Wohin möchten Sie Reisen?

Ostkanada RundreiseIndian Summer in Ostkanada

Leuchtend gelb und rot erstrecken sich die weiten Wälder Ostkanadas vor mir und ich staune über die Farbenvielfalt. Der Indian Summer hat mich in seinen Bann gezogen.

Die Reiseroute dieser Ostkanada Rundreise

Die Reise im Überblick

Natur pur! Unter diesem Motto starten wir unsere Kanada-Rundreise durch Ostkanada und den Indian Summer. Das Tosen der weltberühmten Niagara-Fälle, eine aufregende Bootstour durch die Region der "30.000 Islands" und die Artenvielfalt im Algonquin Provincialpark begeistern uns genauso wie die Metropolen Ottawa und Québec. Und immer werden wir von der leuchtend bunten Herbstlandschaft umgeben sein – atemberaubend!

Die Reiseroute dieser Ostkanada Rundreise

Ihr Reiseverlauf für große Momente...

|

Herzlich willkommen in Kanada! Je nach individueller Ankunftszeit können Sie am Nachmittag eine erste kurze Stadtbesichtigung auf eigene Faust unternehmen und sich akklimatisieren. Wir übernachten in Toronto für 2 Nächte im Hotel.

Gewaltiges Naturschauspiel der Niagara-Fälle, Kanada  © Elena Elisseeva, Dreamstime.com
Voller Vorfreude starten wir in unsere Kanada-Rundreise mit einem Ausflug zu den weltberühmten Niagara Falls. Mit dem Boot können wir das Naturschauspiel aus nächster Nähe beobachten: Die 900 m breiten Horseshoe Falls und die 300 m breiten American Falls stürzen sich über 50 m über zwei Kaskaden in die Tiefe. Beeindruckt von den wunderbaren Naturgewalten fahren wir zurück nach Toronto, wo am Nachmittag Zeit für eigene Erkundungen bleibt. Wir übernachten im Hotel wie am Vortag.

Wir verlassen die größte Stadt Kanadas und fahren nach Parry Sound am Huron-See. Die wunderbare Landschaft der  „30.000 Islands“ lässt sich am besten vom Wasser aus erkunden und so besteigen wir das Boot, um in das Farbenmeer einzutauchen. Besonders im Herbst, wenn die Blätter in sämtlichen Gelb- bis Rottönen erstrahlen, ist diese Bootsfahrt ein einzigartiges Naturerlebnis für die Sinne. Anschließend unternehmen wir eine Wanderung im Killbear Provincial Park. In der Nähe von Parry Sound verbringen wir die Nacht in gemütlichen Cabins an einem schön gelegenen See.

Gemütliche Bootsfahrt, Kanada  © Elena Elisseeva, Dreamstime.com
Der Algonquin Provincialpark, das zweitgrößte und älteste Naturschutzgebiet in Ontario, wartet darauf von uns erkundet zu werden. Insgesamt übernachten wir 3 Nächte in gemütlichen Cabins am idyllischen Jake Lake. So bleibt ausreichend Zeit, um die abwechslungsreiche Wildnis aus Flüssen, Seen und Wäldern kennenzulernen. Auf einer Tagestour tauchen wir in die Wildnis des Algonquin Provincialparks ein und lassen uns dabei von dem traumhaften Herbstkleid der Natur verzaubern. Die Kanutour auf malerischen Seen und lebhaften Flüssen ist nicht schwierig und für jedermann gut geeignet. Seien Sie wachsam, denn die Chancen stehen gut hier Elche und Biber zu erspähen. Vielleicht können wir auch Wölfe und Schwarzbären beobachten, die hier in einer stattlichen Anzahl beheimatet sind. Auch zu Fuß entdecken wir den Algonquin Provincialpark auf einer Wanderung. Unser Ziel ist ein Aussichtspunkt, von dem wir den Blick über die endlose Wildnis schweifen lassen können und das Farbenspektakel des Indian Summers genießen.

Wachablösung am Parliament Hill in Ottawa, Kanada  © Rambleon, Dreamstime.com
Entlang des Trans-Canada-Highway fahren wir nach Osten und kommen in der Hauptstadt Kanadas, Ottawa, an. Bevor wir nach Montréal weiterfahren, schlendern wir durch Ottawa. In Montréal zeigt sich uns ein ganz anderes Kanada. Die Stadt bildet das Zentrum der Frankokanadier am St. Lorenz-Strom und wir spüren und sehen die französischen und englischen Einflüsse, die sich hier harmonisch vereinen. Wir genießen das Flair der Stadt bei einem Bummel durch die kleinen Gassen von „Alt-Montréal“ und der Tag wird durch einen herrlichen Ausblick vom Park Mont-Royal über Montréal gekrönt. Wir übernachten im Hotel.

Im Mauricie-Nationalpark erwartet uns eine wunderschöne Granitlandschaft mit vielen kleinen Seen und Mischwäldern, die wir der letzten Eiszeit zu verdanken haben. Umgeben wird der Park vom Laurentian-Hochland. Das kräftige Rot der Ahorn-Bäume macht die Gegend im Indian Summer zu einem ganz besonderen Ort. Der Mauricie-Nationalpark ist durch eine reiche Fauna gesegnet: Weit über 100 verschiedene Vogelarten sind hier beheimatet, aber auch Elche, Schwarzbären, Kojoten und Füchse leben hier. Nomadische Stämme haben die Region bereits vor 5.000 Jahren als Jagd- und Fischgründe auserkoren und noch heute zeugen Wandmalereien aus dieser Zeit. Wir erkunden dieses einzigartige Naturschutzgebiet auf herrlichen Wanderungen und verbringen zwei Nächte in einer schön gelegenen Pension am Rande des Parks.

Mahlzeiten: 1 x Frühstück

Farbenfroher Herbstwald spiegelt sich im See, Kanada  © Elena Elisseeva, Dreamstime.com
Die "Laurentides", die zu den ältesten Gebirgszügen der Welt zählen, stehen nun auf dem Programm. Die UNESCO hat hier den Laurentides Provincial Park, der sich inmitten der wunderschönen Landschaft des Charlevoix befindet, als schützenswertes Ökosystem erklärt. Er ist die Heimat von Karibus, Bären und Bibern inmitten einer unberührten Naturlandschaft von weiten Wäldern im farbenfrohen Herbstkleid, wilden Flüssen, klaren Seen und Schluchten. Beste Wandermöglichkeiten erlauben uns intensive Einblicke in diese Region. Die kommenden zwei Nächte verbringen wir in einer Pension.

Mahlzeiten: 2 x Frühstück

Wale vor der Küste in Ostkanada, Kanada  © Marcel Rene Grossmann, Dreamstime.com
Ein weiteres Naturhighlight erwartet uns: Der Saguenay-Fjord gehört zu den faszinierendsten Landschaften Kanadas. Die majestätische Fjordlandschaft erinnert uns ein wenig an Norwegens Landschaft und kaum zu glauben, aber an einigen Stellen erreicht der Zufluss des St. Lorenz-Stroms bis zu 275 m Tiefe. Bis in den Herbst hinein besteht hier die Möglichkeit Wale zu sichten und mit etwas Glück können wir auf einer Bootstour die Belugas aus nächster Nähe erspähen (fakultativ). Auch die beeindruckenden Finn- und Blauwale, tummeln sich in den Gewässern des St. Lorenz-Stroms. Wir verbringen zwei Nächte in gemütlichen Cabins nahe einer schönen Dünenlandschaft in Tadoussac.

Mahlzeiten: 1 x Frühstück

Die Fähre bringt uns über den mächtigen St. Lorenz-Strom und wir fahren weiter gen Norden. Am Nachmittag erreichen wir die Halbinsel Gaspé, deren Landschaftsbild von kargem Hochland mit alpiner Tundra und rauen Klippen am Atlantischen Ozean geprägt wird. Diese beeindruckenden Kontraste machen den Aufenthalt hier zu einem weiteren Highlight unserer Kanada-Rundreise. Am Meer verbringen wir die nächsten drei Nächte im Hotel.

Mit dem Boot gelangen wir heute zur Vogelinsel Île Bonaventure, die die größte Tölpelkolonie Nordamerikas beheimatet. Die Insel ist der Nistplatz von über 60.000 Basstölpeln und außerdem können wir viele weitere Seevögel wie Trottellummen und Tordalken beobachten – welch beeindruckendes Naturschauspiel! Übernachtung wie am Vortag.

Der Rocher Percé auf der Gaspé-Halbinsel, Kanada  © Howard Sandler, Dreamstime.com
Der Forillon-Nationalpark lockt insbesondere im Herbst mit eindrucksvoller Schönheit: Die leuchtenden Herbstfarben des Indian Summers verwandeln die Steilküsten am Atlantik in eine Märchenwelt. Wir wandern entlang der Küste und wollen Wale, Robben und Seevögel entdecken. Der 90 m hohe Rocher Percé ragt markant aus dem Meer vor dem charmanten Fischerdorf Percé hinaus. Bei Ebbe können wir den von Wind und Meer abgeschliffenen 430 m langen Felsen zu Fuß erreichen. Übernachtung wie am Vortag.

Wir beginnen den Tag mit einer kurzen Fahrt in das Naturschutzgebiet des Parc de la Gaspesie. Eine einzigartige Flora und Fauna wird hier von den bis zu 1.300 m hoch aufragenden Gipfeln geschützt. Nur hier leben Elche, Hirsche und Karibus in Nordamerika zusammen. Auf einer letzten Wanderung nehmen wir noch einmal die Bilder der farbenprächtige Herbstlandschaft Ostkanadas in uns auf. Wir übernachten zweimal in einer schön gelegenen Lodge (Mehrbettzimmer).

Das historische Québec, Kanada  © Jf123, Dreamstime.com
Während der Fahrt Richtung Süden beobachten wir noch einmal aufmerksam die vorbeiziehende Landschaft: Es ist möglich Schneegänse zu sichten, die im Herbst an den Ufern des St. Lorenz-Strom neue Kraft tanken und sich von ihrem Flug von der Arktis an die Ostküste Kanadas erholen. Nachmittags kommen wir in Quebéc, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, an. Wer möchte, kann die Zeit für einen Spaziergang durch "Le Vieux Quebec" mit seinen zahlreichen Kirchen, Befestigungsanlagen und historischen Gebäuden nutzen. Am Abend lassen wir in der historischen Altstadt unsere eindrucksvolle Kanada-Rundreise bei einem gemeinsamen Abschiedsdinner ausklingen und die Erlebnisse der vergangenen Tage noch einmal Revue passieren. Wir übernachten im Hotel.

Nach dem Frühstück fahren wir für die individuelle Heim- bzw. Weiterreise nach Montréal.

Termine & Preise dieser Ostkanada Rundreise

Verfügbar Wenige Plätze Ausgebucht garantierte Durchführung
vonbisPreisSpecialPlätzeBuchung
14.09.2020 -
03.10.2020
03.10.2020 3.850,-
Ausgebucht Anfragen
ab Toronto bis Montreal
weitere Optionen

Zusatzbuchungen für diese Reise:
Einzelzimmer-Zuschlag 720,-
Internationale Flüge auf Anfrage
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für die passenden internationalen Flüge zu Ihrem Wunschtermin.
weniger Optionen
19.09.2020 -
08.10.2020
08.10.2020 3.850,-
Ausgebucht Anfragen
ab Toronto bis Montreal
weitere Optionen

Zusatzbuchungen für diese Reise:
Einzelzimmer-Zuschlag 720,-
Internationale Flüge auf Anfrage
Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für die passenden internationalen Flüge zu Ihrem Wunschtermin.
weniger Optionen
Verfügbar Wenige Plätze Ausgebucht garantierte Durchführung

Teilnehmer/innen

Min Teilnehmerzahl: 9
Max Teilnehmerzahl: 11

Leistungen dieser Ostkanada Rundreise

  • 7 Hotelübernachtungen im Doppelzimmer
  • 4 Übernachtungen im Doppelzimmer in Gästehäusern inkl. Frühstück
  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer in Cabins
  • 2 Übernachtungen im Mehrbettzimmer in Cabins
  • Rundreise, Transfers und Besichtigungen laut Ausschreibung
  • Ausflug zu den Niagara Falls inklusive Bootstour
  • Bootstour "30.000 Islands"
  • Bootstour "Île Bonaventure" zur Basstölpelkolonie
  • Fährfahrt St.-Lorenz-Strom
  • Kanutour im Algonquin Provincialpark
  • Eintrittsgelder in die Nationalparks
  • Deutschsprechende Reiseleitung

Nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • sonstige Verpflegung (ca. CA$ 350,-)
  • Visum (CAD 7,-; Online-Antrag, ETA Electronic Travel Authorization, ca. 3 Wochen vor Abreise)
  • Reiseversicherungen

Progammhinweise

Eine Einzelbelegung bei den Übernachtungen in Cabins ist nur auf Anfrage möglich.

Je nach Termin kann die Reise ggfs. auch in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden, bzw. der Reiseverlauf geringfügig verändert werden.

Anforderungen: Einfache bis mittlere Wanderungen, keine Kanukenntnisse erforderlich.

Vor Ort werden folgende Sprachen gesprochen: Englisch, Französisch

Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

Aufgrund des Erlebnisreisecharakters ist diese Reise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet. Gern beraten wir Sie bezüglich einer geeigneten Reise.

Einreise- und Gesundheit

Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass. Das Reisedokument muss für die Dauer des Aufenthalts in Kanada gültig sein. Ebenso benötigen Sie eine ETA-Genehmigung (Kosten wie oben aufgeführt).

Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage und vor Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie, Masern). Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Fair fliegen

atmosfair logo

Gemeinsam mit Ihnen und unserem Partner atmosfair fördern wir Klimaschutzprojekte weltweit! Dadurch werden beispielsweise Biogasanlagen oder Kochmöglichkeiten in Dörfern geschaffen. Außerdem finanzieren Sie durch eine Ausgleichszahlung an atmosfair eine Initiative zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Nepal nach den verheerenden Erdbeben im Frühjahr 2015.

Für den Hin- und Rückflug für eine Person entstehen klimarelevante Emissionen in Höhe von etwa 2.576 kg.
Durch einen freiwilligen Beitrag in Höhe von € 60,- an ein Klimaschutzprojekt können Sie zur Entlastung unseres Klimas beitragen. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung und können diesen Betrag von der Steuer absetzen.

Was genau macht atmosfair mit meiner Spende?

Zahlungsbedingungen

Die Anzahlung für diese Reise beträgt 20% des Reisepreises. Die Restzahlung ist 21 Tage vor Reisebeginn fällig. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist ein Rücktritt vom Reisevertrag seitens des Veranstalters bis spätestens 21 Tage vor Reisebeginn möglich.

Generelle Hinweise zu dieser Ostkanada Rundreise

Die Durchführung der Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit einem befreundeten Veranstalter.
Stand: 06.03.19 (SS)

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Team A&E Reisen
Ihr Reisedesigner
Manuel Peters
040-27 14 34 7-24
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung