen durch die Nutzung von Schutznetzen, langer, heller Kleidung und einem Mücken-Repellent auf Haut und Kleidung.

Was landet bei Myanmar Reisen sonst noch im Koffer?

Aufgrund des generell tropischen Klimas empfiehlt sich für Myanmar Reisen atmungsaktive, leichte Baumwollkleidung, die gut waschbar ist. Für kühlere Ort im Hochland, längere Wanderungen oder das Zusammensitzen am Abend sollte ein warmer Pullover und eine windabweisende Jacke eingepackt werden. Bei Myanmar Reisen während der Regenzeit ist Regenschutz natürlich ebenso unabdingbar. Feste, bequeme Schuhe empfehlen wir bei jeder Rundreise dabei zu haben. Die buddhistischen Tempel dürfen auf Myanmar Reisen nur barfuß betreten werden, daher sind Schuhe, aus denen man schnell raus und rein schlüpfen kann ebenso sinnvoll. Aus Respekt vor der Kultur des Gastlandes sollte Ihre Kleidung Schultern und Knie bedecken.

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2

Bhutan Reisen

3 gute Gründe für Bhutan Reisen

Was Sie in Bhutan erleben können…

EINSAME NATURKULISSEN

Nur wenige Touristen betreten Bhutan jährlich – Seien Sie einer dieser Glücklichen, der Bhutans reichen Schatz an Naturwundern erleben darf…

BRUTTONATIONALGLÜCK

In Bhutan steht das Grundrecht auf Glück in der Verfassung! Erleben Sie Begegnungen puren Glücks: gemeinsames Bogenschießen, Räucherstäbchenrollen mit den Frauen im Dorf bis zur Kochstunde.

TIGERNEST KLOSTER

Den berühmtesten Ausblick des Landes haben Sie vom Taktsang Kloster, welches sich wie ein Schwalbenhort in die nackte, steile Felswand zu schmiegen scheint…

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Bhutan Reisen

Individualreise

Bhutan Rundreise

Bhutan Durchquerung von Ost nach West

  • Tigernest
  • Kloster
  • Wandern
  • Dzong
  • Himalaya
  • Donnerdrachen
  • Bumthang

Individualreise

Bhutan Urlaub

Die klassische Route durch Bhutan

  • Paro
  • Tigernest
  • Kloster
  • Punakha
  • Himalaya
  • Thimpu
  • Berge

Gruppenreise

Bhutan Kleingruppenreise

Unterwegs im Land des Glücks

  • Himalaya
  • Klöster & Tempel
  • Kalkutta
  • Trashigang
  • Kuru-Chu-Tal
  • Bumthang-Tal
  • Wandern

Wenn man schon in der Nähe ist…

Noch nicht genug von Asien? Kombinieren Sie Ihre Bhutan Reise doch mit einem Besuch des geheimnisvollen Subkontinents Indien! Unzählige Tempel, riesige Metropolen und bunte Feste machen Ihr Asien-Abenteuer komplett!

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Bhutan Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Tigernest-Kloster

Das Taktshang-Kloster – wegen seiner exponierten Lage und einer Sage über den Tantriker Padmasambhave (Guru Rinpoche) auch „Tigernest“ genannt – ist das absolute Highlight aller Bhutan Reisen. Und schon der Weg dorthin ist ein Erlebnis! Ob zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes – vorbei an Wasserfällen geht es durch einen mit Moos und Flechten behangenen, verzaubert erscheinenden Wald. Wenn sich in der Ferne dann der Blick auf das an eine Felswand geschmiegte Tigernest auftut, wird Ihnen das Herz aufgehen. Das Kloster, das das Paro-Tal um fast 700 m überragt, zählt zu den heiligsten Orten im Himalaya, da hier schon die größten Meister des Buddhismus meditiert haben. Freuen Sie sich darauf, hier selbst eine Gebetsfahne aufzuhängen und sich von einem Mönch für ein langes und gesundes Leben segnen zu lassen.

# 2. Punakha

Punakha ist ein Ort mit besonderer Atmosphäre, dem Sie auf Ihrer Reise durch Bhutan unbedingt einen Besuch abstatten sollten. Im Fruchtbarkeitstempel Chimi Lhakang, der eine wichtige Pilgerstätte für kinderlose Paare ist, erhalten Sie tiefe Einblicke in die Traditionen der Bevölkerung. Hier werden unfruchtbare Frauen mit Kinderwunsch mit einem hölzernen Phallus gesegnet, der der Legende nach der heiligen Drupka Kinley gehört haben soll. Mit diesem göttlichen Segen wollen die Frauen ihre Fruchtbarkeit wiedererlangen. Der nahegelegene Punakha Dzong gehört zu den prächtigsten Bauten Bhutans. Vor über 400 Jahren erbaut, schmiegt er sich malerisch zwischen zwei Flüsse – halten Sie die Kamera bereit! Der Palast diente dem aktuellen Königspaar einst als Hochzeitsstätte und hier befindet sich auch die Ruhestätte des ersten Herrschers von Bhutan, Shabdrung Nawang Namgyal.

# 3. Druk Path Trek

Der Druk Path Trek gehört zu den wohl schönsten Wanderrouten des Landes und besticht vor allem mit seiner landschaftlichen Schönheit sowie dem relativ geringen Fitnesslevel, das man zum Begehen mitbringen muss – Aussichten auf Bergseen, grasende Yaks und die 7000er Berge an der Grenze zu Tibet inklusive.

# 4. Bumthang

Die Region Bumthang zieht ihre Besucher mit ihren idyllischen Tälern, blühender Vegetation und dem traditionellen Lebensstil ihrer Bewohner in den Bann. Unzählige Legenden und Sagen umgeben die Gegend und auch der Ursprung des bhutanischen Buddhismus ist hier zu finden. Entdecken Sie die Umgebung mit ihren Klöstern und Handwerksstätten bei einer ausgedehnten Wanderung oder kosten Sie das einmalige Weißbier der hier ansässigen Brauerei.

# 5. Thimphu

Auch in Thimphu sollten Sie auf Ihrer Bhutan-Reise Halt machen. Entdecken Sie hier zum Beispiel den beeindruckenden Regierungssitz Tashi Chodzong und den Kuenselphodrang – die 61 m hohe Buddha-Statue gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Göttlichen Beistand für Ihre Reise durch Bhutan finden Sie am Memorialchorten, wo Sie gemeinsam mit den Pilgern Schritt um Schritt den weißen Schrein umrunden können. Das bhutanische Nationaltier Takin, eine Mischung aus Widder und Rind, lässt sich im Tiergehege der Stadt bestaunen. Beste Ausblicke über das Tal bekommen Sie am Wangduetse-Tempel, zu dem man nach einer 1,5-stündigen Wanderung durch einen wunderschönen Pinienwald gelangt.

# 6. Dochu-La-Pass

Der 3.150 m hohe Dochu-La-Pass, der die Städte Thimphu und Punakha verbindet, bietet grandiose 360°-Aussichten über die umliegende Bergwelt. Zu sehen ist von hier aus auch der höchste Berg Bhutans, der Gangkhar Puensum, mit seinen 7.570 m. Auf dem Pass wurden 108 Chorten erbaut, die von dem dazugehörigen Tempel überragt werden. Ein Chorten ist ein Bauwerk, das als Symbol des allgegenwärtigen Bewusstseins Buddhas gilt und böse Geister fernhalten soll.

# 7. Paro

Paro liegt inmitten der Idylle eines naturbelassenen Tals und dient als Ausgangspunkt für Exkursionen zum berühmten Tigernest. Aber auch die Kleinstadt selbst, lohnt einen Besuch auf Ihrer Bhutan Reise. Hier haben Sie die Möglichkeit den bhutanischen Traditionen und Bräuchen etwas näher zu kommen.

Bogenschießen © Tourism Council of Bhutan

Unser Tipp: Kleiden Sie sich mit einem traditionellen bhutanischen Gewand (Kira für die Frauen oder Go für die Männer), probieren Sie sich im Bogenschießen oder besuchen Sie das Nationalmuseum und lernen Sie alles über das letzte Königreich des Himalayas.

# 8. Bogenschießen

Das Bogenschießen ist in Bhutan mehr als nur eine sportliche Disziplin, es ist vielmehr ein lebendiges Beispiel für die einzigartigen Traditionen und die Kultur des bhutanischen Volkes. Keine Festivität des Landes kommt ohne einen Bogenschieß-Wettbewerb aus – wobei sich die Schützen nicht nur in Geschicklichkeit und Geduld messen, sondern auch die geistigen Kräfte und Geister zur Hilfe nehmen. Zu den ultimativen Abenteuern auf Ihrer Bhutan Reise gehört es an einem Bogenschieß-Wettbewerb teilzunehmen. Dieses Spektakel sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Häufige Fragen (FAQ) zu Bhutan Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Bhutan Reisen?

Das Klima in Bhutan ist aufgrund der vielen verschiedenen landschaftlichen Verhältnisse und Höhenlagen je nach Region sehr unterschiedlich. Grob lässt sich das Land jedoch in drei Klimazonen unterteilen: In der südlichen Ebene herrscht subtropisches bis tropisches Klima mit starken Regenfällen während der Monsunzeit. Im Sommer können die Temperaturen bis zu 28°C erreichen. Zentralbhutan wird durch gemäßigtes Klima gekennzeichnet. Kühle 0°C im Januar stehen wärmeren 15°C im Juli gegenüber. Die Hochgebirgsregion im Himalaya ist geprägt von extrem kalten Wintern und auch im Sommer bleibt es kühl. Die Niederschlagsmenge in Bhutan wird durch den Südwestmonsun bestimmt. Von Mai bis September können die Niederschläge in den höheren Hängen im Süden bis zu 5.000 mm betragen, in den Tälern in der Mitte des Landes bis zu 1.000 mm. Im Hochgebirge, ab 5.000 m, wandelt sich der Regen in Schnee um und bedeckt die Bergspitzen mit einer dicken Schneeschicht. Eine „beste“ Reisezeit lässt sich für Bhutan nur schwer bestimmen. In der trockenen Zeit von Mitte September bis Mitte November ist die Sicht im Hochgebirge einmalig und sorgt für bleibende Eindrücke. Doch auch in der Zeit von März bis Mai, wenn der Frühling die Natur aufblühen lässt, hat Bhutan durchaus seinen Reiz.

Klosterburg in Punakha am Mo-Chhu-Fluss © Wouter Tolenaars, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Bhutan ein? – Bhutan Visum

Für Ihre Bhutan Reise benötigen Sie einen Reisepass, der nach Ablauf Ihres Bhutan Visums noch für mindestens 6 Monate gültig ist. Die Beantragung des Visums übernehmen wir in Zusammenarbeit mit unserer lokalen Partneragentur für Sie. Die Kosten für das Visum sind bereits im Reisepreis enthalten. Wir benötigen lediglich eine Farbkopie Ihres Ausweises und kümmern uns dann um alle weiteren Schritte. Führt Sie Ihre Reise auch nach Indien, werden wir Sie rechtzeitig über mögliche weitere Visa-Anforderungen informieren.

Wie zahle ich auf Bhutan Reisen?

Die lokale Währung in Bhutan ist der Ngultrum. 1 Ngultrum setzt sich dabei aus 100 Chertum zusammen. Aktuelle Umtauschkurse können Sie tagesaktuell auf http://www.oanda.com/convert/classic nachlesen. Wir empfehlen Bargeld in Form von US-Dollar auf Ihre Bhutan Reise mitzunehmen. Dieses können Sie am Flughafen in Paro und bei der Bank of Bhutan in die Landeswährung umtauschen. Zwar setzt sich die Kreditkarte auch in Bhutan immer mehr durch, doch an vielen Stellen des Landes wird sie noch nicht akzeptiert und auch Geldautomaten sind selten. Auch für Trinkgelder ist es ratsam immer einen kleinen Vorrat an Bargeld mitzuführen. In Bhutan ist es üblich geworden seine Zufriedenheit beim Fahrer, Guide oder anderen Helfern mit einem kleinen Trinkgeld auszudrücken. Trotzdem bleibt es natürlich eine freiwillige Leistung. Da auf unseren Bhutan Reisen in der Regel alle Mahlzeiten inkludiert sind, müssen Sie mit nur geringen weiteren Kosten wie z.B. für Souvenirs, Trinkgelder etc. rechnen.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Bhutan Reise vor?

Für Bhutan Reisen sind zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben, außer Sie stammen aus einen Gelbfieber-Infektionsgebiet. Allerdings sollten in Ihrem Impfpass einige Impfungen trotzdem nicht fehlen. Dazu zählen Tetanus, Diphtherie und Polio sowie zusätzliche Impfungen gegen Hepatitis A und Typhus. In den südlichen Landesteilen unter 1.700 m, vor allem in den Grenzgebieten zu Indien, besteht ganzjährig ein Malariarisiko. Führt Sie Ihre Reise in diese Regionen, achten Sie besonders auf ausreichend Schutz gegen die Stiche der Moskitos. Hautschutz und Moskitonetz sind dabei Pflichtbestandteile, aber auch eine Malaria-Prophylaxe oder ein Standby-Medikament können nützlich sein. Informieren Sie sich am besten vor Ihrer Abreise bei einem Tropeninstitut in Ihrer Nähe über den neuesten Stand.

Was kommt bei Bhutan Reisen sonst noch in den Koffer?

Die Höhenlagen in Bhutan erfordern ganzjährig warme Kleidung. Passen Sie Ihre Bekleidung der Umgebung an, indem Sie mehrere Schichten übereinander anziehen und bei Bedarf einzelne Schichten wieder ablegen können. Auch die Mitnahme von festem Schuhwerk ist unabdingbar! Für weitere Strecken und unwegsames Gelände empfehlen wir Schuhe, die bis über den Knöchel reichen. Die Sonneneinstrahlung in den Höhenlagen kann sehr stark sein. Sorgen Sie mit ausreichend Sonnencreme und einer Kopfbedeckung vor, um Sonnenbrand oder Sonnenstiche zu vermeiden. Perfekt ausgestattet steht Ihrer Bhutan Reise nichts mehr im Weg!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2

Asien Reisen

Warum nach Asien reisen?

Tempel, Tiger & Trauminseln – Kulturelle Höhepunkte erwarten Sie

Von den Wüstenschlössern Indiens über den Himalaya und den goldverzierten Tempeln Südostasiens bis hin zur Inselwelt Indonesiens – Asien Reisen eröffnen Ihnen eine völlig fremde Welt! So kontrastreich wie kein anderer Kontinent verbindet Asien alle Weltreligionen, Landschaftsformen sowie Klimazonen und weist zudem die größte Bevölkerungszahl der Erde auf.

Schillernde Megametropolen wie Tokyo, Kuala Lumpur oder Delhi auf der einen Seite und ursprüngliche Traditionen in abgelegenen Bergdörfern oder auf einsamen Inseln auf der anderen Seite – innerhalb kürzester Zeit begegnen Ihnen verschiedene Lebensweisen und Kulturen. So lassen sich viele der Länder ganz leicht auf einer Rundreise kombinieren, zum Beispiel der Klassiker Thailand mit den ursprünglicheren Zielen Laos, Kambodscha und Myanmar. Verbinden Sie eine Vietnam Reise mit einem Abstecher nach China oder eine Malaysia Rundreise mit dem paradiesischen Indonesien.

Allein Indien bietet bereits unzählige Möglichkeiten, immer wieder neue Perspektiven Asiens zu entdecken, eine Reise nach Bangladesch, Nepal oder Sri Lanka hat zwischen Tigern, Berggipfeln und Traumstränden wieder andere Highlights zu bieten. Und während Südkorea und Japan viele Asien Reisende mit fernöstlicher Kultur und Moderne locken, ist die ehemalige Seidenstraße mit Usbekistan, Kirgistan und Tadschikistan in Mittelasien noch ein echter Geheimtipp für Kulturliebhaber. Was alle Länder verbindet? Eine herzliche, gastfreundliche Kultur und großartige Küche!

Die mit "LIEBLINGSLAND" gekennzeichneten Länder sind die beliebtesten Reiseziele unserer Kunden. Gehört auch Ihr Traumziel dazu?

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Asien Reisen

Individualreise

Südindien Reise

Tropische Küste trifft auf Tempel und grüne Teeberge

  • Kerala
  • Teeplantagen
  • Backwaters
  • Madurai
  • Periyar Nationalpark
  • Chettinad
  • Cochin

Gruppenreise

Vielfalt & Mythen Vietnams

Die Höhepunkte zwischen Hanoi und Mekong Delta

  • Hanoi
  • Hoi An
  • Dschunke
  • Halong Bucht
  • Mekong Delta
  • Bootstour
  • Homestay
  • Hue
  • Strand
  • Phu Quoc
  • Wasserpuppentheater
  • Ho Chi Minh Stadt

Individualreise

Spotlights Vietnam

Zwischen Halong Bucht und Mekong Delta zu den Spotlights reisen

  • Halong Bucht
  • Saigon
  • Hanois Altstadt
  • Duftfluss
  • Mekong Delta
  • Hoi An
  • Wolkenpass
  • Bootstouren
  • Abenteuer Nachtzug
  • Kaiserliches Hue

Individualreise

Kambodscha & Thailand

Dschungel-Tempel & Inseln im Meer…

  • Angkors mystische Tempel
  • Siem Reap
  • Kultur
  • Dschungelerlebnisse
  • Angkor Wat
  • Phnom Penh
  • Thailändische Traumstrände
  • 4-Rivers-Floating Lodge

Gruppenreise

Myanmar – Abenteuer im Goldenen Land

Das sagenumwobenen Myanmar entdecken

  • Mönche
  • Flussdelfine
  • Pagoden
  • Dschungel
  • Elefanten
  • Goldener Felsen
  • Mandalay
  • Bagan
  • Inle See
  • Shwedagon Pagode
  • Ava/Inwa
  • Fahrradtour
  • Irrawaddy-Flussfahrt
  • Pindaya
  • Bootsausflug

Individualreise

Usbekistan Rundreise

Entlang der alten Seidenstraße von West nach Ost

  • Taschkent
  • Chiwa
  • Buchara
  • Samarkand
  • Sachrisabs
  • Ferganatal
  • Zentralasien
  • Orient
  • Basar
  • Moscheen
  • Medresen
  • Seidenmanufaktur
  • Plow
  • Zugfahrt

Individualreise

Ayurveda Paragon

Authentisches Ayurveda am palmengesäumten Strand des Indischen Ozeans

  • Ayurveda
  • Kur
  • Entgiftung
  • Massage
  • Ernährung
  • Balance
  • Yoga
  • Detox
  • Auftanken
  • Entspannen
  • Balance

Individualreise

Sri Lanka individuell

Uralte Königsstädte und Höhlentempel entdecken

  • Sigiriya
  • Höhlentempel
  • Minneriya NP
  • Elefanten Safari
  • Buddah-Statuen
  • Zugfahrt
  • Anuradhapura
  • Polonnaruwa

Individualreise

Myanmar ganz klassisch

Die traditionelle Route zu den Höhepunkten Myanmars

  • Shwedagon Pagode
  • Inle See
  • Flussfahrt auf dem Irrawaddy
  • Yangon
  • Pagoden von Bagan
  • Mandalay
  • Goldener Felsen
  • Höhlenbesuch in Pindaya

Gruppenreise

Sri Lanka Urlaub

Zwischen traumhaften Stränden, heiligen Stätten und spannenden Begegnungen

  • Colombo
  • Ceylon
  • Kandy
  • Safari
  • Strand
  • Gal-Oya-Nationalpark
  • Wilpattu-Nationalpark
  • Dschungel

Gruppenreise

Usbekistan & Kirgistan

1001 Nacht Feeling entlang der Seidenstraße

  • Samarkand
  • Chiwa
  • Schiffsfriedhof in der Wüste
  • Orientcharme
  • Margilan
  • Aralsee
  • Berge

Gruppenreise

Usbekistan Tadschikistan Reise

  • Seidenstraße
  • 1001-Nacht
  • Oasenstadt Chiwa
  • Buchara
  • Samarkand
  • Bergwelt Tadschikistans
  • türkisfarbene Medresen

Gruppenreise

Laos mit einem Lächeln

Entdecken Sie eines der ursprünglichsten Länder Südostasiens.

  • Vientiane
  • Luang Prabang
  • Pak Ou Höhlen
  • Khmu-Dorf
  • Vang Vieng
  • Homestay
  • Wanderungen
  • Kajaktour
  • traditionelles Dorfleben

Gruppenreise

Rajasthan Rundreise

Zauberhaftes flair im Wüstenstaat Rajasthan

  • Jaipur
  • Rajasthan
  • Pushkar Fest
  • Delhi
  • Taj Mahal
  • Goldenes Dreieck
  • Bootstour
  • Paläste & Tempel
1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2

Ayurveda Kur

3 gute Gründe für eine Ayurveda Kur

Was Sie auf einer Ayurveda Kur erleben können…

SCHENKEN SIE KÖRPER, GEIST UND SEELE EINEN GANZHEITLICHEN URLAUB

Eine traditionelle Ayurveda Kur in Südasien ist wortwörtlich Balsam für Ihre Seele: Anerkannte Ayurveda Ärzte stellen Ihnen ein persönliches Kurprogramm zusammen, mit dem Sie Ihre Lebensenergie wieder in ihre individuelle Balance bringen. Freuen Sie sich auf ayurvedische Massagen, lassen Sie sich in entspannende Ölbäder sinken und verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit der heilsamen ayurvedischen Küche.

ENTDECKEN SIE KLEINE WOHLFÜHLOASEN IN DEN SCHÖNSTEN AYURVEDA HOTELS

Sie atmen den Duft des Blütenmeeres im Hotelgarten ein und spüren, wie eine sanfte Meeresbrise Ihre sonnengebräunte Haut umweht: An so einem Ort ist wahre Entspannung möglich! Die von uns persönlich ausgewählten Ayurveda Kuren in Indien und Sri Lanka sind wahre Herzstücke, die eine authentische Ayurveda Reise mit liebevollen Details und Luxuselementen verbinden.

ERLEBEN SIE INDIEN ODER SRI LANKA AUF ENTSPANNENDE WEISE

Egal, ob Sie am Strand unter Palmen spazieren, mystische Tempelanlagen oder graue Dickhäuter besuchen: In Sri Lanka bieten sich unzählige Tagesausflüge an, in die tropische Inselwelt einzutauchen. In Indien können Sie intensiv das farbenfrohe Südindien erkunden, bevor Sie sich im Ayurveda Hotel entspannen. Eine Welt aus bunten Saris, ursprünglichen Tempeln und wilder Natur eröffnet sich Ihnen!

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Ayurveda Reisen

Individualreise

Somatheeram Ayurveda

Ayurveda im mehrfach ausgezeichneten Somatheeram Ayurvedic Health Resort

  • Heilung
  • Kur
  • Wellness
  • ganzheitliche Medizin
  • Tradition
  • Ernährung
  • Gesundheit
  • Massagen

Individualreise

Sithnara Ayurveda

Auftanken in einer Oase für Geist, Sinne und Körper!

  • Ayurveda
  • Kur
  • Ganzheitliche Medizin
  • Detox
  • Massagen
  • Ernährung
  • Yoga
  • Balance
  • Auftanken

Individualreise

Ayurveda Paragon

Authentisches Ayurveda am palmengesäumten Strand des Indischen Ozeans

  • Ayurveda
  • Kur
  • Entgiftung
  • Massage
  • Ernährung
  • Balance
  • Yoga
  • Detox
  • Auftanken
  • Entspannen
  • Balance

Allgemeine Informationen zu Ayurveda Kuren

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist die älteste ganzheitliche Heilmethode der Menschheit. Vor mehr als 5.000 Jahren in Indien entstanden, wird Ayurveda heute auch in Nepal und Sri Lanka nicht nur praktiziert sondern auch wissenschaftlich gelehrt. Ayurveda besagt, dass nicht nur fehlende körperliche Ruhepausen Grund für eine beeinträchtigte Gesundheit sein können, sondern auch geistliche Unausgeglichenheit. Das Wort „Ayurveda“ ist in Sanskrit eine Zusammensetzung aus āyus „Leben“ und veda „Wissen“ und ist „die Wissenschaft vom langen und gesunden Leben“. Ayurveda zielt darauf ab Körper, Seele und Geist in Balance zu bringen und im Einklang mit seiner selbst und der Natur zu leben. Massagen, Ölbäder, Yoga und Meditation sowie eine auf die Bedürfnisse Ihres Körpers abgestimmte Ernährung sind die Grundpfeiler einer Ayurveda Kur.

Überzeugen Sie sich bei einer Ayurveda-Kur selbst von der jahrtausendealten Heilkraft und genießen Sie die wohltuenden Behandlungen von ausgebildeten Ayurveda-Praktikern.

Was ist der beste Ort für eine Ayurveda Kur?

Wir sagen: in den Ayurveda-Ursprungsländern Indien und Sri Lanka! Umgeben von Strand, Meer und wohlriechenden Blumengärten lässt sich am besten der ersehnte Abstand vom Alltag genießen. Ayurveda Kuren können hier das ganze Jahr durchgeführt werden, sogar die Monsunzeit eignet sich sehr gut, denn dann öffnen sich die Poren der Haut und sind besonders empfänglich für die reinigenden ayurvedischen Behandlungen.

Ayurveda Behandlung © Barberyn Beach Ayurveda Resort

Ayurveda Kur in Sri Lanka

Sri Lanka ist nicht nur ein Paradies voller Palmen, Teeplantagen und Reisfelder, die Tropeninsel bietet beste Voraussetzungen dafür Körper, Seele und Geist mit einer ayurvedischen Kur ins Gleichgewicht zu bringen. Ob nur für eine Ayurveda Kur oder als Abschluss Ihrer Sri Lanka Rundreise, lassen Sie sich eine Kur in einem der ausgewählten Ayurveda Hotels Sri Lankas nicht entgehen.

Angestellte des Poovar Island Resort © Poovar Island Resorts, Neue Wege

Ayurveda Kur in Indien

Auch das facettenreiche Indien ist der perfekte Ort für eine Ayurveda Kur. In dem Ursprungsland Ayurvedas finden Sie zwischen menschenleeren Stränden und blühenden Gärten wieder zu sich und zu innerem Frieden. Eine Ayurveda Kur beispielsweise im südindischen Kerala gleicht einer Oase des absoluten Seelenfriedens.

Gönnen Sie sich wieder Zeit für sich – gönnen Sie sich ein Stück vom Paradies.

Häufige Fragen (FAQ) zu Ayurveda Kuren

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für eine Ayurveda Kur?

Für Ihre Ayurveda Kur haben Sie die Wahl, ob Sie den Subkontinent Indien oder die Insel Sri Lanka besuchen möchten. Als beste Reisezeit für eine Kur gilt die Monsunzeit in den beiden Ländern. Wenn die Natur sich nach einer Trockenzeit durch den Regen wieder erholt, wird die Genesung des Körpers von innen heraus, aber auch von außen optimal durch das Klima unterstützt. Die Monsunzeit beginnt in Südwestindien im April und dauert bis Juli. In Sri Lanka gibt es dagegen zwei Monsunzeiten von Mai bis Juli und von Dezember bis Januar. Um Ihre persönliche, optimale Reisezeit zu ermitteln, können sie gern unseren Ayurveda Experten ansprechen.

Yoga-Silhouette bei Sonnenaufgang © Tanatat, Dreamstime.com

Wie reise ich bei Ayurveda Kuren nach Indien oder Sri Lanka ein?

Reisen Sie für Ihre Ayurveda Kur nach Indien, benötigen Sie als deutscher Staatsangehöriger einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate gültig ist. Zusätzlich wird ein Visum benötigt, das Sie unter speziellen Voraussetzungen als elektronisches Visum beantragen können. Über die Voraussetzungen und den Prozess der Beantragung können Sie sich auf der Website https://indianvisaonline.gov.in/evisa/tvoa.html informieren. Neben dem elektronischen Visum besteht auch die Möglichkeit bei der zuständigen indischen Auslandsvertretung ein Visum zu erhalten.
Führt Sie Ihre Ayurveda Kur nach Sri Lanka, sind ebenfalls ein Reisepass, der mindestens noch sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein muss und ein Visum notwendig. Das Visum können Sie vor der Reise als „Electronic Travel Authorization“ (ETA) auf der Website www.eta.gov.lk beantragen. Außerdem kann das Visum auch bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung oder direkt bei der Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Bei Fragen zu Ihrer Einreise können Sie sich gern bei uns melden.

Wie bezahle ich bei Ayurveda Kuren?

In Indien können Sie mit der indischen Rupie bezahlen. Wir empfehlen US-Dollar oder Euro mit in das Land zu bringen und diese dann in Banken oder lokalen Wechselstuben in die einheimische Währung umzutauschen. Geld kann mit internationalen Kreditkarten (VISA, MasterCard, AmericanExpress) und an einigen Automaten auch mit EC-Karte (mit Maestro Symbol) abgehoben werden.
Bei Ayurveda Kuren in Sri Lanka wird mit der Sri-Lanka-Rupie bezahlt. Bargeld in Form von Euro oder US-Dollar können Sie in Hotels oder bei Geldwechslern („Money Changer“) in die Sri-Lanka-Rupie umtauschen. Vermeiden Sie das Wechseln auf der Straße bei unautorisierten Personen, um Betrug vorzubeugen. Bargeld erhalten Sie wie in Indien mit Kredit- oder EC-Karte an Geldautomaten.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Ayurveda Kur vor?

Bei Reisen nach Indien oder Sri Lanka sind keine Impfungen vorgeschrieben, außer Sie reisen aus einem Gelbfiebergebiet ein. Achten Sie jedoch darauf, dass in Ihrem Impfpass die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio vorhanden sind. In Indien besteht außer in Höhenlagen über 1.500 m ganzjährig ein Risiko zu Übertragung von Malaria. Besonders nach der Regenzeit ist das Risiko hoch und auch die größeren Städte sind davon nicht ausgenommen. Gegen die Stiche der Moskitos können Sie sich mit ausreichend Mückenschutzmittel und Moskitonetz schützen. Sprechen Sie am besten einige Wochen vor der Abreise mit einem Tropeninstitut oder einem Reisemediziner über die aktuelle medizinische Lage in Indien und Sri Lanka, um eventuell nötige Schritte einleiten zu können. Sri Lanka gilt seit September 2016 als malariafrei.

Was gehört bei Ayurveda Kuren in Indien oder Sri Lanka sonst noch in den Koffer?

Bei einer Ayurveda Kur gilt das Motto „Weniger ist mehr!“. Das beste Kleidungsstück für den Aufenthalt ist der Sarong (Wickelrock aus einer Stoffbahn). Dabei kann man einen Sarong vor und nach den Massagen tragen und einen weiteren bei Frühstück, Mittag- und Abendessen. Alternativ können natürlich auch leichte Sommerkleidungsstücke getragen werden. Für kühlere Abende empfehlen sich auch ein leichter Pullover und lange Hosen. Als Schuhwerk können Flip-Flops und leichte, bequeme Schuhe eingepackt werden. Weiterhin sind Badesachen, Bücher, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Kopfbedeckung) und Antimückenspray sinnvoll. Haben Sie an alles gedacht? Entspannende Ayurveda Kuren in Indien und Sri Lanka warten auf Sie!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2

Inseltour & Strandtage in Cox’s Bazar (#319)

Rajasthan – Paläste, Feste und die Wüste (#223)

Tibet – Kultur & Wandern (#184)

Dhofar & Musandam (#280)

Geisha-Tradition & Popkultur (#309)

Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung