Wohin möchten Sie Reisen?

Simbabwe Reisen

3 gute Gründe für Simbabwe Reisen

Was Sie in Simbabwe erleben können…

UNBERÜHRTE NATUR

Simbabwe besticht vor allem mit seinen imposanten Landschaften. Dazu zählen die gigantischen Viktoriafälle sowie eine Vielzahl an Naturschutzgebieten. Machen Sie sich bereit für unvergessliche Naturerlebnisse!

WILDE TIERWELT

In den Wildreservaten fernab des Massentourismus begegnen Ihnen nicht nur die legendären „Big Five“, sondern auch eine Vielzahl weiterer Tierarten jeder Größe, darunter auch eine faszinierende Vogelwelt. Halten Sie Ihre Kamera parat!

JAHRHUNDERTEALTE PFADE

Erleben Sie Geschichte hautnah wenn Sie auf den Spuren der traditionsreichen San wandeln. Faszinierend: Die uralten Höhlenmalereien und Relikte lassen Sie in eine längst vergessene Zeit eintauchen. So nah und doch so fern!

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Simbabwe Reisen

Individualreise

Botswana Simbabwe Rundreise

Begegnen Sie wilden Tieren & genießen Sie die einmaligen Landschaften im südlichen Afrika.

  • Safari
  • Hwange Nationalpark
  • Viktoriafälle
  • Elefanten
  • Rappenantilope
  • Natur
  • Krokodile
  • Flusspferde
  • Wildnis

Gruppenreise

Botswana Rundreise

Erleben Sie eine unvergessliche Rundreise durch Südafrika, Simbabwe & Botswana.

  • Krüger NP
  • Matobo NP
  • Hwange NP
  • Ruinen vom Simbabwe
  • Okavangodeltas
  • Viktoria Wasserfälle
  • Flussfahrt
  • Chobe NP

Gruppenreise

Namibia Botswana Reise

Grandiose Naturdenkmäler und afrikanische Wildnis

  • Viktoria-Fälle
  • Okavangodelta
  • Hwange NP
  • Chobe NP
  • Big Five
  • Maun
  • Sambesi-Region

Wenn man schon in der Nähe ist…

Das Afrika-Reisefieber hat Sie gepackt? Wie wäre es mit einer Kombinationsreise mit Simbabwes Nachbarländern Botswana, Malawi, Mosambik, Sambia oder Südafrika? Wir sind Ihnen gern bei der Planung behilflich!

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Simbabwe Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Viktoriafälle

Kommen Sie den beeindruckenden Wassermassen des UNESCO-Weltnaturerbes auf Ihrer Simbabwe Reise ganz nah und wandern Sie entlang des Randes der Viktoriafälle. Die Einheimischen nennen die Fälle „Mosi oa Tunya“ – „Rauch, der donnert“ – und genau das beschreibt dieses gewaltige Naturspektakel sehr treffend. Je nach Saison umgibt ein bis zu 300 m hoher Sprühnebel die Fälle, welcher auch der Grund für ihren Namen ist.

# 2. Hwange Nationalpark

Der Hwange Nationalpark ist Simbabwes größtes und eines der artenreichsten Naturschutzgebiet und beheimatet neben zahlreichen Elefanten-, Büffel- und Zebra-Herden auch eine große Zahl an Giraffen, Löwen und Hyänen. Hier sind spannende Tierbegegnungen garantiert!

# 3. Mana Pools Nationalpark

Das von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannte Gebiet bietet mit seinen Seen, die auch in der Trockenzeit Wasser führen, den idealen Lebensraum für zahlreiche Tiere der Umgebung. Nicht nur die Big Five sind hier zu bestaunen, auch zahlreiche Nilkrokodile, Flusspferde, Impalas und Paviane sowie hunderte Vogelarten werden häufig gesichtet. Ob bei einer Jeep-Safari, zu Fuß oder bei einem Ausflug mit dem Boot – hier bekommen Sie jede Menge Tiere vor Ihre Kamera-Linse!

# 4. Matobo Nationalpark

Der älteste Nationalpark des Landes überzeugt mit beeindruckenden Felsformationen und landschaftlichen Kontrasten. Die zahlreichen Seen des Parks eignen sich besonders gut um auf die Pirsch nach Afrikas wilden Tieren zu gehen. Hier finden Sie Groß-Antilopen wie den Kudu, aber auch Nashörner, Giraffen, Zebras und viele weitere Tierarten. Der Park liegt inmitten der Matobo-Berge, die aufgrund ihrer Felsenmalereien, die die San schon vor über 2.000 Jahren zeichneten, zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden.

# 5. Groß-Simbabwe

Die Ruinenstadt Groß Simbabwe beeindruckt durch ihre faszinierende Bauweise komplett ohne Mörtel und zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. In der Blütezeit der Stadt vom 11. bis zum 15. Jahrhundert lebten mehrere tausend Menschen in dem politischen Machtzentrum des Landes. Die wenigen erhaltenen Relikte aus dieser Zeit befinden sich heute im Museum. Darunter acht Vögel aus Speckstein, die heute das Nationalsymbol des Landes darstellen und auch auf der Landesflagge zu finden sind.

# 6. Gonarezhou Nationalpark

Der Gonarezhou Nationalpark ist nach dem Hwange Nationalpark der zweitgrößte des Landes. Er ist Teil des länderübergreifenden Great Limpopo Transfrontier Park, zu dem auch der Krüger Nationalpark in Südafrika und der Limpopo Nationalpark in Mosambik gehören. Der Park ist über seine Grenzen hinaus bekannt für die bunte Vogelwelt, die er beherbergt. Zudem leben viele Antilopen-Arten, Elefanten, Büffel, Löwen und Leoparden in dem Gebiet.

# 7. Kariba-See

Während einer Bootstour auf dem Kariba-See haben Sie die Möglichkeit Hippos, Elefanten, Zebras, Krokodile und zahlreiche Vogelarten vom Wasser aus zu beobachten – ein unvergessliches Erlebnis. An der Grenze zu Sambia befindet sich die große Dammmauer des Kariba-Stausees.

Reiseberichte

Lieblingsmomente glücklicher Urlauber

Häufige Fragen (FAQ) zu Simbabwe Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Simbabwe Reisen?

Simbabwe liegt im südlichen Afrika zwischen der tropischen und der subtropischen Zone. Die Trockenzeit dauert von April bis Mitte November und die Regenzeit von Ende November bis März. In der Winterzeit von Mitte Mai bis Mitte August ist es trocken und sonnig, abends und nachts wird es sehr kühl. In der Sommerzeit von Mitte August bis Dezember/Januar werden Temperaturen von 30°C erreicht. Aufgrund der Höhenlage liegt die jährliche Durchschnittstemperatur in Simbabwe nur bei ca. 19-22°C, was für das südliche Afrika vergleichsweise niedrig ist. Etwas wärmer ist es in den tieferen Regionen im Norden und im Südosten. Die größte Niederschlagsmenge mit 1.000 – 1.400 mm wird in den östlichen Gebirgen erreicht, im Westen und Süden des Landes fallen nur noch 400 – 600 mm. Die beste Zeit für eine Reise nach Simbabwe ist die Trockenzeit von April bis November, wenn wenig Regen fällt und man die Tiere auf den Safaris am besten beobachten kann. Allerdings wird es im Oktober sehr heiß!

Antilopen in einem Wildreservat © Ragnaroek, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Simbabwe ein? Brauche ich ein Visum?

Für die Einreise nach Simbabwe benötigen deutsche Staatsangehörige einen Reisepass, der mindestens noch sechs Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss und mindestens noch zwei freie Seiten hat. Weiterhin ist ein Visum notwendig, das Sie bei der Einreise an den Flughäfen in Harare, Bulawayo sowie Victoria Falls oder an den Grenzübergängen erhalten. Für das Visum wird eine Gebühr von 30 US-$ (einmalige Einreise) bzw. 45 US-$ (gültig für zwei Einreisen) in bar fällig. Ein sechs Monate gültiges Visum mit mehreren Einreisen kostet 55 US-$. Alle aktuellen Informationen und Unterlagen, die Sie zur Beantragung Ihres Visums benötigen, finden Sie auf unserer Website unter www.ae-erlebnisreisen.de/visa-beantragung. Falls Sie keinen Internetzugang oder weitere Fragen haben, können Sie sich gern telefonisch bei uns melden.

Wie zahle ich auf Simbabwe Reisen?

Die lokale Währung in Simbabwe ist der Zimbabwe Dollar, der am 24. Juni 2019 eingeführt wurde und seitdem ist die Verwendung ausländischer Währungen untersagt. Banknoten und Münzen existieren noch nicht. Die bisher verwendeten sogenannten Bond Notes, Schuldscheine, behalten für den Zahlungsverkehr ihre Gültigkeit zum Nennwert, und werden nur in Zwei- und Fünfbondscheinen ausgegeben. Der elektronische Zahlungsverkehr wird mit sogenannten RTGS-Dollar („Real Time Gross Settlement“) abgewickelt. Es herrscht große Unsicherheit über Modalitäten des Zahlungsverkehrs. Derzeit besteht ein Mangel an Bargeld. Ausländische Währungen, selbst US-Dollar, können aktuell nicht in die neue Landeswährung umgetauscht werden. Die Bezahlung mit ausländischen Kreditkarten und das Abheben von Bargeld an Geldautomaten sind derzeit nicht sichergestellt. Visa können vorerst weiterhin in USD oder per Kreditkarte gezahlt werden.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Simbabwe Reise vor?

Für die Einreise nach Simbabwe sind zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben, außer Sie reisen aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet ein. Dann ist der Nachweis über eine Gelbfieberimpfung erforderlich und der Impfpass muss dabei als Bescheinigung vorgelegt werden. Weiterhin werden die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Masern und Polio sowie Impfungen gegen Hepatitis A, Hepatitis B und Typhus empfohlen. Für Ihre Simbabwe Reise sollten Sie auch über eine Malaria-Prophylaxe nachdenken und sich mit Moskitonetz und Hautschutz vor den Stichen der Moskitos schützen. Generell empfehlen wir sich einige Wochen vor der Reise bei einem Tropeninstitut nach dem aktuellsten Stand der medizinischen Lage zu erkundigen.

Was gehört bei Simbabwe Reisen sonst noch in den Koffer?

In Ihrem Gepäck sollten eine warme Jacke und warme Pullover für die Abende nicht fehlen, ansonsten genügt leichte, luftige Kleidung. Ebenso empfehlen wir Turnschuhe oder Sandalen und feste, wasserabweisende (Wander-) Schuhe. Nützlich ist zusätzlich ein Tuch oder ein Schal, welchen man gleichzeitig auch als Kopfbedeckung nutzen kann. Auch eine Taschenlampe sollte in Ihrem Gepäck nicht fehlen. Gegen die starke Sonneneinstrahlung können Sie sich zusätzlich mit einer Sonnenbrille, langer Kleidung und Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor schützen. Koffer zu und los! Ihre persönliche Traumreise ins südliche Afrika erwartet Sie!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Team A&E Reisen
Ihr Reisedesigner
Beke Großmann
040 - 27 14 34 720
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung