Wohin möchten Sie Reisen?

Bhutan Reisen

3 gute Gründe für Bhutan Reisen

Was Sie in Bhutan erleben können…

EINSAME NATURKULISSEN

Nur wenige Touristen betreten Bhutan jährlich – Seien Sie einer dieser Glücklichen, der Bhutans reichen Schatz an Naturwundern erleben darf…

BRUTTONATIONALGLÜCK

In Bhutan steht das Grundrecht auf Glück in der Verfassung! Erleben Sie Begegnungen puren Glücks: gemeinsames Bogenschießen, Räucherstäbchenrollen mit den Frauen im Dorf bis zur Kochstunde.

TIGERNEST KLOSTER

Den berühmtesten Ausblick des Landes haben Sie vom Taktsang Kloster, welches sich wie ein Schwalbenhort in die nackte, steile Felswand zu schmiegen scheint…

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Bhutan Reisen

Reiseroute unserer Bhutan Reise Durchquerung von Ost nach West  © Thinkstock, iStockphoto
ab 2.995,-
Zur Route  Zum Bild 

Individualreise

Bhutan Rundreise

Bhutan Durchquerung von Ost nach West

  • Tigernest
  • Kloster
  • Wandern
  • Dzong
  • Himalaya
  • Donnerdrachen
  • Bumthang
Reiseroute unserer Bhutan Reise Die klassische Route  © Thinkstock, iStockphoto
ab 1.395,-
Zur Route  Zum Bild 

Individualreise

Bhutan Urlaub

Die klassische Route durch Bhutan

  • Paro
  • Tigernest
  • Kloster
  • Punakha
  • Himalaya
  • Thimpu
  • Berge
Reiseroute unserer Bhutan Reise Auf den Spuren des Donnerdrachens  © Tourism Council of Bhutan
ab 4.307,-
Zur Route  Zum Bild 

Gruppenreise

Bhutan Kleingruppenreise

Unterwegs im Land des Glücks

  • Himalaya
  • Klöster & Tempel
  • Kalkutta
  • Trashigang
  • Kuru-Chu-Tal
  • Bumthang-Tal
  • Wandern

Wenn man schon in der Nähe ist…

Noch nicht genug von Asien? Kombinieren Sie Ihre Bhutan Reise doch mit einem Besuch des geheimnisvollen Subkontinents Indien! Unzählige Tempel, riesige Metropolen und bunte Feste machen Ihr Asien-Abenteuer komplett!

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Bhutan Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Tigernest-Kloster

Das Taktshang-Kloster – wegen seiner exponierten Lage und einer Sage über den Tantriker Padmasambhave (Guru Rinpoche) auch „Tigernest“ genannt – ist das absolute Highlight aller Bhutan Reisen. Und schon der Weg dorthin ist ein Erlebnis! Ob zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes – vorbei an Wasserfällen geht es durch einen mit Moos und Flechten behangenen, verzaubert erscheinenden Wald. Wenn sich in der Ferne dann der Blick auf das an eine Felswand geschmiegte Tigernest auftut, wird Ihnen das Herz aufgehen. Das Kloster, das das Paro-Tal um fast 700 m überragt, zählt zu den heiligsten Orten im Himalaya, da hier schon die größten Meister des Buddhismus meditiert haben. Freuen Sie sich darauf, hier selbst eine Gebetsfahne aufzuhängen und sich von einem Mönch für ein langes und gesundes Leben segnen zu lassen.

# 2. Punakha

Punakha ist ein Ort mit besonderer Atmosphäre, dem Sie auf Ihrer Reise durch Bhutan unbedingt einen Besuch abstatten sollten. Im Fruchtbarkeitstempel Chimi Lhakang, der eine wichtige Pilgerstätte für kinderlose Paare ist, erhalten Sie tiefe Einblicke in die Traditionen der Bevölkerung. Hier werden unfruchtbare Frauen mit Kinderwunsch mit einem hölzernen Phallus gesegnet, der der Legende nach der heiligen Drupka Kinley gehört haben soll. Mit diesem göttlichen Segen wollen die Frauen ihre Fruchtbarkeit wiedererlangen. Der nahegelegene Punakha Dzong gehört zu den prächtigsten Bauten Bhutans. Vor über 400 Jahren erbaut, schmiegt er sich malerisch zwischen zwei Flüsse – halten Sie die Kamera bereit! Der Palast diente dem aktuellen Königspaar einst als Hochzeitsstätte und hier befindet sich auch die Ruhestätte des ersten Herrschers von Bhutan, Shabdrung Nawang Namgyal.

# 3. Druk Path Trek

Der Druk Path Trek gehört zu den wohl schönsten Wanderrouten des Landes und besticht vor allem mit seiner landschaftlichen Schönheit sowie dem relativ geringen Fitnesslevel, das man zum Begehen mitbringen muss – Aussichten auf Bergseen, grasende Yaks und die 7000er Berge an der Grenze zu Tibet inklusive.

# 4. Bumthang

Die Region Bumthang zieht ihre Besucher mit ihren idyllischen Tälern, blühender Vegetation und dem traditionellen Lebensstil ihrer Bewohner in den Bann. Unzählige Legenden und Sagen umgeben die Gegend und auch der Ursprung des bhutanischen Buddhismus ist hier zu finden. Entdecken Sie die Umgebung mit ihren Klöstern und Handwerksstätten bei einer ausgedehnten Wanderung oder kosten Sie das einmalige Weißbier der hier ansässigen Brauerei.

# 5. Thimphu

Auch in Thimphu sollten Sie auf Ihrer Bhutan-Reise Halt machen. Entdecken Sie hier zum Beispiel den beeindruckenden Regierungssitz Tashi Chodzong und den Kuenselphodrang – die 61 m hohe Buddha-Statue gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Göttlichen Beistand für Ihre Reise durch Bhutan finden Sie am Memorialchorten, wo Sie gemeinsam mit den Pilgern Schritt um Schritt den weißen Schrein umrunden können. Das bhutanische Nationaltier Takin, eine Mischung aus Widder und Rind, lässt sich im Tiergehege der Stadt bestaunen. Beste Ausblicke über das Tal bekommen Sie am Wangduetse-Tempel, zu dem man nach einer 1,5-stündigen Wanderung durch einen wunderschönen Pinienwald gelangt.

# 6. Dochu-La-Pass

Der 3.150 m hohe Dochu-La-Pass, der die Städte Thimphu und Punakha verbindet, bietet grandiose 360°-Aussichten über die umliegende Bergwelt. Zu sehen ist von hier aus auch der höchste Berg Bhutans, der Gangkhar Puensum, mit seinen 7.570 m. Auf dem Pass wurden 108 Chorten erbaut, die von dem dazugehörigen Tempel überragt werden. Ein Chorten ist ein Bauwerk, das als Symbol des allgegenwärtigen Bewusstseins Buddhas gilt und böse Geister fernhalten soll.

# 7. Paro

Paro liegt inmitten der Idylle eines naturbelassenen Tals und dient als Ausgangspunkt für Exkursionen zum berühmten Tigernest. Aber auch die Kleinstadt selbst, lohnt einen Besuch auf Ihrer Bhutan Reise. Hier haben Sie die Möglichkeit den bhutanischen Traditionen und Bräuchen etwas näher zu kommen.

Bogenschießen © Tourism Council of Bhutan

Unser Tipp: Kleiden Sie sich mit einem traditionellen bhutanischen Gewand (Kira für die Frauen oder Go für die Männer), probieren Sie sich im Bogenschießen oder besuchen Sie das Nationalmuseum und lernen Sie alles über das letzte Königreich des Himalayas.

# 8. Bogenschießen

Das Bogenschießen ist in Bhutan mehr als nur eine sportliche Disziplin, es ist vielmehr ein lebendiges Beispiel für die einzigartigen Traditionen und die Kultur des bhutanischen Volkes. Keine Festivität des Landes kommt ohne einen Bogenschieß-Wettbewerb aus – wobei sich die Schützen nicht nur in Geschicklichkeit und Geduld messen, sondern auch die geistigen Kräfte und Geister zur Hilfe nehmen. Zu den ultimativen Abenteuern auf Ihrer Bhutan Reise gehört es an einem Bogenschieß-Wettbewerb teilzunehmen. Dieses Spektakel sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Häufige Fragen (FAQ) zu Bhutan Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Bhutan Reisen?

Das Klima in Bhutan ist aufgrund der vielen verschiedenen landschaftlichen Verhältnisse und Höhenlagen je nach Region sehr unterschiedlich. Grob lässt sich das Land jedoch in drei Klimazonen unterteilen: In der südlichen Ebene herrscht subtropisches bis tropisches Klima mit starken Regenfällen während der Monsunzeit. Im Sommer können die Temperaturen bis zu 28°C erreichen. Zentralbhutan wird durch gemäßigtes Klima gekennzeichnet. Kühle 0°C im Januar stehen wärmeren 15°C im Juli gegenüber. Die Hochgebirgsregion im Himalaya ist geprägt von extrem kalten Wintern und auch im Sommer bleibt es kühl. Die Niederschlagsmenge in Bhutan wird durch den Südwestmonsun bestimmt. Von Mai bis September können die Niederschläge in den höheren Hängen im Süden bis zu 5.000 mm betragen, in den Tälern in der Mitte des Landes bis zu 1.000 mm. Im Hochgebirge, ab 5.000 m, wandelt sich der Regen in Schnee um und bedeckt die Bergspitzen mit einer dicken Schneeschicht. Eine „beste“ Reisezeit lässt sich für Bhutan nur schwer bestimmen. In der trockenen Zeit von Mitte September bis Mitte November ist die Sicht im Hochgebirge einmalig und sorgt für bleibende Eindrücke. Doch auch in der Zeit von März bis Mai, wenn der Frühling die Natur aufblühen lässt, hat Bhutan durchaus seinen Reiz.

Klosterburg in Punakha am Mo-Chhu-Fluss © Wouter Tolenaars, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Bhutan ein? – Bhutan Visum

Für Ihre Bhutan Reise benötigen Sie einen Reisepass, der nach Ablauf Ihres Bhutan Visums noch für mindestens 6 Monate gültig ist. Die Beantragung des Visums übernehmen wir in Zusammenarbeit mit unserer lokalen Partneragentur für Sie. Die Kosten für das Visum sind bereits im Reisepreis enthalten. Wir benötigen lediglich eine Farbkopie Ihres Ausweises und kümmern uns dann um alle weiteren Schritte. Führt Sie Ihre Reise auch nach Indien, werden wir Sie rechtzeitig über mögliche weitere Visa-Anforderungen informieren.

Wie zahle ich auf Bhutan Reisen?

Die lokale Währung in Bhutan ist der Ngultrum. 1 Ngultrum setzt sich dabei aus 100 Chertum zusammen. Aktuelle Umtauschkurse können Sie tagesaktuell auf http://www.oanda.com/convert/classic nachlesen. Wir empfehlen Bargeld in Form von US-Dollar auf Ihre Bhutan Reise mitzunehmen. Dieses können Sie am Flughafen in Paro und bei der Bank of Bhutan in die Landeswährung umtauschen. Zwar setzt sich die Kreditkarte auch in Bhutan immer mehr durch, doch an vielen Stellen des Landes wird sie noch nicht akzeptiert und auch Geldautomaten sind selten. Auch für Trinkgelder ist es ratsam immer einen kleinen Vorrat an Bargeld mitzuführen. In Bhutan ist es üblich geworden seine Zufriedenheit beim Fahrer, Guide oder anderen Helfern mit einem kleinen Trinkgeld auszudrücken. Trotzdem bleibt es natürlich eine freiwillige Leistung. Da auf unseren Bhutan Reisen in der Regel alle Mahlzeiten inkludiert sind, müssen Sie mit nur geringen weiteren Kosten wie z.B. für Souvenirs, Trinkgelder etc. rechnen.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Bhutan Reise vor?

Für Bhutan Reisen sind zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben, außer Sie stammen aus einen Gelbfieber-Infektionsgebiet. Allerdings sollten in Ihrem Impfpass einige Impfungen trotzdem nicht fehlen. Dazu zählen Tetanus, Diphtherie und Polio sowie zusätzliche Impfungen gegen Hepatitis A und Typhus. In den südlichen Landesteilen unter 1.700 m, vor allem in den Grenzgebieten zu Indien, besteht ganzjährig ein Malariarisiko. Führt Sie Ihre Reise in diese Regionen, achten Sie besonders auf ausreichend Schutz gegen die Stiche der Moskitos. Hautschutz und Moskitonetz sind dabei Pflichtbestandteile, aber auch eine Malaria-Prophylaxe oder ein Standby-Medikament können nützlich sein. Informieren Sie sich am besten vor Ihrer Abreise bei einem Tropeninstitut in Ihrer Nähe über den neuesten Stand.

Was kommt bei Bhutan Reisen sonst noch in den Koffer?

Die Höhenlagen in Bhutan erfordern ganzjährig warme Kleidung. Passen Sie Ihre Bekleidung der Umgebung an, indem Sie mehrere Schichten übereinander anziehen und bei Bedarf einzelne Schichten wieder ablegen können. Auch die Mitnahme von festem Schuhwerk ist unabdingbar! Für weitere Strecken und unwegsames Gelände empfehlen wir Schuhe, die bis über den Knöchel reichen. Die Sonneneinstrahlung in den Höhenlagen kann sehr stark sein. Sorgen Sie mit ausreichend Sonnencreme und einer Kopfbedeckung vor, um Sonnenbrand oder Sonnenstiche zu vermeiden. Perfekt ausgestattet steht Ihrer Bhutan Reise nichts mehr im Weg!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung