Wohin möchten Sie Reisen?

Thailand Reisen

3 gute Gründe für Thailand Reisen

Was Sie in Thailand erleben können…

NATURVIELFALT

Menschenleere Sandstrände schmiegen sich an kristall-klares Wasser, Höhlen liegen tief im Dschungel verborgen und sattgrüne Reisfelder schmücken die Landschaft aus… Die Liste ist lang. Auf einer Thailand Reise gibt es so einiges zu entdecken!

ESSEN SIE SICH GLÜCKLICH

Über einen der vielen Märkte schlendern und exotische Früchte kosten, herzhafte Currys essen und dazu frische Fruchtsäfte oder kalte Shakes trinken. Ob Pad Thai, Tom Yam oder gebratener Reis – von den thailändischen Köstlichkeiten kriegt man einfach nie genug…

HERZLICHE GASTFREUNDSCHAFT

„Kin Khao reu yang?“, ist in der Regel die erste Frage, die Thais stellen. „Hast Du schon gegessen?“ Und lautet die Antwort „Nein“, wird auf den Tisch geladen, was alles da ist – hungrig soll hier niemand bleiben. Diese Gastfreundschaft wird Ihnen überall begegnen!

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Thailand Reisen

Reiseroute unserer Thailand Reise Inselhopping in der Andamanensee  © Visoot Uthairam, Dreamstime.com
ab 1.520,-
Zur Route  Zum Bild 

Individualreise

Thailand Inselhopping

Traumstrände, meterhohe Felsformationen und Meer...

  • Strand
  • Dschungel
  • Höhlen
  • Kajak
  • Begegnung
  • Schnorcheln
  • Relaxen
  • Bungalow
  • Sonnenuntergang
  • Mangroven
  • Candle Light Dinner
  • Handwerk
  • Krabi
  • Koh Klang
  • Koh Lanta
  • Koh Ngai
  • Koh Mook
Kambodscha & Thailand Reiseroute unserer Kambodscha Thailand Reise Dschungel-Tempel & Inseln im Meer...  © Dmitry Kushch, Dreamstime.com
ab 1.650,-
Zur Route  Zum Bild 

Individualreise

Kambodscha & Thailand

Dschungel-Tempel & Inseln im Meer…

  • Angkors mystische Tempel
  • Siem Reap
  • Kultur
  • Dschungelerlebnisse
  • Angkor Wat
  • Phnom Penh
  • Thailändische Traumstrände
  • 4-Rivers-Floating Lodge

Wenn man schon in der Nähe ist…

Das Südostasien-Fieber hat Sie gepackt? Kein Problem! Eine Kombinationsreise mit den Nachbarländern Laos, Kambodscha und Malaysia schafft Abhilfe. Unsere Asien-Experten beraten Sie gern!

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Thailand Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Bangkok

Thailands Hauptstadt ist das funkelnde Zentrum des Landes. Hier trifft Brauchtum auf Moderne! Die Stadt ist durchzogen von goldenen Tempeln und Pagoden, die sich an Wolkenkratzer der heutigen Zeit schmiegen. Eifrige Verkäufer am Straßenrand, dampfende Töpfe wohin man sieht und ein Verkehr, an den man sich zugegebenermaßen erst einmal gewöhnen muss. Weniger Fahrzeuge aber nicht weniger Trubel gibt es auf dem riesigen Chatuchak-Markt, der zum Stöbern einlädt. Wer eine kleine Auszeit sucht, kann die Stadt vom Boot aus auf dem Chao-Phraya-Fluss entdecken.

# 2. Ayutthaya

Die sagenumwobene UNESCO-Welterbestätte ist das Glanzlicht der früheren thailändischen Geschichte und die ehemalige Hauptstadt Siams. Historische Tempel und Ruinen säumen die Stadt, die am Zusammenfluss von gleich drei Flüssen auf einer Insel erbaut wurde. Eine der wohl meist besuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt finden Sie auf dem Gelände des Wat Phra Mahathat: der vom Wurzelgeflecht eines Baumes umrahmte Kopf einer Buddha-Statue.

Buddhastatuen am Wat-Yai-Chai-Mongkon-Tempel © Riverrail, Dreamstime.com

Unser Tipp: Ayutthaya lässt sich am besten mit dem Rad erkunden, so entdecken Sie unterwegs noch allerlei Besonderheiten abseits der üblichen Pfade.

# 3. Koh Lipe

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Koh Lipe – der perfekte Ort für einen erholsamen Strandurlaub! Wer es abenteuerlicher mag, kann die umliegenden, unbewohnten Inseln entdecken oder sich im Tauchen oder Schnorcheln probieren.

Strand auf Koh Lipe © Josephine Huth, a&e erlebnisreisen

Unser Tipp: Werden Sie auf Koh Lipe zum „Trash Hero“! Müll geht uns alle etwas an. Unterstützen Sie die NGO, gegründet von ein paar Freunden, die Müll von den Stränden der Inseln des Tarutao National Marine Park sammeln. Immer montags finden Sammel-Aktionen statt. Auch wir waren schon dabei und hatten großen Spaß daran, die Schönheit dieses Paradieses wahren zu können – neue Freunde inklusive.

# 4. Koh Surin Nationalpark

Koh Surin, im gleichnamigen Nationalpark, lockt mit paradiesischer Idylle: weiße Sandstrände, dichter Dschungel, kristallklares Wasser und ausgedehnte Korallen-Riffe, die zum Schnorcheln oder Tauchen einladen. Zugleich ist Koh Surin das Zuhause der Moken, einer Gruppe von See-Nomaden, die sich ihre traditionelle Lebensweise teilweise noch bewahrt haben und Besucher mit ihrer freundlichen Art willkommen heißen.

# 5. Railey

Umgeben von gigantischen Kalksteinformationen liegt das entspannte Railey, das nur per Boot zu erreichen ist. Türkisfarbenes Wasser umschmeichelt die insgesamt drei Buchten der Halbinsel, die mehr als nur Stranderholung bieten. Railey Beach ist das Mekka unter Kletterern mit besten Klettermöglichkeiten für Anfänger und Profis. Doch auch ohne Ausrüstung und Klettererfahrung gibt es in Railey etwas zu „erklettern“, und zwar den Aussichtspunkt mit einmaligen Aussichten über die Umgebung und die benachbarte Lagune, die Ihnen das Gefühl gibt, in eine andere Welt einzutauchen.

Strand mit Kalksteinformationen © Olga Khoroshunova, Dreamstime.com

Unser Tipp: Festes Schuhwerk und genügend Wasser mitbringen!

# 6. Krabi

Die Region Krabi mit ihrer gleichnamigen Landeshauptstadt dient Besuchern oft nur als Ausgangspunkt zu den umliegenden Inseln. Doch auch Krabi selbst ist ein vielübersehenes Juwel an der Andaman-See. Erklimmen Sie den Tigercave-Tempel mit seinen 1273 Stufen und fragen Sie sich unterwegs, wie dieses architektonische Meisterwerk wohl erbaut wurde. Finden Sie Abkühlung in den natürlichen Quellen Ao Luks oder verausgaben Sie sich beim Kayakfahren, Wandern, Klettern oder Fischen.

# 7. Chiang Mai

Chiang Mai lässt die Herzen aller Kulturliebhaber höher schlagen. Die Hauptattraktionen der Stadt sind die historischen Tempel, die nicht nur thailändische, sondern auch architektonische Elemente aus Myanmar und Yúnnán aufweisen. Darüber hinaus ist Chiang Mai der Ausgangspunkt für Wanderungen zu den Bergvölkern Nordthailands. Lernen Sie über die einzigartigen Brauchtümer der verschiedenen Stämme und erleben Sie Begegnungen auf Augenhöhe!

Häufige Fragen (FAQ) zu Thailand Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Thailand Reisen?

Thailand hat ein tropisches Klima, das nur in den Bergen im Norden etwas gemäßigter ist. In Nord- und Zentralthailand gibt es größere Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht (nachts Abkühlung bis auf höchstens 15°C). Die Luftfeuchtigkeit beträgt morgens meist um die 90 Prozent, nachmittags zwischen 45 und 70 Prozent. Während der Regenzeiten regnet es normalerweise ein bis zwei Stunden am Tag mit anschließendem Sonnenschein.
Allgemein lässt sich das Klima in Thailand in drei verschiedene Saisonzeiten einteilen: Die „kühle“ Jahreszeit von November bis Februar mit durchschnittlichen Temperaturen von 25 – 30 °C, mäßiger Luftfeuchtigkeit und gelegentlichen Regenfällen. In der heißen Zeit von März bis Mitte Mai fallen bei einer durchschnittlichen Temperatur von circa 35°C keine Niederschläge und die Luftfeuchtigkeit ist mäßig hoch. Die Regenzeit dauert von Ende Mai bis Oktober. In dieser Zeit liegen die Temperaturen tagsüber bei 30 – 35°C und nachts bei etwas 24°C. Die Regenfälle setzen meistens erst gegen Mittag ein, der Morgen bleibt oft trocken. Durch sein eigenes Mikroklima herrschen auf Ko Samui andere klimatische Bedingungen. Die Hauptregenzeit liegt hier im November/Dezember mit zum Teil heftigem Wind und stundenlangen Regenfällen und Überschwemmungen. Die beste Reisezeit für Thailand ist von November bis Februar. Ko Samui bereist man am besten von Februar bis April. Angenehme Temperaturen und wenig Niederschlag bieten dann optimale Reisebedingungen.

Aussicht von Khao Lak auf den blauen Himmel und das Meer © Kettaphoto, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Thailand ein? Brauche ich ein Visum?

Für eine Reise nach Thailand benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Für einen touristischen Aufenthalt müssen Sie kein Visum beantragen. Bei der Einreise wird die erlaubte Aufenthaltsdauer durch die Einwanderungsbehörde festgelegt, diese beträgt in der Regel 30 Tage und kann um 30 weitere Tage verlängert werden. Ein Visum, das vor der Reise bei der thailändischen Auslandsvertretung beantragt wird, berechtigt zu einem Aufenthalt von 60 Tagen und kann ebenfalls einmalig um 30 Tage verlängert werden. Über weitere Visa-Bestimmungen können Sie sich auf unserer Website unter https://www.ae-erlebnisreisen.de/visa-beantragung informieren.

Wie zahle ich auf Thailand Reisen?

Die Währung in Thailand sind Baht (B). Ein Baht setzt sich aus 100 Satang zusammen, die allerdings kaum im Umlauf sind. Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist unbeschränkt möglich. Die aktuellen Umtauschkurse können Sie unter https://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/ nachverfolgen. Nach der Ankunft in Thailand können Sie US-Dollar und Euro bei Banken in Baht wechseln. Außerhalb größerer Städte und Tourismuszentren lassen sich Geldnoten über 100,- € oder US$ nur schwer wechseln. Achten Sie deshalb darauf, nur kleinere Scheine mitzunehmen. An Automaten mit „Maestro“-Zeichen können Sie mit Ihrer EC-Karte gegen eine Gebühr thailändische Baht abheben. Wir empfehlen allerdings – wenn möglich – nur Automaten innerhalb von Banken zu nutzen, um Betrug vorzubeugen. Vor allem in der Metropole Bangkok ist die Zahlung mit Kreditkarte verbreitet, in den ländlichen Gebieten ist dies nur schwer möglich. Halten Sie immer einen Vorrat an Bargeld für Trinkgelder bereit! Ein kleiner Anhaltspunkt: In Restaurants sind 10% auf den Gesamtbetrag üblich, jedoch nie weniger als 10 Baht. Gepäckträger am Flughafen erhalten 10 Baht pro Gepäckstück, im Hotel 50 Baht. Für Taxifahrer ist kein Trinkgeld üblich, es sei denn, sie helfen beim Tragen des Gepäcks. Bei ganztätigen Bustouren erhalten Reiseleiter üblicherweise 200 – 300 Baht und der Fahrer 100 Baht.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Thailand Reise vor?

Reisen Sie direkt aus Deutschland nach Thailand ein, sind keine Impfungen vorgeschrieben. In Ihrem Impfpass sollten jedoch folgende Impfungen nicht fehlen: Tetanus, Diphterie und Pertussis (Keuchhusten). Halten Sie sich länger in Thailand auf, sollten Sie auch über Impfungen gegen Hepatitis A, Hepatitis B, Tollwut, Japanische Enzephalitis (für längere Aufenthalte in Regionen, in denen viel Reis angebaut wird) und Typhus nachdenken. Ein Malariarisiko besteht in Thailand hauptsächlich in den Grenzgebieten zu Myanmar und Kambodscha, auf einigen Inseln (z.B. Ko Chang) und in den ländlichen bewaldeten Regionen von Phuket und Phang Nga. Führt Sie Ihre Reise in diese Regionen, sorgen Sie mit Moskitonetz und Mückenabwehrmittel für ausreichenden Schutz gegen Moskitostiche. Auch Dengue-Fieber und Chikungunya-Fieber werden durch Mückenstiche übertragen. Vor allem in der Regenzeit von Mai bis Oktober sollten Sie deshalb Hautschutz auftragen und lange, helle Kleidung tragen.

Was landet bei Thailand Reisen sonst noch im Koffer?

Das tropische Klima Thailands erfordert leichte, gut waschbare und atmungsaktive Sommerkleidung. Für kühlere Abendstunden empfehlen wir zusätzlich auch etwas dickere Kleidung im Gepäck zu haben. Reisen Sie in der Regenzeit nach Thailand sollte natürlich auch ein guter Regenschutz mit ins Gepäck. Sonnencreme und eine Kopfbedeckung gegen starke Sonneneinstrahlung sind ganzjährig notwendig. Auch bequeme Schuhe und Sandalen sollten im Koffer nicht fehlen. Fertig gepackt? Dann kann Ihre Thailand Traumreise starten!

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung