Wohin möchten Sie Reisen?

Neuseeland Reisen

3 gute Gründe für Neuseeland Reisen

Was Sie in Neuseeland erleben können…

ABSOLUTES NATURPARADIES

Sie träumen davon, einen Geysir in einer dampfenden Thermallandschaft zu bestaunen und kurze Zeit später vom eisblauen Gletscher aufs Meer zu blicken? Sie würden gern durch eine graue Aschelandschaft zum Vulkankrater wandern und im (Segel-)Boot durch verträumte Fjorde gleiten? Ja, all das können Sie auf einer Neuseeland Reise erleben!

DELFINE, PINGUINE & KIWIS

Auf einer Neuseeland Reise können Sie direkt im offenen Meer mit Delfinen schwimmen! Unvergesslich bleiben auch die Gelbaugen-Pinguine, die in der Abenddämmerung vom Strand in die Büsche watscheln, oder der Anblick des Kiwi-Vogels, der sich im Vogelreservat versteckt hält. Davonfliegen wird er Ihnen nicht, seine Flügel sind einfach zu klein.

LEBENDIGE MAORI-TRADITIONEN

Gerade eben rieb sich noch eine Nase an die andere – die herzliche Begrüßungsform der Maori. Wenig später blicken Sie dann auf weit herausgestreckte Zungen während die Tänzer wild auf dem Boden stampfen und ihre Gesänge in den Himmel schicken. Dann duftet es schon verführerisch aus dem Erdofen. Ihre Gastgeber haben zum gemeinsamen Mahl geladen…

Unsere Reisehighlights

Entdecken Sie unsere beliebtesten Neuseeland Reisen

Individualreise

Neuseeland Mietwagenreise

Neuseeland individuell erleben und in außergewöhnlichen Unterkünften übernachten

  • Auckland
  • Coromandel Halbinsel
  • Marlborough Sounds
  • Lanarch Castle
  • Christchurch

Individualreise

Neuseeland Mietwagenrundreise

Erkunden Sie Neuseeland auf eigene Faust

  • Wildnis
  • Abenteuer
  • Freiheit
  • Gletscher
  • Küste
  • Milford Sound
  • Maori

Gruppenreise

Neuseeland Rundreise

Die ganze Vielfalt Neuseelands auf dieser Reise entdecken!

  • Marlborough Sounds
  • Auckland
  • Segeltour
  • Hangi-Abendessen
  • Milford Sounds
  • Maoris treffen

Gruppenreise

Neuseeland Gruppenreise

Authentische Einblicke in die Natur und Kultur erhalten

  • Bay of Islands
  • Milford Sound
  • Wanderungen
  • Maori Konzert
  • Geysire
  • Wellington
  • Auckland
  • Bootstour

Wenn man schon in der Nähe ist…

Sie möchten noch mehr Ozeanien erleben? Neuseeland Reisen lassen sich wunderbar mit Rundreisen durch Australien oder Strandtagen auf Fiji oder den Cook Inseln verbinden. Wir beraten Sie gern!

Tipps & Sehenswürdigkeiten auf Neuseeland Reisen

Diese Highlights lohnen einen Besuch

# 1. Auckland

Neuseelands größte Stadt, die „City of Sails“, ist das pulsierende Zentrum für ausgezeichnete Küche, Musik, Kunst und Kultur. Auf einer Landenge im Norden der Nordinsel gelegen, wird die Stadt vom funkelndem Wasser des Pazifiks und der Tasmansee umrahmt. Am besten lässt sich die Atmosphäre der einzelnen Stadtviertel zu Fuß entdecken. Beobachten Sie das Treiben der Stadt aus einem der vielen liebevoll gestalten Cafés und genießen Sie den perfekten Blick auf die Stadt im quirligen Devonport. Kulturprogramm gefällig? Das Hotunui im Auckland Museum ist der ideale Ort um auf Ihrer Reise durch Neuseeland mehr über das Land und besonders über die Maori zu erfahren. Hier gibt es auch traditionelle Aufführungen der Ureinwohner, wie den „Haka“ zu bestaunen.

# 2. Cathedral Cove

Die Schönheit der Cathedral Cove wird Ihnen garantiert auch noch lange nach Ihrer Neuseeland Reise in Erinnerung bleiben. Entlang eines Küstenweges geht es auf einer kurzen Wanderung zu dem Traumstrand mit der Cathedral Cove. Pohutukawa-Bäume und hohe weiße Klippen umrahmen den Strand, der sich an türkisblaues Wasser schmiegt. Der perfekte Ort um einfach mal die Seele baumeln zu lassen oder die Umgebung mit dem Kajak zu erkunden!

# 3. Hot Water Beach

In Neuseeland kann es schon mal etwas kühler werden. Was liegt da näher als ein schönes heißes Bad?! Im Land der langen weißen Sonne geht das sogar mitten am Strand – am Hot Water Beach. Bei Ebbe kann man sich am „Heißwasserstrand“ ganz einfach seinen ganz persönlichen Pool in den Sand buddeln. Durch die unterirdischen heißen Quellen wird das Wasser in den Pools erwärmt und man kann auch bei kühlerem Wetter die Schönheit des Strandes genießen.

# 4. Bay of Island

Die malerische „Bucht der Inseln“ trägt ihren Namen zu Recht: gleich 144 Inseln ragen hier aus dem funkelndem Meer im Norden der Nordinsel. Am besten lässt sich die einzigartige Schönheit der Umgebung natürlich auf dem Wasser erkunden. Egal ob auf einer Bootstour oder mit dem Kajak, die Bay of Islands lohnt einen Besuch auf Ihrer Reise durch Neuseeland. Wer allerdings mit dem Kajak die Bucht erkundet hat bei gutem Wetter die Chance in die bizarre Felsinsel „Hole in the rock“ hinein zu schippern. Mit etwas Glück erspähen Sie einen der tierischen Bewohner der Region: Pinguine, Delfine, Marlins, Wale, Tölpel und viele andere Arten sind hier heimisch.

# 5. Rotorua

Die Region rund um Rotorua wird geprägt durch vulkanische Ereignisse und die faszinierende Maori-Kultur. Das wohl farbenprächtigste Thermalgebiet ist das „Waiotapu“, das Sie auf Ihrer Neuseeland Reise nicht verpassen sollten. Hier finden Sie farbige Sinterterrassen, den kochenden “Champagne-Pool”, blubbernde Schlammlöcher, Krater, Geysire und die stinkenden Dämpfe der Schwefelfumarolen. In Rotorua haben Sie zudem die Möglichkeit tiefer in die Traditionen der Maori einzutauchen.

Lächelnder Maori-Mann © Rafael Ben Ari, Dreamstime.com

Unser Tipp: Probieren Sie das traditionelle „Hangi“, das in der Tradition der Maori im Erdofen gekocht wird. Dabei werden heiße Steine in ein Loch im Boden gefüllt und in Blätter gewickelte Speisen darauf gelegt. Um die Hitze der Steine zu bewahren, wird dann alles nochmals mit Blättern und Erde bedeckt. Die Garzeit eines klassischen Hangis, das zumeist aus Fleisch und Gemüse besteht, beträgt mehrere Stunden.

# 6. Tongariro Alpine Crossing

Atemberaubende Ausblicke, smaragdgrüne Seen, ein aktiver Krater und Lavaströme – das alles und noch mehr gibt es auf der wohl schönsten Tageswanderung Neuseelands zu sehen: der Tongariro Alpine Crossing. Die anspruchsvolle Wanderung inmitten der beeindruckenden Vulkanlandschaft geht entlang eines 19,4 km langen Wanderweges. Anstrengung, die sich lohnt! Die Tongariro Alpine Crossing ist eines der absoluten Highlights einer Neuseeland Reise!

# 7. Abel-Tasman-Nationalpark

Das satte Grün des Dschungels, die goldgelben Strände und das klare, blaugrüne Wasser des Pazifiks lassen den Abel-Tasman-Nationalpark wie ein Stück Paradies erscheinen. Die schöne Natur im sonnenreichen Norden der Südinsel lädt auf Ihrer Reise durch Neuseeland zu Erkundungen zu Fuß, mit dem Wassertaxi oder mit dem Kajak ein. Mit etwas Glück können Sie die kleinsten Pinguine der Welt im Wasser nach Futter tauchen sehen. Die feinsandigen Strände der Buchten bieten ideale Voraussetzungen zum in-der-Sonne-Liegen, Schwimmen oder Schnorcheln.

# 8. Fiordland-Nationalpark

Der größte Nationalpark Neuseelands ist eine Perle aus gebirgigen Fjorden im Süden der Südinsel. Zu den Höhepunkten des Nationalparks gehören der Milford Sound und der Doubtful Sound und beide lohnen einen Besuch auf Ihrer Neuseeland Reise! Die Umgebung dieser Fjorde ist unberührt und von magischer Schönheit. Die Hänge des Milford Sound sind von Regenwald überwachsen und durch Regen verursachte, vorübergehende Wasserfälle prägen das Landschaftsbild. Auch der Doubtful Sound ist für seine zahlreichen Wasserfälle bekannt, manche davon vorübergehend, andere dauerhaft, wie zum Beispiel der 600 m hohen Browne Falls, der aus einer Kaskade in den Fjord hinabstürzt. Beide Fjorde haben zwei abgetrennte Wasserschichten. Das heißt an der Oberfläche befindet sich Süßwasser und darunter liegt eine Schicht Salzwasser vom Meer. Da das Sonnenlicht nur schwer durch beide Schichten dringen kann, findet man hier einige Lebewesen, die sonst nur in tieferen Gewässern zu finden sind, beispielsweise schwarze Korallen. Ob Sie die Fjorde mit dem Kajak oder mit dem Boot erkunden, Ihnen werden sicherlich Tiere wie Delfine, Pinguine oder Pelzrobben begegnen.

Sonniger Milford Sound © Helena Bilková, Dreamstime.com

Unser Tipp: Genießen Sie die besondere Stimmung der Fjorde am Abend und am Morgen bei einer Übernachtung z.B. auf einem Segelboot.

Häufige Fragen (FAQ) zu Neuseeland Reisen

Wissenswertes für Ihre Reiseplanung

Wann ist die beste Reisezeit für Neuseeland Reisen?

Neuseelands Klima lässt sich in zwei verschiedene Bereiche aufteilen. Der nördliche Teil der Nordinsel liegt in den Subtropen, der südlich Teil der Nordinsel und die komplette Südinsel sind in der gemäßigten Zone. Die Jahreszeiten sind entgegengesetzt zu den europäischen. Der Frühling kann angenehm warm, aber auch frostig und kalt sein. Sehr warme Temperaturen mit langen Tagen und milden Nächten zeichnen die Sommermonate aus. Im Herbst kühlt es etwas ab, bleibt aber noch angenehm, bevor das Thermometer im Winter weiter fällt. Die jährlichen Durchschnittstemperaturen auf der Nordinsel liegen bei etwa 15°C und auf der Südinsel bei etwa 9°C. Die Niederschlagsmenge ist an dem südlichen Teil der Westküste der Südinsel mit 8.000 mm am höchsten, die restlichen Teile kommen auf durchschnittlich 1.000 mm. Die beliebteste Reisezeit für Reisen nach Neuseeland liegt zwischen Dezember und Februar. Wenn auf der Südhalbkugel der Sommer Einzug hält, sind die Temperaturen in Neuseeland angenehm und die Niederschlagsmenge ist gering. Perfektes Wetter, um die schönen Landschaften zu erleben und das Land bei verschiedenen Outdoor-Aktivitäten zu entdecken.

Emerald Lakes im Tongariro-Nationalpark © Dmitry Pichugin, Dreamstime.com

Wie reise ich nach Neuseeland ein? – Brauche ich ein Visum?

Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Neuseeland ihren Reisepass, der noch mindestens einen Monat über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht gültig, jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.

Bei einer Reisezeit unter drei Monaten benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Sie erhalten bis zum 30. September 2019 bei Ankunft eine dem Reisezweck entsprechende Einreiseerlaubnis, müssen jedoch im Besitz eines Rück- oder Weiterflugtickets sein und auf Verlangen der Einreisebehörde den Nachweis über genügend Mittel zur Finanzierung des Aufenthalts vorlegen können Minderjährige (bis 18 Jahre), die ohne Begleitung des gesetzlichen Vertreters verreisen, müssen auch eine Einverständniserklärung zur Reise (in englischer Sprache) mitführen.

Ab dem 1. Oktober 2019 müssen deutsche Staatsangehörige für die erstmalige Einreise nach Neuseeland verpflichtend im Besitz der elektronischen Einreisegenehmigung ETA sein. Die Registrierung ist unter https://nzeta.immigration.govt.nz/ möglich. Die ETA-Beantragung wird gebührenpflichtig sein (12,- NZD bei Online-Beantragung 9,- NZL bei Beantragung über eine App im Mobiltelefon, vorbehaltlich Änderungen). Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen für die Dauer von jeweils max. 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren. Sie sollten den Antrag mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt stellen. Bei der Beantragung des ETA wird zusätzlich eine IVL – Tourismusgebühr, von 35,- NZD erhoben.

Wie zahle ich auf meiner Neuseeland Reise?

Die Währung in Neuseeland ist der Neuseeland-Dollar (NZ$). 1 NZ$ entspricht dabei 100 Cents. Aktuelle Umtauschkurse finden Sie auf der Website http://www.oanda.com/convert/classic. Vor Ort können Sie Euro problemlos in die lokale Währung umtauschen. Auch das Abheben von Bargeld und das Bezahlen mit Kreditkarte (VISA, MasterCard, AmericanExpress) ist kein Problem. Zusammen mit dem benachbarten Australien ist Neuseeland eines der wenigen Länder, in denen Trinkgeld nicht unbedingt erwartet wird. Für einen guten Service können Sie sich aber natürlich trotzdem mit einem kleinen Trinkgeld bedanken.

Wie bereite ich mich gesundheitlich auf meine Neuseeland Reise vor?

Für die Einreise nach Neuseeland sind zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben, außer Sie reisen aus einem Gelbfieber-Infektionsgebiet ein. Die Standardimpfungen Tetanus, Diphterie, Masern und Polio werden allerdings empfohlen. Generell sollten Sie sich einige Wochen vor Abreise noch einmal nach dem neuesten Stand beim Auswärtigen Amt (www.auswaertiges-amt.de) oder einem Tropeninstitut erkundigen (www.bnitm.de). Die medizinische Versorgung in Neuseeland entspricht dem europäischen Standard.

Was landet bei Neuseeland Reisen sonst noch im Koffer?

Startet Ihr Neuseeland Abenteuer im Spätfrühling, Sommer oder Herbst sollten sowohl Sommerkleidung als auch wärmere Jacken oder Pullover ins Gepäck, da es abends kühler werden kann. Für die Wintermonate und den Frühling empfehlen wir warme Kleidung. Regenschutz und eine gute Sonnenbrille und Sonnencreme sollte zu jeder Jahreszeit eingepackt werden. Knöchelhohe Wanderschuhe sind bei Ausflügen und Wanderungen in Berge nützliche Begleiter. Ganz nach dem Sprichwort: „In Neuseeland kann man vier Jahreszeiten an einem Tag erleben“, sollten Sie jedoch immer für alle Wetterlagen gewappnet sein.

1_LOGO_Goldene Palme_2016
2_LOGO_Go Asia Award 2
3_LOGO_New Zealand Specialist__TNZ-NZS-2018_STACK-Gold-CMYK-POS 2
4_LOGO_Aussie Specialist
5_SIEGEL_Certified Canada Specialist Kopie
6_LOGO_ZEIT Reisen
7_LOGO_FAR_Logo_print 2
8_LOGO_TourCert Siegel
9_LOGO_atmosfair Kopie
10_LOGO_Roundtable Kopie Kopie
11_LOGO_Goldene Palme 2013 2
12_LOGO_Goldene_Palme_2011 2
Nichts verpassen!

Reiseziele - Reisetipps - Specials

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung