Wohin möchten Sie Reisen?

Kambodscha Reisen

3 gute Gründe für Kambodscha Reisen

Was Sie in Kambodscha erleben können…

DIE LEGENDE DER KHMER

Die berühmten Tempelanlagen um Angkor Wat, steinerne Gesichter im Bayon, der uralte Angkor Thom und der überwucherte Ta Prohm – eine unvergessliche Entdeckungstour vergangener Zeiten!

PURE GASTFREUNDSCHAFT

Das Volk der Khmer macht etwa 90% der Bevölkerung Kambodschas aus. Mit authentischer Herzlichkeit und Gastfreundschaft begrüßen Sie sie in Kambodscha… stets mit einem Lächeln im Gesicht.

PERFEKTE LAGE

Sie möchten noch mehr Asien erleben? Umgeben von Vietnam, Laos und Thailand, bietet Kambodscha die perfekte Lage für Kombinationsreisen durch ganz Südostasien.

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Kambodscha Reisen

Individualreise

Kambodscha – Im Reich der Khmer

Auf außergewöhnlichen Wegen durch das Königreich, mehr als nur schöne Tempel!

  • Tempelberg Preah Vihear
  • Homestay
  • Bong Thom
  • Zirkusprojekt
  • Fahrrad
  • Angkor
  • Wanderung
  • Phnom Kulen
  • Kulinarisches
  • Siem Reap
  • Architektur
  • Phnom Penh
  • Battambang
  • Weinprobe
  • Projektbesuche

Individualreise

Kambodscha & Vietnam

Unterwegs zwischen Tempeln & Inseln

  • Siem Reap
  • Standerholung
  • Im Schnellboot nach Vietnam
  • Angkor Wat
  • Phu Quoc
  • Tempel von Angkor
  • Kultur
  • Phnom Penh

Individualreise

Kambodscha & Thailand

Dschungel-Tempel & Inseln im Meer…

  • Angkors mystische Tempel
  • Siem Reap
  • Kultur
  • Dschungelerlebnisse
  • Angkor Wat
  • Phnom Penh
  • Thailändische Traumstrände
  • 4-Rivers-Floating Lodge

Wenn man schon in der Nähe ist…

Wie wäre es ergänzend mit einem Besuch von Thailand, Laos oder Vietnam? Kambodschas Nachbarländer bieten viele kulturelle Highlights und laden zu einer Kombinationsreise ein! Ob ein Ausflug in die 1000-Island-Region von Laos, zum vietnamesischen Mekong Delta, Badetage auf der Insel Phu Quoc in Vietnam oder auf Thailands Inseln Koh Chang und Koh Kut – wir beraten Sie gern zu allen Kombinationsmöglichkeiten Ihrer Kambodscha Reise. Aber auch in Kambodscha selbst können Sie als Ergänzung Ihrer Rundreise problemlos einen Badeurlaub hinzu buchen. Sihanoukville, Kep und Koh Kong bieten hervorragende Möglichkeiten dafür!

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Kambodscha Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Phnom Penh

Die Hauptstadt Kambodschas überzeugt durch ihren Charme und wird vor allem durch Relikte aus der französischen Kolonialzeit geprägt. Tempelliebhaber kommen in der Großstadt allerdings auch auf ihre Kosten: Der Wat Phnom und der Wat Langka bieten einen faszinierenden Anblick. Bummeln Sie über die unzähligen Märkte, besuchen Sie den Königspalast oder das Nationalmuseum – Phnom Penh bietet Kultur pur!

# 2. Siem Reap

Siem Reap ist hauptsächlich durch die Nähe zu den Tempelanlangen von Angkor bekannt. Auch Koh Ker, die alte Hauptstadt des Khmer Reiches, die mit ihren überwucherten Tempelruinen mitten im Dschungel liegt, ist von hier sehr gut erreichbar. Siem Reap ist aber nicht nur ein guter Ausgangspunkt für Erkundungstouren, sondern punktet auch mit kulinarischen und gemeinnützigen Höhepunkten.

Aspara Tänzerin © Thinkstock, iStockphoto

Unser Tipp: Besuchen Sie den Zirkus, bei dem Khmer-Kultur mit moderner Akrobatik verschmelzt – alle Einnahmen gehen an die Hilfsorganisation Phare Ponleu Selpak, um Kindern und ihren Familien Zugang zu Bildung zu verschaffen. Oder Sie machen eine Food-Tour über die kulinarische Meile, wo Sie gebratene Insekten und andere exotische Köstlichkeiten kosten können.

# 3. Angkor

Die weltberühmte, gigantische Tempelanlage von Angkor ist wahrlich das Highlight jeder Kambodscha Reise! Der Haupttempel Angkor Wat ist der größte Sakralbau der Erde und ist bis heute Pilgerstätte für Gläubige aus aller Welt. Die beeindruckende Tempelanlage verfügt über mehr als 1.000 Gebäude aus der Khmer-Zeit. Einmal wie Indianer Jones oder Lara Croft fühlen? Entdecken Sie neben dem Haupttempel auch die aus den Filmen bekannten Tempel Angkor Thom, Bayon und Ta Prohm.

Umriss des Angkor Wats bei Sonnenuntergang © Rfoxphoto, Dreamstime.com

Unser Tipp: Vom Tempelberg Phnom Bakheng genießen Sie einen einmaligen Ausblick auf den Sonnenuntergang – ein unvergessliches Erlebnis!

# 4. Kep

An der Südküste Kambodschas – nicht weit von Vietnam entfernt – liegt ein echter Geheimtipp für Ruhesuchende. Der kleine Ort Kep wurde einst hauptsächlich von der High Society genutzt, heute tummeln sich hier mehr Einheimische und Reisende. Alte Kolonialgebäude und Villen zeugen von vergangenen Zeiten und sorgen für viel Charme.

Ein Marktstand © Christineg, Dreamstime.com

Unser Tipp: Kosten Sie frische Meeresfrüchte auf dem Krabbenmarkt und machen Sie einen aktiven Ausflug zum Bokor-Nationalpark – dahin wo der (weltbeste) Pfeffer wächst!

# 5. Battambang

Wer das ursprünglichere Kambodscha sucht, ist in Battambang genau richtig. Ganz entspannt lässt sich die sehr gut erhaltene Kolonialstadt und die umliegenden Dörfer zu Fuß oder per Fahrrad erkunden. Wussten Sie, dass Battambang das heutige Kunstzentrum Kambodschas ist? Viele kleine Galerien laden zum Verweilen ein und zeigen faszinierende Gemälde und Statuen. Oder Sie genießen die großartige Aussicht vom Phnom Sampeou oder Phnom Banan Tempel auf die umliegenden Obstgärten.

Essen auf einer Fahrradtour © Patrick Lenz, a&e erlebnisreisen

Unser Tipp: Radeln Sie durch das Umland und halten Sie an familiengeführten Manufakturen, um Reiswein, Bananenchips oder Klebereis im Bambusrohr zu kosten.

# 6. Tonle Sap

Mitten in Kambodscha liegt der größte See Südostasiens und einer der fischreichsten der Welt: der Tonle Sap See. In der Regenzeit kann er bis auf das Siebenfache seiner normalen Größe anwachsen. Sein Ökosystem ist eines der fruchtbarsten in der Region und lässt unzählige Reisfelder gedeihen. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem riesigen See und entdecken Sie schwimmende Fischerdörfer, teilweise unter Wasser liegende Wälder sowie Fischfarmen. Der See wurde von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt, um seine Nutzung mit der nachhaltigen Wahrung des Ökosystems zu vereinen.

# 7. Sihanoukville (ehemals Kampong Som)

Am Golf von Thailand liegt auf einer Halbinsel der Badeort Sihanoukville. Und schöner kann ein Städtchen nicht liegen: An drei Seiten finden Sie palmenbestandene Strände und dahinter vorgelagerte Inseln. Bootsausflüge, Sonnenbaden, Schnorcheln, ein Picknick auf einer Jungferninsel, Angeln, Mangroven entdecken, Kitesurfen, Kajakfahren… Ihren Wünschen sind hier keine Grenzen gesetzt!

Häufige Fragen (FAQ) zu Kambodscha Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Kambodscha Reisen?

In Kambodscha herrscht tropisches Klima und die Nähe zum Äquator sorgt für durchgehend warme Temperaturen. Der heißeste Monat ist April mit 30°C bis 40°C, die kühlsten Monate sind Dezember und Januar mit durchschnittlich 26°C. Auch in der Nacht fallen die Temperaturen nicht unter 20°C. Das Klima in Kambodscha ist in eine Regen- und eine Trockenzeit unterteilt. Von April bis Oktober sorgt der Südwestmonsun für fast 80% der jährlichen Niederschlagsmenge. In der Zeit von November bis März ziehen kontinentale Nordostwinde über das Land und bringen die kühlere Trockenzeit. Diese Zeit ist auch gleichzeitig die beste Reisezeit für Kambodscha, da wenig Regen und mildere Temperaturen von etwa 30°C ein angenehmeres Klima schaffen.

Tropischer Strand an der Küste © Cocosbounty, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Kambodscha ein? – Kambodscha Visum

Für Ihre Kambodscha Reise benötigen Sie ein Visum und einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Abreisedatum hinaus gültig sein muss. Sie haben die Möglichkeit vor Reiseantritt ein „e-Visum“ einzuholen oder über die kambodschanische Botschaft in Berlin. Je nach Art der Einreise (per Flug oder auf dem Überlandweg) kann das Visum für Kambodscha auch direkt am Grenzübergang eingeholt werden („Visa on Arrival”) . Die Einholung eines „Visa on Arrival“ ist an den internationalen Flughäfen von Siem Reap und Phnom Penh bzw. an den Grenzübergängen von Laos, Thailand und Vietnam möglich. Allerdings besteht besonders an den Überland-Grenzübergängen keine 100%ige Sicherheit, daher sollte man sich im Vorfeld bei der kambodschanischen Botschaft erkundigen. Nach der Buchung Ihrer Kambodscha Reise bei uns erhalten Sie weitere Informationen dazu.

Wie zahle ich auf Kambodscha Reisen?

Die Währung in Kambodscha ist der Riel, der sich aus den folgenden Währungseinheiten bildet: 1 Riel = 10 Kak = 100 Sen. Gezahlt wird allerdings in der Regel ausschließlich mit US-Dollar – auch aus den Geldautomaten erhalten Sie nur diese Währung. In den größeren Städten wie Siem Reap und Phnom Penh können Sie Euro umtauschen, allerdings empfehlen wir Ihnen die Mitnahme von US-Dollar. Dabei sollten Sie darauf achten, möglichst kleine Scheine mitzuführen. Beachten Sie bitte auch, dass in Kambodscha zur Zeit keine 2-$-Scheine akzeptiert werden, deshalb empfiehlt sich ein Vorrat an 1-$-Scheinen. An Geldautomaten in großen Städten ist das Abheben von Bargeld mit Girocard (mit Maestro-Zeichen) möglich. Gängige Kreditkarten werden in Phnom Penh und Siem Reap sowie in größeren Hotels und Restaurants akzeptiert. Halten Sie immer einen kleinen Bargeldvorrat bereit, um angemessene Trinkgelder geben zu können. Dies ist wie in den meisten Teilen der Welt auch in Kambodscha nicht Pflicht, aber trotzdem sehr gerne gesehen.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Kambodscha Reise vor?

Für Kambodscha Reisen sind zur Zeit keine Impfungen vorgeschrieben, außer Sie kommen aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet. Wir empfehlen trotzdem immer die Standardimpfungen gegen Tetanus-, Diphtherie- und Polio sowie gegen Hepatitis A und Masern. Ein Risiko an Malaria zu erkranken besteht das ganze Jahr über, besonders während der Regenzeit. Erhöhtes Malariarisiko besteht vor allem in den Regenwäldern, geringeres Risiko in der Umgebung von Phnom Penh und um den Tonle Sap. Phnom Penh und Angkor Wat gelten als malariafrei. Die am besten anzuwendende Schutzmaßnahme vor Moskitostichen, auch gegen das Dengue Fieber oder das Zika-Virus, ist jedoch die Anwendung durch die Nutzung von Schutznetzen, langer, heller Kleidung und einem Mücken-Repellent auf Haut und Kleidung. Für Informationen zum aktuellsten Stand und eine medizinische Beratung empfiehlt es sich einige Wochen vor der Reise ein Tropeninstitut aufzusuchen. Hier können Sie sich außerdem über Malaria-Prophylaxe oder Stand-by-Medikamente informieren.

Was landet bei Kambodscha Reisen sonst noch im Koffer?

Da die Temperaturen in Kambodscha konstant hoch sind, genügt das ganze Jahr über luftige, leicht waschbare und atmungsaktive Kleidung. Sollten die Temperaturen von November bis Januar doch einmal etwas fallen, ist leichte Wollkleidung empfehlenswert. Die Hitze führt oft zu sehr kühl eingestellten Klimaanlagen. Sollten Sie diesen gegenüber empfindlich sein, raten wir einen Pullover oder eine Jacke einzupacken. Aus Respekt vor der lokalen Bevölkerung sollten Sie stets Ihre Schultern und Knie bedeckt halten. Ganzjährig, aber vor allem in der Regenzeit sollten Sie stets für einsetzende Regenfälle gewappnet sein (Regenschirm, Regenjacke, Regenponcho etc.). Ideal ausgerüstet steht Ihrer Kambodscha Reise nun nichts mehr im Wege!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Team A&E Reisen
Ihr Reisedesigner
Patrick Lenz
040 - 27 14 34 717
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung