Wohin möchten Sie Reisen?

Usbekistan Reisen

3 gute Gründe für Usbekistan Reisen

Was Sie in Usbekistan erleben können…

GESCHICHTE WIRD LEBENDIG…

Tauchen Sie in ein Märchen aus 1.001 Nacht ein und lassen Sie sich von der Geschichte der Seidenstraße davontragen… Noch ist Usbekistan ein Geheimtipp!

MYSTISCHE ARALKUM WÜSTE

Eine Übernachtung in der Mondlandschaft am Ufer des Aralsees: kein Mensch weit und breit, nur Sterne und unendliche Weite. Ein einzigartiges Erlebnis!

HERZLICHE GASTFREUNDSCHAFT

Die Einheimischen lächeln und heißen Sie willkommen. Die freundlichen Usbeken sind aufgeschlossen und lassen Sie gern an ihrem Alltag teilhaben!

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Usbekistan Reisen

Individualreise

Usbekistan Rundreise

Entlang der alten Seidenstraße von West nach Ost

  • Taschkent
  • Chiwa
  • Buchara
  • Samarkand
  • Sachrisabs
  • Ferganatal
  • Zentralasien
  • Orient
  • Basar
  • Moscheen
  • Medresen
  • Seidenmanufaktur
  • Plow
  • Zugfahrt

Gruppenreise

Usbekistan & Kirgistan

1001 Nacht Feeling entlang der Seidenstraße

  • Samarkand
  • Chiwa
  • Schiffsfriedhof in der Wüste
  • Orientcharme
  • Margilan
  • Aralsee
  • Berge

Gruppenreise

Usbekistan Tadschikistan Reise

  • Seidenstraße
  • 1001-Nacht
  • Oasenstadt Chiwa
  • Buchara
  • Samarkand
  • Bergwelt Tadschikistans
  • türkisfarbene Medresen

Wenn man schon in der Nähe ist…

Und wie wäre es ergänzend mit einem Besuch von Tadschikistan oder Kirgistan? Usbekistans Nachbarländer sind noch weitgehend unberührte Geheimtipps und laden zu einer Kombinationsreise ein! Eine Übernachtung in traditionellen Jurten am Bergsee, Nomadengeschichten am Lagerfeuer, Ausritte auf dem Rücken der Pferde oder Wanderungen in wunderschönem Gebirge.

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Usbekistan Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Samarkand

Das an der Seidenstraße gelegene Samarkand ist Zeuge der wahnwitzigen Bau-Mentalität des Herrschers Timur – größer, prächtiger, schöner. Auch Alexander der Große war schon von den Bauwerken und Plätzen der Stadt beeindruckt. Der wohl bekannteste Ort Samarkands: der beeindruckende Registan-Platz im historischen Zentrum, wo die farbenprächtigen Medresen Schir-Dor und Tilly-Akhari glänzen. Unweit des Platzes lohnt die imposante Bibi-Chanum-Moschee einen Besuch.

# 2. Buchara

Buchara, Perle der Seidenstraße, ist berühmt für seine traditionellen Teppichmanufakturen und seine prächtige Altstadt, die zu den am besten erhaltenen der islamischen Welt zählt. Unter den mehr als 140 Bauwerken gilt das Ismail-Samani-Mausoleum, als eines der ältesten noch erhaltenen Bauten Mittelasiens. Flanieren Sie über duftende Basare, tauchen Sie in den Orient ein und genießen Sie einen Tee im Schatten eines Maulbeerbaums.

Kuppeln und Minarette im Licht des Sonnenuntergangs © Mikhail Dudarev, Dreamstime.com

Unser Tipp: Unternehmen Sie einen Stadtrundgang bei Nacht!

# 3. Chiwa

Chiwa liegt wie eine Oase in der roten Kisilkum-Wüste. Nach einem Ausflug auf dem Kamelrücken lädt Sie die Märchenstadt mit orientalischem Charme in ihre Stadtfestung Ichan Kala ein. Draußen sandiges Gelb weit und breit, erwartet Sie im Innern ein Meer aus türkisblauen Kuppeln. Das wunderschöne Kalta-Minor-Minarett sticht besonders aus ihnen hervor. Ein wahrer Traum aus 1001 Nacht!

# 4. Aralkum Wüste

Vom fruchtbarsten Ort zum trockensten: Die bewegende Geschichte der Aralkum Wüste lockt Reisende in eine einzigartige Mondlandschaft im Nordwesten Usbekistans. Dort wo Sie heute unendliche Salzwüste, bizarre Schiffsfriedhöfe und Geisterstädte vorfinden, florierten einst Fischerdörfer am Aralsee.

Sonnenaufgang in einem Jurtencamp in der Wüste © Ekaterina Kuchina, Dreamstime.com

Unser Tipp: Übernachten Sie in einer Jurte direkt am Ufer. Mitten im Nirgendwo, fernab der Zivilisation. Garantiert ein einmaliges Erlebnis!

# 5. Ferganatal

Und wer hätte gedacht, dass gerade zwei Wüstenstädte wie Chiwa und Samarkand für preisgekrönte Weine bekannt sind? Im fruchtbaren Ferganatal, dem geografischen Zentrum Mittelasiens, werden die Trauben für die erstklassigen Weine angebaut. Außerdem erwarten Sie hier riesige Obst- und Gemüseplantagen, ebenso wie die Maulbeerbäume für die Seidenraupenzucht. Doch auch für das Kunsthandwerk ist dieses Tal über seine Grenzen hin bekannt – schauen Sie den Künstlern unbedingt über die Schulter!

# 6. Taschkent

Willkommen in Usbekistans Hauptstadt Taschkent – auf Deutsch „Siedlung aus Stein“. Und doch begeistert die Stadt nicht nur mit prächtigen Bauten und türkisen Mosaiken, sondern überrascht als moderne Metropole und grüne Oase mit schönen Parks und Gärten. Wenn Bahnfahren zum Augenschmaus wird: Neben den geschichtsträchtigen Moscheen, Medresen und Museen, gelten besonders Taschkents U-Bahn-Stationen als ein einziges Kunstwerk!

Reiseberichte

Lieblingsmomente glücklicher Urlauber

Häufige Fragen (FAQ) zu Usbekistan Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Usbekistan Reisen?

Usbekistan hat durch seine geografische Lage bedingt ein fast extrem kontinentales Klima, das sich durch kurze, aber sehr kalte Winter, einen frühen Frühling, lange, sehr warme Sommer und angenehme Herbstmonate auszeichnet. In Usbekistan scheint an 300 Tagen im Jahr die Sonne. Als Reisezeit für Usbekistan empfehlen wir besonders die Monate April/Mai und September/Oktober. Aber auch im Juni, Juli und August ist eine Usbekistan Reise lohnenswert. 

Frau bestaunt Mosaike in Samarkand © Mikhail Dudarev, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Usbekistan ein? – Usbekistan Visum

Für deutsche Staatsangehörige ist eine Einreise für einen Aufenthalt bis maximal 30 Tage visumsfrei möglich. Hierfür muss der Reisepass noch mindestens 3 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein. Eine erneute visumfreie Einreise ist jederzeit möglich. Bei erneuter Einreise haben Sie wieder 30 Tage visumfreien Aufenthalt in Usbekistan.

Für Aufenthalte von mehr als 30 Tagen benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum, welches vorab postalisch beantragt werden muss. Der Visumsantrag für Usbekistan muss online ausgefüllt werden. Im weiteren Schritt muss der Antrag dann zusammen mit dem Originalreisepass an die Botschaft oder den empfohlenen Visumsservice geschickt werden. Alle aktuellen Informationen und Unterlagen, die Sie zur Beantragung Ihres Visums benötigen, erhalten Sie nach Ihrer Buchung bei uns.

Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich auf den Usbekistan Reisen?

Usbekistans Währung ist der Sum (1 Sum = 100 Tiyin). Die Ausfuhr der Landeswährung ist nicht erlaubt. Bargeld sollten Sie am besten in Euro oder US-Dollar (Banknoten ab Ausgabedatum 1996 in gutem äußeren Zustand) mitnehmen. Der Geldwechsel ist in offiziellen Wechselstuben und Banken möglich und sollte auch nur dort vorgenommen werden. Geldautomaten sind kaum verbreitet und oftmals nicht bestückt. Auch Kreditkarten sind nur sehr wenig verbreitet und werden erfahrungsgemäß nur selten und vereinzelt in großen Hotels akzeptiert.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Usbekistan Reise vor?

Eine durchschnittliche allgemeine körperliche Fitness und Spaß an der Bewegung genügen für die meisten unserer Usbekistan Reisen. Sofern für einzelne Touren besondere Anforderungen gestellt werden, finden Sie dazu die Hinweise in der detaillierten Reiseausschreibung unter dem Punkt „Programmhinweise“. Für Usbekistan Reisen sind zur Zeit keine Impfungen vorgeschrieben, es sei denn, man kommt aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet. Wir empfehlen die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Masern und Polio sowie gegen Hepatitis A. Generell empfiehlt es sich, einige Wochen vor der Reise bei einem Tropeninstitut nach dem aktuellsten Stand zu fragen.

Und was packe ich für meine Usbekistan Reise ein?

Für die Sommermonate sollten Sie leichte, atmungsaktive Sommerkleidung sowie Sonnenschutz und eine gute Sonnenbrille mitnehmen. Für Wanderungen leichte und bequeme Wander- oder Trekking-Schuhe. Für die meist kühlen Abende in der Wüste, im Frühjahr oder Herbst, sowie bei Aufenthalten in den Bergregionen empfiehlt es sich, auch warme Kleidung wie einen Pullover und eine (Fleece-)Jacke dabeizuhaben sowie warme Kleidung zum Schlafen. Für die späten Herbstmonate und sehr frühen Frühlingsmonate sollten Sie warme Winterkleidung mitnehmen und schneetaugliches, warmes Schuhwerk ist ebenfalls unbedingt zu empfehlen. Da die Bevölkerung überwiegend muslimisch ist, ist eine dezente Kleidung (bedeckte Schultern) aus Rücksicht auf die örtliche Mentalität zu empfehlen, auch wenn dies vor Ort nicht überall besonders streng gesehen wird. Insbesondere in den modernen Großstädten wie Taschkent und Samarkand sieht man sehr leger gekleidete Frauen (auch in Tops und Miniröcken), wenngleich dies von den verschiedenen Bevölkerungsgruppen sehr unterschiedlich gehandhabt wird. Kurze Hosen sind in Usbekistan äußerst ungewöhnlich.

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung