Wohin möchten Sie Reisen?

Tibet – Kultur & Wandern (#184)

Auf den Spuren berühmter Bergsteiger (#185)

Tibet Reisen

3 gute Gründe für Tibet Reisen

Was Sie in Tibet erleben können…

DACH DER WELT

8.848 Meter – der Mount Everest liegt genau auf der Grenze zwischen Nepal und Tibet. Ob Sie ihn aus der Ferne betrachten oder Wanderungen unternehmen – die Aussichten auf den höchsten Berg der Erde sind das Highlight jeder Tibet Reise!

SPUREN DES BUDDHISMUS

Klöster, Stupas und Tempel werden Ihnen in Tibet überall begegnen – umgeben von einer friedlichen Atmosphäre und dem Gefühl innerer Harmonie. Gebetsfahnen flattern dabei im Wind – ihre Symbole und Mantras sollen dem Universum Frieden und Glück verschaffen.

FERNAB TOURISTISCHER PFADE

Nicht nur die Bergriesen des Himalaya beeindrucken mit ihren atemberaubenden Landschaften, auch in den tieferen Regionen sind einige Naturschätze zu finden. Ebenen wechseln sich mit sanften Hügeln ab und schaffen ein 360°-Postkarten-Panorama!

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere Tibet Reisen

Gruppenreise

China Tibet Reise

  • Trekking
  • Mount Everest
  • Lhasa
  • Tibet
  • Chinesische Mauer
  • Peking

Gruppenreise

China Tibet Rundreise

  • Dach der Welt
  • Yunnan
  • Mount Everest
  • Lhasa
  • Tibet
  • Lijang
  • Shangrila

Wenn man schon in der Nähe ist…

Die Himalaya Region lässt Sie nicht mehr los? Kombinieren Sie Ihre Tibet Reise doch mit dem Nachbarland Nepal. Unwirkliche Landschaften, heilige Berge und spannende Trekkingtouren erwarten Sie!

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Tibet Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Mount Everest Basislager

Der höchste Berg der Welt, der Mount Everest, erwartet Sie in Tibet in vollem Glanze. Auch wenn Sie nicht zu den Profi-Bergsteigern dieser Erde gehören, haben Sie die Möglichkeit dem Bergriesen ganz nah zu kommen: auf einer Wanderung zu seinem Basislager. Die Ausblicke auf das Himalaya-Gebirge sind atemberaubend und das Gefühl dem höchsten Punkt der Erde so nah gekommen zu sein einfach unbeschreiblich. Definitiv ein absolutes Highlight einer jeden Tibet Reise!

# 2. Kailash-Umrundung

Mount Kailash – „Thron der Götter“, wie die Tibeter ihren heiligen Berg auch nennen, ist der bedeutendste Wallfahrtsort für die Menschen Tibets. Die Umrundung zu Fuß soll Erlösung und Segen bringen, doch das ist leichter gesagt als getan – die Wanderung zählt zu den schwierigsten der Welt. Wenn Sie eine gute Kondition und Trittsicherheit mitbringen, sollten Sie dieses einmalige Erlebnis auf Ihrer Tibet Reise nicht verpassen! Ausgangspunkt der 51 km langen Wanderung ist Darchen, von wo aus Sie die Klöster von Gyandak und Sirlung besuchen können. Von Darchen geht es im Uhrzeigersinn über den Dolma La-Pass auf 5.630 m vorbei am Gauri Kund-See und dem Zutrulphuk Gompa bis Sie nach etwa 3-4 Tagen wieder in Darchen ankommen.

# 3. Lhasa

Lhasa, die „Stadt der Götter“, ist das Herz und die Seele Tibets und das politische und spirituelle Zentrum. Lassen Sie sich mitreißen und unternehmen Sie eine Pilgerwanderung entlang der Barkhor-Straße um den Jokhang-Tempel, dem heiligsten Bauwerk der Tibeter. Hinter den Fassaden des Tempels versprüht der Duft von Yak-Butter, das Gemurmel von Mantras und die Anwesenheit tibetischer Mönche eine unvergleichliche beruhigende Stimmung. Der Potala-Palast in Lhasa ist ein architektonisches Meisterwerk und das Wahrzeichen der Stadt! Buddhistische Kunstwerke schmücken das Innere des Palastes, der einst die Residenz der Dalai Lama 5-14 war. Auch das Drak Yerpa-Kloster östlich der Stadt lohnt einen Besuch! In den umliegenden Höhlen haben schon einige bedeutende Persönlichkeiten des tibetischen Buddhismus für viele Jahre meditiert.

# 4. Namtso See

Der wunderschöne Salzsee Namtso bietet mit den schneebedeckten Gipfeln der Tanggula-Bergkette im Hintergrund ein unvergleichliches Naturspektakel, das Sie auf Ihrer Reise durch Tibet nicht verpassen sollten! Mit einer Höhe von über 4.700 m ist er der höchstgelegene See der Welt, da wundert es nicht, dass Namtso auf Tibetisch „See des Himmels“ bedeutet.

Der Namtso See vor schneebedeckter Bergkette © Thinkstock, iStockphoto

Unser Tipp: Quartieren Sie sich in einem der gemütlichen Gasthäuser auf der Tashidor-Halbinsel ein und stellen Sie sich den Wecker, um früh am Morgen in den Genuss des Sonnenaufgangs zu kommen, der die weißen Spitzen der Berge in ein warmes Licht taucht.

Heiße Quellen © Zhigui Zhao, Dreamstime.com

Und noch ein Tipp: Wenn Sie von Lhasa zum Namtso See anreisen, machen Sie doch noch einen Abstecher zu den heißen Quellen von Yambajan. Die gigantischen natürlichen Quellen am Fuße des Berges Nyaingentanglha laden zu einem entspannenden Bad ein!

# 5. Gyantse

Schon die Fahrt von Lhasa nach Gyantse ist ein Spektakel: Über einige Pässe, manche davon höher als 5.000 m, geht es vorbei am wunderschönen Yamdrok-See (Skorpion-See) und idyllischen Klöstern in die traditionell tibetische Stadt Gyantse. Einst die drittgrößte Stadt Tibets, spielte sie und ihre sie überragende Festung eine wichtige Rolle im Kampf der Einheimischen gegen eine zahlenmäßig weit überlegene britische Armee. Im Pelkhor-Kloster, das berühmt für seinen Kumbum (dem größten Chörten Tibets) ist, werden Sie auf viele Menschen treffen. Was sie hier suchen? Erklimmen Sie die Stockwerke des schönen Stupas und finden Sie es selbst heraus. Dem buddhistischen Glauben nach zu urteilen, finden Sie Erleuchtung mit jedem Ihrer Schritte.

# 6. Shigatse

Das Highlight der Stadt ist ohne Zweifel das Tashilhunpo-Kloster, welches den traditionellen Sitz der Panchen Lamas, die als Inkarnation des Buddha Amitabha gelten, darstellt und in seinen Hallen zahlreiche Statuen, Wandmalereien und andere buddhistische Kunstwerke beherbergt. In großen Mausoleen wurden die Panchen Lamas in der Klosteranlage bestattet. Hier können Sie tief in die buddhistische Kultur und den tibetischen Glauben eintauchen. Kulturliebhaber sollten diesen Stopp auf ihrer Tibet Reise nicht überspringen!

Häufige Fragen (FAQ) zu Tibet Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Tibet Reisen?

Tibet ist ein autonomes Gebiet in China und liegt auf einer Hochebene im Himalaya Gebirge. Aufgrund der enormen Größe des Gebietes und der durchschnittlichen Höhenlagen von ca. 4.500 m findet man unterschiedliche klimatische Bedingungen vor. Das kontinentale Klima Tibets zeichnet sich vor allem durch große Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter aus. In den tieferen Lagen im Südosten ist es mit durchschnittlichen jährlichen Temperaturen von 8°C eher mild, hier liegt auch Tibets Hauptstadt Lhasa (3.600 m). Im Sommer steigt das Thermometer dort auf über 20°C an, im Winter wird es mit maximal -10°C sehr kalt. Im Norden des Landes ist es mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 0°C kalt. Die Temperaturen schwanken hier sehr stark (zwischen -40 bis 35°C). In den Monaten Mai bis September sorgt der Monsun für starke Niederschläge.
Die beste Zeit für eine Reise nach Tibet ist die Zeit von April bis Oktober, so umgeht man die kältesten Monate.

Farbenfrohe Gebetsfahnen © Sun Freeman, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Tibet ein? Brauche ich ein Visum?

Da Tibet eine Region in China ist, gelten die chinesischen Einreisebestimmungen. Für die Einreise nach China benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, der zum Zeitpunkt der Visumbeantragung noch mindestens sechs Monate gültig sein muss und mindestens zwei visierbare Seiten hat. Des Weiteren ist ein Visum erforderlich, das Sie vor der Reise bei der zuständigen chinesischen Auslandsvertretung oder bei einem „Visa Application Service Center“ (http://www.visaforchina.org/) beantragen müssen. Nehmen Sie die Beantragung des Visums am besten zwei Monate vor Reisebeginn vor, ein Visum im Expressverfahren wird für deutsche Staatsangehörige nicht mehr ausgestellt. Weitere Informationen zu Ihrem China Visum finden Sie auch auf unserer Website unter https://www.ae-erlebnisreisen.de/visa-beantragung. Sollten Sie Fragen zu Ihrem Visum haben, können Sie sich auch gern telefonisch bei uns melden.

Wie zahle ich auf meiner Tibet Reise?

In Tibet wird wie in ganz China mit dem Yuan bezahlt. 1 Yuan ist dabei in 100 Fēn unterteilt. Über tagesaktuelle Umtauschkurse können Sie sich auf der Website http://www.oanda.com/convert/classic informieren. Bargeld können sie mit internationalen Kreditkarten (VISA, Mastercard etc.) und mit EC-Karte (mit Maestro-Logo) abheben. Euro und US-Dollar können bei Banken und Wechselstuben in die Landeswährung getauscht werden. Für Trinkgelder sollten Sie immer einen kleinen Vorrat an Bargeld mitführen. Für Reiseleiter und Fahrer sind ca. 100 Yuan pro Tag angemessen. Für Hotelangestellte und Kofferträger sind ca. 30 – 40 Yuan üblich. In Restaurants und bei Taxifahrten wird kein Trinkgeld gegeben. Allgemein ist Trinkgeld in China nicht üblich, durch das steigende Tourismusaufkommen in Tibet wird eine kleine Anerkennung aber immer häufiger erwartet.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Tibet Reise vor?

Für die Einreise nach China sind zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben, außer Sie reisen aus einem Gelbfiebergebiet ein. Allerdings sollten die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio in Ihrem Impfpass nicht fehlen. Zusätzlich wird als Reiseimpfung Hepatitis A und bei längeren Aufenthalten auch Impfungen gegen Hepatitis B, Japanische Enzephalitis und Typhus empfohlen. Besonders in den Höhenlagen von Tibet kann aber einer Höhe von 2.500 m die Höhenkrankheit einsetzten. Steigen Sie am besten nicht mehr als 500 Höhenmeter pro Tag auf und halten Sie regelmäßig für Pausen an. Generell können Sie einige Wochen vor der Reise bei einem Reisemediziner nach dem aktuellen Stand der medizinischen Lagen in China fragen und ggf. nötige Schritte einleiten.

Was gehört bei Tibet Reisen sonst noch in den Koffer?

Je nach Reiseverlauf und Jahreszeit können Sie das Gepäck für Ihre Tibet Reise optimal anpassen. Grundsätzlich sollten aber warme, lange Unterwäsche, bequeme Hosen, eine wetterfeste Winterjacke, eine leichtere Jacke und eine Kopfbedeckung nicht fehlen. Für Trekkingtouren empfehlen wir wasserfeste Wanderschuhe, die Sie vorher gut einlaufen sollten. Gegen die Sonneneinstrahlung in der Höhe können Sie sich mit einer guten Sonnenbrille, Sonnenhut und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor schützen. Ergänzen sollten Sie Ihr Gepäck mit einer kleinen Reiseapotheke mit den wichtigsten Medikamenten. Koffer zu und los! Ihre Reise in die faszinierenden Bergwelten Tibets kann starten!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2

Reiseberichte Tibet

Reisegeschichten aus Tibet erzählen und lesen

Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung