Wohin möchten Sie Reisen?

Guatemala, Honduras & El Salvador – Bunte Welt der Maya (#74)

El Salvador Reisen

3 gute Gründe für El Salvador Reisen

Was Sie in El Salvador erleben können…

ÜPPIGE NATUR & SATTES GRÜN

Obwohl El Salvador das kleinste der mittelamerikanischen Länder ist, überrascht das Land durch seine vielfältige Landschaft. Zahlreiche Vulkane und Seen prägen das Landschaftsbild, aber auch die Pazifikküste lädt zum Verweilen ein und ist ein Eldorado für Surf-Fans!

MIT ALLEN SINNEN

Würziges Aroma von geröstetem Kaffee liegt noch in der Luft, während ich über die Finca blicke. Wussten Sie, dass in El Salvador ausschließlich Arabica angebaut wird? Der Magen knurrt? Wie wäre es mit frisch gebratenen Pupusas (Tortillas mit Füllung)?

MAYA GESCHICHTE

Etwa 1.000 faszinierende Ruinenstätten aus vergangenen Zeiten, die nur teils der Öffentlichkeit zugänglich sind: In El Salvador wandeln Sie auf den Spuren der Maya – einer der sagenumwobensten Hochkulturen der Menschheit.

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere El Salvador Reisen

Gruppenreise

Mittelamerika Rundreise

Entdecken Sie die bunte Welt der Maya in Guatemala, Honduras & El Salvador.

  • Maya
  • Antigua
  • Vulkan Santa Maria
  • Seerosenfelder
  • Maya Ruinen
  • Atitlán See
  • Dschungel
  • San Salvador
  • Pacaya Vulkan

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf El Salvador Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Ruta de las Flores

Nicht nur die farbenprächtige Pflanzenwelt ist der Namensgeber der melodisch klingenden, bekanntesten Straße El Salvadors, die Ruta de las Flores. Viel mehr sind es die bunten Häuserwände von fünf alten Dörfern, die in einer malerischen Landschaft des gebirgigen Westens El Salvadors gelegen sind, die der Straße ihren Namen verleihen. Besonders lohnenswert für eine El Salvador Reise ist das Dörfchen Concepción de Ataco, wo jede Häuserwand eine ganz eigene Geschichte erzählt, zum Beispiel die Geschichte über den Kaffeeanbau in El Salvador…

Kaffeepflanze © Ekrystia, Dreamstime.com

Unser Tipp: Wer an El Salvador denkt, der riecht es schon…das braune Gold. Besuchen Sie eine Kaffeeplantage – vielleicht kosten Sie ja hier den besten Kaffee, den Sie je getrunken haben?

# 2. Suchitoto

Wenn Sie durch El Salvador reisen, werden Sie schnell feststellen, dass in der gemütlichen Kolonialstadt Suchitoto die Uhren langsamer ticken. Freundliche Männer mit Strohhüten sitzen am Rande des Plaza Centenaria unter schattigen Bäumen und halten einen Plausch. Die weiße Kirche Santa Lucia thront über dem Hauptplatz und ist eine wahre Augenweide. Unweit davon entfernt geht es etwas trubeliger zu: In einer kleinen Maismühle wird Mais verarbeitet, um später daraus Pupusas, kleine Maisküchlein, die auf keiner El Salvador Reise fehlen dürfen, zu zaubern. „Ort des Blumenvogels“ lautet die Übersetzung des ursprünglichen Namens von Suchitoto – überzeugen Sie sich von der Artenvielfalt der Vogelwelt auf einer Bootstour auf dem nahe gelegenen Lago Suchitlán.

Traditionelles Indigofärben © Luisa Zierk, a&e erlebnisreisen

Unser Tipp: Lernen Sie während Ihrer El Salvador Reise das traditionelle Handwerk des Indigofärbens selbst kennen und färben Sie Ihr eigenes Tuch mit dem tiefblauen Naturfarbstoffs Indigo bei dem Besuch eines Workshops.

# 3. Joya de Cerén – wie die Mayas wohnten

Die Ausgrabungsstätte Joya de Cerén wurde 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und wird auch oft als das amerikanische Pompeii bezeichnet. Trotz ihres geringen Ausmaßes gilt sie als eine der wichtigsten archäologischen Stätten Mittelamerikas, weil sie im Gegensatz zu den anderen Maya-Ruinen der Region das tägliche Leben des einfachen Volkes zeigt. Ein Vulkan begrub das damalige Mayadorf im Jahr 600 nach Christus. Nur durch Zufall wurde dieses Highlight einer jeden El Salvador Reise gefunden – dank einer dicken Schicht aus Vulkanasche wurden alle häuslichen Gegenstände konserviert und bieten nun einen wertvollen Einblick in das damalige Leben.

# 4. La Libertad – ein Geheimtipp unter Surfern

Tosende Wellen, der perfekte Wind – schon schlägt das Surferherz höher. In nur etwa einer Stunde erreicht man von der Hauptstadt aus die Pazifikküste. Die schwarzen Sandstrände von La Libertad bieten die ideale Kulisse, um den Alltag hinter sich zu lassen und aufs Brett zu steigen. Aber nicht nur auf Wellenreiter wirkt die Küste anziehend. Lassen Sie sich einen Besuch des legendären Fischmarktes nicht entgehen: Mithilfe eines Kranes werden die Fischerboote auf den Pier gezogen, von wo aus die Fischer direkt ihren frischen Fang verkaufen.

# 5. Tazumal Ruinen

Gehen Sie auf Zeitreise und lassen Sie sich in die Geschichte von Tazumal entführen. Die präkolumbische Mayastätte ist die wichtigste und gleichzeitig größte Maya Ruine El Salvadors, die Sie sich während Ihrer Reise durch El Salvador im Westen des Landes nicht entgehen lassen sollten. Die etwa 23 m hohe Tempelpyramide ist die höchste des Landes und soll aus dem 6. Jahrhundert nach Christus stammen.

# 6. Cerro Verde Nationalpark – Vulkane & Coatepequesee

San Salvador ist ein vulkanreiches Land. Im Nationalpark Cerro Verde sind gleich drei der über 20 Vulkane des Landes beheimatet, der Vulkan Cerro Verde sowie die beiden Nachbarvulkane Santa Ana und Izalco. Jeder ist in seinem Erscheinungsbild einzigartig. Verschiedene Wandertouren durch diese Vulkanregion erlauben Ihnen wunderbare Landschaftsbilder – wie die atemberaubende Aussicht auf den Kratersee Coatepeque.

# 7. San Salvador

Im Jahr 1528 wurde San Salvador, die heutige Hauptstadt des Landes, vom spanischen Eroberer Gonzalo de Alvarado gegründet. Schlendern Sie durch den historischen Stadtkern und erkunden Sie die große Kathedrale von San Salvador. Von außen unscheinbar und doch eine architektonische Meisterleitung: die Iglesia del Rosario. Je nach Sonnenstand tauchen die unterschiedlichen bunten Fenster des Deckengewölbes die Kirche in ein anderes Farblicht – einfach magisch!

Krater des El Boquerón © Luisa Zierk, a&e erlebnisreisen

Naturliebhaber aufgepasst: Von San Salvador schlängelt sich eine kleine Straße gemächlich zum Vulkan Boquerón im gleichnamigen Nationalpark. Die Kraterwanderung und die Aussicht auf die Hauptstadt, die den Wanderern zu Füßen liegt, sind wunderschön.

Häufige Fragen (FAQ) zu El Salvador Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für El Salvador Reisen?

Im zentralamerikanischen El Salvador herrscht wechselfeuchtes Randtropenklima und es werden zwei Jahreszeiten unterschieden. Die trockene Jahreszeit dauert von November bis einschließlich März und die Regenzeit von April/Mai bis Ende Oktober. Die Monate März und April sind mit durchschnittlichen Mittagstemperaturen von ca. 35°C die heißesten des Jahres. In der restlichen Zeit liegen die mittleren Tagestemperaturen bei etwa 24°C. Die Luftfeuchtigkeit ist morgens mit ca. 84% am höchsten und fällt im Laufe des Tages auf ca. 60% ab. In unregelmäßigen Jahresabständen können plötzliche Dauerregen auftreten, die mehrere Tage anhalten und zu Überschwemmungen führen können.
Die beste Zeit für eine Reise nach El Salvador ist von Mitte Oktober bis Anfang April. Vor allem im Oktober und November steht die Landschaft in voller Blüte und die Luftfeuchtigkeit sowie die heißen Temperaturen nehmen ab.

Izalco Vulkan im Cerro Verde NP © Brizardh, Dreamstime.com

Wie reise ich nach El Salvador ein? Brauche ich ein Visum?

Für die Einreise nach El Salvador benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, der bei Einreise über den Luftweg noch sechs Monate und bei Einreise über den Landweg noch am gleichen Tag gültig sein muss. Für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen ist kein Visum nötig.
Bei der Einreise und/oder Ausreise über die USA gelten die ESTA-Bestimmungen bzw. über Kanada die eTA-Bestimmungen. Für die rechtzeitige Beantragung und Vollständigkeit der Unterlagen ist jeder Reisende selbst zuständig, bei Fragen können Sie sich gern bei uns melden.

Wie zahle ich auf El Salvador Reisen?

Die lokale Währung in El Salvador ist der US-Dollar(US-$). 1 US-$ entspricht dabei 100 Cents. Über tagesaktuelle Umtauschkurse können Sie sich auf der Website http://www.oanda.com/convert/classic informieren. Die Ein- und Ausfuhr von Fremd- und Landeswährung ist ab einem Betrag über 10.000 US-$ deklarationspflichtig. Auf Ihrer El Salvador Reise sollten Sie Bargeld in Form von US-Dollar mitnehmen. Ein Geldwechsel ist in Banken und Wechselstuben möglich. Internationale Kreditkarten werden von größeren Hotels, Geschäften und internationalen Autovermietern akzeptiert. Mit der EC-Karte (Maestro-Logo) können Sie an einigen Geldautomaten gegen Gebühr, je nach Vereinbarung mit Ihrer Hausbank, maximal 400 US-$ pro Tag abheben. Das Geldabheben mit Kreditkarte ist an gekennzeichneten Automaten ebenfalls möglich. Für Trinkgelder sollten Sie immer einen kleinen Vorrat an Bargeld dabeihaben. In guten Hotels und Restaurants sind ca. 10% Trinkgeld üblich, Taxifahrer erwarten kein Trinkgeld.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine El Salvador Reise vor?

Für die Einreise nach El Salvador besteht zurzeit keine Impfpflicht, außer Sie reisen aus einem Gelbfiebergebiet ein. Allerdings werden die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Masern und Polio empfohlen sowie als Reiseimpfung Hepatitis A und bei Langzeitaufenthalten Hepatitis B und Tollwut. Geringes Malariarisiko besteht ganzjährig an der Grenze zu Guatemala in der Provinz Santa Ana, Ahuachapán und La Unión. Die restlichen Gebiete gelten als malariafrei. Die Gefahr einer Infektion mit Denguefieber besteht landesweit. Mit Moskitonetzen, Hautschutz und langer Kleidung können Sie sich vor Mückenstichen schützen und so einer Übertragung der beiden Krankheiten vorbeugen. Einige Wochen vor der Reise sollten Sie sich bei einem Tropeninstitut oder einem Reisemediziner über den neuesten Stand der medizinischen Lage in El Salvador informieren und eventuell notwendige Schritte einleiten.

Was gehört bei El Salvador Reisen sonst noch in den Koffer?

In El Salvador können Sie das ganze Jahr über leichte, gut waschbare Sommerkleidung tragen. Führt Sie Ihre Reise in Höhenlagen über 800 m, sollten auch etwas dickere Kleidungsstücke mit ins Gepäck. Des Weiteren empfehlen wir auch außerhalb der Regenzeit Regenschutz und für Ausflüge festes, bequemes Schuhwerk und einen Tagesrucksack. Vor starker Sonneneinstrahlung können Sie sich mit einer Kopfbedeckung, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor sowie einer guten Sonnenbrille schützen. Empfehlenswert ist auch eine kleine Reiseapotheke mit den wichtigsten Medikamenten. Koffer gepackt? Ihrer Traumreise nach Zentralamerika steht nun nichts mehr im Weg!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung