Wohin möchten Sie Reisen?

Regenbogenreise (#155)

Wo die wilden Tiere wohnen (#142)

Afrika hautnah! (#139)

Glanzlichter des Südlichen Afrikas (Campingtour) (#140)

Glanzlichter des Südlichen Afrikas (feste Unterkünfte) (#144)

Tierparadies mit tosenden Wasserfällen (Camping) (#149)

Tierparadies mit tosenden Wasserfällen (feste Unterkünfte) (#148)

Overland Explorer (#138)

Untouched! (#152)

Südafrika Reisen

3 gute Gründe für Südafrika Reisen

Was Sie in Südafrika erleben können…

BEZAUBERNDE LANDSCHAFTEN

Nirgendwo sonst auf der Welt ist die Natur so atemberaubend und vielfältig wie hier. Egal ob Sie Berge, Wüste, Regenwälder oder die Küste lieben, Ruhe oder Abenteuer suchen – Südafrika wird Ihr Herz erobern!

BIG FIVE

Querfeldein zu Fuß oder im offenen Jeep pirschen Sie sich mit Rangern an die Wildtiere heran. Begeben Sie sich auf Safari in Nationalparks & privaten Game Reserves – ein unvergessliches Erlebnis!

HERZLICHE BEGEGNUNGEN

Ein weltoffenes Land heißt Sie willkommen! Lassen Sie sich von der warmherzigen und sympathischen Art der Südafrikaner & unterschiedlichsten Kulturen & Ethnien verzaubern…

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Südafrika Reisen

Individualreise

Kapstadt & Garden Route Rundreise

Multikulturelles Flair & die weite Natur der Garden Route entdecken.

  • Tafelberg
  • Weine
  • kulinarische Spezialitäten
  • weiße Strände
  • Elephant Park
  • Big Five
  • Klein Karoo
  • Kanufahren
  • Delfine
  • Wale
  • Laguen
  • Urwald
  • Wildnis
  • Safari

Gruppenreise

Südafrika Rundreise

Mit dem Gelände-Truck von Johannesburg bis Kapstadt

  • Safari
  • Drakensberge
  • Krüger Nationalpark
  • Wild Coast
  • Big Five
  • Tafelberg

Gruppenreise

Safari durchs südliche Afrika

Atemberaubende Vielfalt zwischen Fish River Canyon und Viktoriafällen

  • Etosha NP
  • Big Five
  • Kalahari
  • Okavango Delta
  • Chobe NP
  • Namib Wüste
  • Wildsafaris
  • Bootsfahrt
  • Kaptstadt

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Südafrika Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Big Five & Safari mal anders

Wer an Südafrika denkt, denkt auch an sie: die Big Five. Können Sie sie alle aufzählen? Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard – das sind die Berühmtheiten jeder Safari Reise. Mindestens genauso beliebt wie die „großen Fünf“ sind aber auch weitere Tiere Südafrikas: Giraffen, Zebras, Gazellen, Gnus, Flusspferde, Geparde, Warzenschweine, Strauße, Flamingos, Pinguine und eine immense Vielfalt an Insekten, Reptilien und Vögeln – um nur ein paar zu nennen… Diese Tiere einmal in nächster Nähe und freier Wildbahn zu sehen, das allein ist eine Reise nach Südafrika wert! Beinahe alle genannten Repräsentanten der heimischen Fauna beheimatet der Krüger-Nationalpark, der unter vielen weiteren Schutzgebieten und Wildreservaten Südafrikas als absolutes Highlight heraus sticht.

Aufregende Safari © Photographerlondon, Dreamstime.com

Unser Tipp: Begeben Sie sich mit Ihren Rangern nicht nur im Fahrzeug auf Safari, sondern steigen Sie wo möglich für eine neue Perspektive auf ein Boot um oder pirschen Sie zu Fuß durch den Busch. Oder wie wäre es mit einer Nachtwanderung durch ein Schutzgebiet, in dem Sie nachtaktiven Tieren auf der Spur sind?

# 2. Das Kap: Weltwunder, Weltstadt, warmes Willkommen

44 km nördlich vom Kap der Guten Hoffnung erwartet Sie eine der schönsten Städte der Welt: die trendige Metropole Kapstadt. Ein entspannter Lifestyle, die traumhafte Lage zwischen dem Ozean und Tafelberg und die Herzlichkeit der Einwohner machen die besondere Atmosphäre der Stadt aus. Eine Wanderung oder Fahrt mit der Seilbahn den Tafelberg hinauf ist ein echtes Highlight. Seit 2012 gehört das Wahrzeichen sogar zu den „Sieben Weltwundern der Natur“. Von oben können Sie die sensationelle Aussicht auf die gesamte Kap-Halbinsel genießen – besonders bei Sonnenuntergang ein Genuss!

Promenade Victoria & Alfred Waterfront © Anja Dejoks, a&e erlebnisreisen

Unser Tipp zum Shoppen und Essengehen: Spazieren Sie über den Green Market Square, oder flanieren Sie durch das Einkaufs- und Vergnügungsviertel der Victoria & Alfred Waterfront am ursprünglichen Hafen Kapstadts.
Ein Tipp besonders für Familien ist das Two Oceans Aquarium, in dem die faszinierende Unterwasserwelt des Indischen und Atlantischen Ozeans erkundet werden kann.

Zu guter Letzt zwei Ausflugstipps von Kapstadt aus: Das Kap der guten Hoffnung – einst von Seefahrern gefürchtet, heute weltberühmte Sehenswürdigkeit mit einer wunderschönen Felslandschaft, die besonders gut vom Cape Point zu bestaunen ist. Außerdem lohnt ein Besuch der Pinguinkolonie am „Stony Point“ in Betty’s Bay – im Gegensatz zum bekannten Boulder’s Beach in Simonstown ist dieses kleine Schutzgebiet noch ein Geheimtipp.

# 3. Die gesegnete Erde der Cape Winelands

Die sonnenverwöhnte Region wenige Kilometer nördlich von Kapstadt bringt eine der fruchtbarsten Erden der Welt hervor – ein perfekter Ort, zum Weinanbau! Kapstadt gilt daher als das Tor zur bedeutendsten Weinregion Südafrikas: die Cape Winelands. Die Weingüter hier bringen nicht nur erstklassige, weltberühmte Weine hervor, sondern bieten auch ein idyllisches Reiseerlebnis. Im kapholländischen Baustil errichteten schmiegen sich die Gebäude der Winzereien malerisch an die weiten Weinfelder.

Fruchtbares Weinbaugebiet bei Stellenbosch © Bigpressphoto, Dreamstime.com

Unser Tipp für Weinliebhaber: Erkunden Sie mit privatem Fahrer oder per Mietwagen die wunderschöne Region entlang der legendären Route 62 – die längste Weinstraße der Welt erwartet Sie!

# 4. Südafrikas Kultur: Die ganze Welt zuhause in einem Land

Die Regenbogennation – welch treffender Ausdruck für das multikulturelle Südafrika. Elf verschiedene Amtssprachen und unzählige Völker machen das Land zum Schmelztiegel der Kulturen. Somit kommen auf Südafrika Reisen nicht nur Tier- und Naturliebhaber auf ihre Kosten.

Robben Island © Adwo, Dreamstime.com

Unser Tipp für Kulturliebhaber: Machen Sie in Kapstadt von der V&A Waterfront aus eine Bootsfahrt nach Robben Island. Auf der ehemaligen Gefängnisinsel saß Nobelpreisträger Nelson Mandela ganze 18 Jahre in Haft. Nun wurde die Insel zur nationalen Gedenkstätte mit Museum umgebaut, in dem Sie ein ehemaliger Gefangener durch die Gemäuer und Mandelas Zelle führt – so hautnah können Sie selten in die Geschichte eintauchen.

In den Großstädten Johannesburg und Kapstadt erleben Sie allein beim Spaziergang durch die Gassen Kultur pur, doch auch der Besuch der kleinen Stadt Swellendam am Westkap lohnt sich. Der Ort ist für seine kapholländische und viktorianische Architektur sowie für seine Geschichte bekannt: Swellendam galt als letzte Zivilisation, bevor Abenteurer und die Voortrekker (heutige burische Bewohner der Kapregion) einst ins ungewisse Südafrika vordrangen.

# 5. Garden Route – der Weg ist das Ziel

Die Garden Route ist die wohl beliebteste Strecke für Südafrika Reisende – nicht ohne Grund! Sie nimmt ihren Anfang in Mossel Bay, schlängelt sich an den Lagunen und Wäldern von Knysna und an Plettenberg Bay vorbei bis zum schönsten Teil, dem Garden-Route-Nationalpark. Natur in ihrer spektakulärsten Form: Urafrikanischer Küstenwald, die imposante Mündung des Storms River, idyllische Wanderwege und Traumstrände erwarten Sie.

Knysyna aus der Vogelperspektive mit Blick auf die Lagune © Domossa, Dreamstime.com

Unser Tipp: Machen Sie Halt in Knysna. Die kleine Stadt am Westkap beeindruckt vor allem durch die Knysna Heads – zerklüftete Felsen, die Knysnas Hafeneinfahrt vom Ozean in die Lagune säumen. Auch Wilderness lockt mit eindrucksvollen Naturkulissen: Bei einer Wanderung über Naturpfade bestaunen Sie Seen und Meeresarme inmitten üppiger Wälder und Berglandschaften. Außerdem finden Sie hier einen Geheimtipp hinsichtlich Stranderholung – mehr im nächsten Punkt…

# 6. Südafrikas Strände & Küstenperlen

An Südafrikas über 3.000 km langer Küste treffen der Atlantische und Indische Ozean aufeinander und bilden ein grandioses Paradies für Naturliebhaber und Sonnenanbeter. Traumstrände, Lagunen und wilde Küstenorte erwarten Sie. Während die rauere See der West Coast zum Segeln, Windsurfen und weiteren Wassersportarten einlädt, bietet die Sunshine Coast, ganz ihrem Namen gerecht, die idealen Strände zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen. Abgeschiedenheit und Ruhe finden Sie dagegen an der Wild Coast – einer der unberührtesten Gegenden Südafrikas am Indischen Ozean. Einen Abstecher machen die meisten Südafrika Reisenden zum Camps Bay Beach bei Kapstadt. Der weiße Sandstrand zwischen dem Zwölf-Apostel-Gebirge und dem Atlantischen Ozean wird oft als Côte d’Azur von Südafrika bezeichnet – auch wenn man sich hier aufgrund der frischen Wassertemperatur eher mit Sonnenbaden begnügt.

Ein majestätischer Wal and der Küste von Hermanus © Ken Moore, Dreamstime.com

Unser Tipp: Machen Sie in der Zeit von Juli bis Oktober einen Halt im rund 100 km von Kapstadt entfernten Hermanus. Das Besondere? Nirgends sonst auf der Erde kommen die Meeressäuger so nah an die Klippen heran wie hier in der „Wal-Hauptstadt der Welt“! Nicht weit von Hermanus beginnt das Walker-Bay-Naturreservat, das sich entlang der malerischen Bucht bis De Kelders erstreckt. Erkunden Sie ursprüngliche Wälder, schroffe Felsküsten und entspannen Sie an idyllischen Sandstränden. Wenig besucht ist der ruhige Küstenort Wilderness, der mit endlosen Sandstränden und mächtigen Wellen begeistert. Schwimmen sollten Sie wegen der großen Strömung nicht, ein Halt in dem Städtchen lohnt aufgrund der Lagunen, Wälder, Strände und charmanten Atmosphäre trotzdem allemal. Viele Künstler und Individualisten sind hier hängen geblieben – vielleicht möchten Sie auch nicht mehr weg?

# 7. Drakensberge – der Drache von Südafrika

Haben Sie sich schon einmal so richtig klein gefühlt? Hier mit Sicherheit! Tausend Kilometer, so lang erstrecken sich die gewaltigen Drakensberge (auf Deutsch: Drachenberge) über das östliche Südafrika. Warum der Name? Die steile Felswand ragt wie ein gezackter Drachen-Rücken aus der Erde – wie im Märchenbuch! Die Volksgruppe Zulu fand einen anderen, ebenso treffenden Namen für das höchste Gebirge Südafrikas: „Wand der aufgestellten Speere“. Davor liegt ein bewaldetes Tal, in dem sich Flüsse winden, Wildblumen blühen und Wasserfälle in schwindelerregende Schluchten stürzen.

Drakensberge im Morgenlicht © Thinkstock, iStockphoto

Unser Tipp: Der Sani-Pass führt Sie bis zum höchsten, mit einem Fahrzeug erreichbaren Punkt Südafrikas – damit gilt die Strecke als eine der schönsten, die man hierzulande befahren kann. Genießen Sie die Aussicht vom Pass aus oder wandern Sie durch die Drakensberge, wo Sie die weltweit reichhaltigste Anzahl an San-Felsmalereien vorfinden – die einzigen Spuren menschlichen Lebens in dieser Wildnis.

Reiseberichte

Lieblingsmomente glücklicher Urlauber

Häufige Fragen (FAQ) zu Südafrika Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Südafrika Reisen?

Südafrika kann ganzjährig bereist werden, da das Land drei Klimazonen umfasst: die Westküste, die Ostküste und das Landesinnere. Südafrikas Jahreszeiten sind denen der nördlichen Hemisphäre entgegengesetzt, das bedeutet im Juni und Juli herrscht hier Winter und im Dezember und Januar der Hochsommer – die Hauptreisezeit der Südafrikaner selbst.
Die angenehmste Reisezeit für Südafrika kann in der Regel auf den südafrikanischen Herbst (März bis Mai) und Frühling (September bis November) herunter gebrochen werden, da dann milde Temperaturen und geringer Niederschlag herrscht. Bei genauerem Blick auf die drei Klimazonen ergibt sich jedoch für jeden Reisetypen eine andere persönliche beste Reisezeit, da diese sich vor allem nach Ihren Interessen richtet.
Die Westküste am Atlantik sowie die Garden Route Region weisen warme Sommer (November bis Februar) auf, die ab und zu auch Regen bringen können, während die Wintermonate (Juni bis August) – besonders um Kapstadt – viel Niederschlag und kühle Temperaturen bringen. Die beliebteste Reisezeit für die Kap-Region ist die Trockenzeit im Sommer (Oktober bis März). Wenn Sie jedoch die Meeresriesen um Kapstadt beobachten möchten, empfehlen wir zur Walsaison von Juli bis Oktober zu reisen.
An der Ostküste können Sie durch die Lage am Indischen Ozean dagegen eher mit feucht-warmem Klima rechnen. Perfekte Konditionen für einen Badeurlaub an Südafrikas Stränden! In KwaZulu Natal erwarten Sie sogar im Winter warme Temperaturen, während die Gegend um die Drakensberge ganzjährig Nebel und Schauer bringt. Für Wanderungen in dem Gebirge empfiehlt sich der Frühling (September bis November) oder Herbst (März bis Mai), um heiß-feuchte Tagestemperaturen zu vermeiden.
Das trockenere Klima im Landesinneren bringt in den höher gelegenen Regionen um Johannesburg im Sommer Hitze und im Winter Frost. Im Lowveld-Tiefland, in dem Sie unter anderem den Krüger-Nationalpark finden, sind die Temperaturschwankungen geringer. Für eine Safari Reise in diese Region empfehlen wir Ihnen den Winter und Frühlingsanfang (Juli bis September). In diesen Monaten herrscht hier Trockenzeit, was zu weniger Vegetation und weniger Wasservorkommen führt. Aus diesem Grund sind die Tiere in der spärlich bewachsenen Savanne und an den wenigen übrigen Wasserlöchern leichter zu erspähen.

Blick auf den Tafelberg © Sculpies, Dreamstime.com

Brauche ich ein Südafrika Visum? Muss ich bei der Einreise nach Südafrika etwas beachten?

Für die Einreise nach Südafrika benötigen deutsche Staatsangehörige den noch mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültigen Reisepass mit mindestens zwei freien Seiten „Sichtvermerke“. Ein Südafrika Visum ist nicht notwendig. Bei Einreise erhalten Sie gegen Vorlage Ihres Reisepasses und eines gültigen Rückflugtickets eine Besuchergenehmigung („visitor’s visa“) für den Zeitraum der geplanten Reise, jedoch mit einer Gültigkeit von maximal 90 Tagen. Bei Ein- und Ausreise von Minderjährigen gelten besondere Vorschriften. Wir informieren Sie gern!

Wie bezahle ich auf meiner Südafrika Reise?

Die lokale Währung auf Ihrer Südafrika Reise ist der Rand. In den Großstädten ist ein Geldwechsel problemlos möglich (bitte nur in Banken und offiziellen Geldwechselstuben), doch wegen möglichen Taschendiebstahls empfehlen wir keine größeren Bargeldsummen mit sich zu führen. Kreditkarten werden weitgehend akzeptiert und auch EC-Karten, die dem Maestro-System angeschlossen sind, werden an Geldautomaten angenommen. Für die Ein- und Ausreise der Landeswährung sind maximal 25.000 Rand erlaubt.

Muss ich auf meiner Südafrika Reise gesundheitlich etwas beachten?

Südafrika verfügt über beste medizinische Einrichtungen und erreicht europäische Standards. Für eine Südafrika Reise sind zur Zeit keine Impfungen vorgeschrieben, es sei denn, man kommt aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet. Empfohlen wird eine Malaria-Prophylaxe für einige Regionen Südafrikas und eine Hepatitis A Impfung sowie evtl. Hepatitis B- und Typhus-Immunisierung. Ebenso empfehlen wir – soweit erforderlich – die Auffrischung der Standardimpfungen Tetanus, Diphtherie und Polio. Generell empfiehlt es sich, einige Wochen vor der Reise bei einem Tropeninstitut den aktuellsten Stand zu erfragen.

Was gehört für meine Südafrika Reise in meinen Koffer?

Wir empfehlen für das Sommerhalbjahr (europäischer Winter) leichte Kleidung. Für die höheren Gebiete sowie im Herbst und Frühjahr sollte an Übergangskleidung und Pullover gedacht werden. Die Mitnahme eines Regenschutzes ist ebenso notwendig, da häufig zwar kurze, aber heftige Regenschauer auftreten können. Im Winterhalbjahr (europäischer Sommer) ist das Wetter außerhalb der Kap-Provinz vorwiegend sonnig, daher ist leichtere Kleidung angebracht, vor allem in der Provinz KwaZulu Natal. Wärmere Kleidung brauchen Sie zu dieser Zeit nur am Kap und in höher gelegenen Gebieten sowie für die im Allgemeinen recht kühlen Abende. Denken Sie außerdem an festes Schuhwerk und eine gute Sonnenbrille. Dann kann die Reise ja beginnen – auf nach Südafrika!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung